{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
abr

Streit in der Saar-GdP: Frauenbeauftragte soll intimes Foto weitergezeigt haben

image

Die Frauenbeauftragte der Saar-GdP soll das intime Foto einer Kollegin weitergezeigt haben. Symbolfotos: Julian Stratenschulte & Jens Kalaene/dpa-Bildfunk

Die Betroffene wirft der Frauenbeauftragten vor, ihre Persönlichkeitsrechte verletzt zu haben. Das berichtet der SR. Die Polizeibeschäftigte habe bei einer Dienstreise nach Berlin vor einigen Jahren ein intimes Foto an ihren Mann schicken wollen, sendete es jedoch versehentlich an Vera Koch. Daraufhin habe sie die Vizevorsitzende der GdP gebeten, die Datei nicht zu öffnen und sofort zu löschen. 

Frauenbeauftragte soll intimes Foto Kollegen gezeigt haben

Dieser Bitte sei Vera Koch jedoch offenbar nicht nachgekommen. Wie die Betroffene nun erfahren habe, soll sich die Frauenbeauftragte stattdessen in einer größeren Runde über die Panne amüsiert und das Foto sogar einem Kollegen gezeigt haben. Dem SR liege eine schriftliche Bestätigung des Beamten und einer weiteren Teilnehmerin der Runde vor. 

Vera Koch droht Schmerzensgeld 

Wie der Anwalt der Polizeibeschäftigten erklärte, sei seine Mandantin "am Boden zerstört". Er wolle nun wegen Verstoßes gegen Persönlichkeitsrechte zivilrechtlich gegen Vera Koch vorgehen und sie auf Schmerzensgeld verklagen. Die Frauenbeauftragte der Gewerkschaft äußerte sich nicht zu den Vorwürfen. 

Interner Streit um Sexismus in der GdP

Bereits seit längerer Zeit herrscht in der GdP ein interner Streit. Im Dezember 2020 hatte die Frauengruppe der GdP dem Vorstand unter David Maaß Sexismus vorgeworfen. Daraufhin hatte dieser die Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft Vera Koch und die stellvertretende Kassiererin Julia Rost im März suspendiertSie sollen dem Ansehen der Gewerkschaft geschadet und mehrfach gegen die Satzung verstoßen haben. Die beiden hatten vor, gegen die Suspendierung vorzugehen. 

In der Gewerkschaft stehen Wahlen an

Der Streit eskaliert nun mitten im Wahlkampf. Anfang Mai werden in der GdP Personalräte und auch die Frauenbeauftragte gewählt. Auch Vera Koch tritt bei der Wahl erneut an. 

Verwendete Quellen:
- SR
- Eigene Artikel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein