{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
thl

Blinde Zerstörungswut in Ensdorf: Unbekannte verursachen diverse Schäden an Schulen und Kitas

image

In Ensdorf werden immer wieder Bildungseinrichtungen beschädigt. Fotos: Gemeinde Ensdorf, Symbolfoto Hintergrund: picture alliance/dpa | Friso Gentsch

Vandalismus an Bildungseinrichtungen in Ensdorf

Die Gemeinde Ensdorf berichtet aktuell über vermehrten Vandalismus sowie Einbrüche an Schulen und Kindergärten. So sollen unbekannte Täter:innen beispielsweise schon seit über zwei Jahren in regelmäßigen Abständen vorsätzlich die Fensterscheiben des Gemeindehortes mit Steinen einwerfen

Glasscheiben werden immer wieder eingeworfen

Die blinde Zerstörungswut habe seit November des vergangenen Jahres nochmal stark zugenommen und sich auch auf weitere Bildungs- und Betreuungseinrichtungen ausgeweitet. So wurden in Grundschule und Kindergärten zahlreiche Glasscheiben eingeworfen. Die Gemeinde berichtet in einer aktuellen Mitteilung unter anderem von "drei zerstörten Glasscheiben am Plattenbau der Grundschule, drei Scheiben der Klassensäle, einem Fenster der 'TuS-Geschäftsstelle' und eine Eingangstür zum Plattenbau im Bereich des großen Schulhofes".

image

Vor allem Glasscherben werden in Ensdorf immer wieder eingeworfen. Fotos: Gemeinde Ensdorf

Diverse Einbrüche und Einbruchsversuche

Die eingeworfenen Scheiben sind laut der Gemeinde aber bei weitem nicht das einzige Ärgernis in Ensdorf. So kam es in der vergangenen Zeit auch immer wieder zu Einbrüchen oder zu Schäden durch Einbruchsversuche. So seien unbekannte Täter:innen in den Werkraum der Grundschule eingebrochen und haben einen Feuerlöscher gestohlen, diesen hinter der Turnhalle ausgelöst und erneut eine Scheibe zerstört. Auch die Tür der Schulturnhalle wurde bei einem weiteren Einbruchversuch stark beschädigt. Vor knapp zwei Wochen (am 14. April 2021) wurde auch an der Eingangstür des Jugendzentrums (wohl ebenfalls durch einen Steinwurf) ein Schaden verursacht.

Gemeinde bittet um Mithilfe und setzt Belohnung aus

Da der Vandalismus, der offenbar vorrangig an Schulen und Kindergärten ausgelebt wird, immer weiter zunimmt, bittet der Ensdorfer Bürgermeister Jörg Wilhelmy die Bevölkerung um Mithilfe. Vor allem die direkten Anwohner:innen der betroffenen Einrichtungen werden gebeten, Augen und Ohren offenzuhalten. Wer auffällige Beobachtungen zu den Tathergängen gemacht hat, soll sich bitte an das Ordnungsamt unter der Telefonnummer (06831)504130 wenden. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter:innen führen, setzt die Gemeinde Ensdorf eine Belohnung in Höhe von 200 Euro aus.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Gemeinde Ensdorf vom 28.04.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein