{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
thl

Saarlouis kippt Alkoholverbot und erweiterte Maskenpflicht in Innenstadt

image

Die Stadt Saarlouis hat das Alkoholverbot sowie die erweiterte Maskenpflicht in der Innenstadt wieder aufgehoben. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Nicolas Armer

Nachdem es am Wochenende vom 16. bis 18. April 2021 zu diversen Corona-Verstößen in der Innenstadt von Saarlouis gekommen war, hatte die Stadt am vergangenen Mittwoch (21. April 2021) mit einer Allgemeinverfügung reagiert. Diese sah für bestimmte Plätze im Zeitraum zwischen 18.00 und 2.00 Uhr ein Alkoholverbot vor. Zudem wurde für diese Orte auch eine Maskenpflicht im Freien angeordnet.

Die Regelungen, die erst am Freitag (23. April 2021) in Kraft getreten waren, sollten eine weitere Ausbreitung des Coronavirus an besonders belebten Plätzen eindämmen. Die Stadt hatte damit auf den enormen Besucherstrom in der Altstadt reagiert. Hunderte Menschen waren in den Gassen unterwegs, sodass Mindestabstände nicht mehr eingehalten werden konnten.

Saarlouis hebt Alkoholverbot und erweiterte Maskenpflicht in Innenstadt auf

Nun hat die Stadt Saarlouis beschlossen, die erst wenige Tage zuvor erlassene Allgemeinverfügung wieder aufzuheben. Das Alkoholverbot sowie die erweiterte Maskenpflicht in der Innenstadt gelten demnach nicht mehr. Die Stadt begründete diesen Schritt mit der Bundes-Notbremse, die seit vergangenem Samstag (24. April 2021) auch im Landkreis Saarlouis gilt.

Wegen Corona-Notbremse entfällt Anlass für die Allgemeinverfügung

Die Notbremse, die dann eingreift, wenn in einem Landkreis drei Tage hintereinander die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 überschritten wird, sieht verschärfte Regelungen vor (mehr dazu unter: "Notbremse: Das sind die neuen Corona-Regeln im Saarland"). Da zu den Einschränkungen unter anderem auch die Schließung der Außengastronomie zählt, sieht Ortspolizeibehörde der Kreisstadt das Alkoholverbot und die erweiterte Maskenpflicht inzwischen als obsolet an.

Laut Angaben der Stadt habe sich die Besucherfrequenz in der Saarlouiser Innenstadt durch Eingreifen der Bundes-Notbremse nämlich derart verringert, dass für die strengen Maßnahmen kein Anlass mehr bestehe. Dass es durch die Notbremse am vergangenen Wochenende in den saarländischen Innenstädten deutlich ruhiger als zuvor zuging, bestätigte auch die Polizei, die nur von wenigen Einsätzen berichtete: "Rund 60 Corona-Einsätze der Polizei am Wochenende im Saarland".

Verwendete Quellen:
- Angaben der Stadt Saarlouis
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein