{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
abr

Polizei im Saarland zieht nach Corona-Kontrollen am 1. Mai Bilanz

image

Die Polizei hat im ganzen Saarland am 1. Mai Corona-Kontrollen durchgeführt. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Im gesamten Saarland registrierte die Polizei bei Kontrollen am 1. Mai nur wenige Verstöße gegen die Corona-Verordnung.

Treffen von Querdenkern am St. Johanner Markt

Am St. Johanner Markt in Saarbrücken stellten die Beamt:innen gegen 18:45 Uhr eine Gruppe von etwa acht Menschen fest, die laut Angaben der Polizei offenbar zur Querdenker-Szene gehörten. Durch bewusste Verstöße gegen die Abstandsregeln provozierten die Personen die Polizist:innen. Diese lösten die Ansammlung zügig auf und leiteten Ordnungswidrigkeiten-Verfahren gegen die Einzelnen ein. 

Treffen von 100 Menschen entpuppt sich als Gottesdienst

Gegen Abend habe es landesweit mehrere Mitteilungen über größere Zusammenkünfte von Menschen gegeben. Ein gemeldetes Treffen von über 100 Personen in Saarbrücken-Burbach stellte sich jedoch als genehmigter Gottesdienst heraus. Hierbei seien alle Hygieneauflagen eingehalten worden. 

Hochzeitsfeier in Wellesweiler aufgelöst

In Neunkirchen dagegen feierten am Sportplatz in Wellesweiler 25 Menschen eine nicht genehmigte Hochzeit. Die Polizei stellte bei der Veranstaltung nicht nur Verstöße gegen die Corona-Verordnung fest, sondern stieß auch auf eine Person, gegen die ein Zahlungshaftbefehl vorlag. Gegen die gesamte Hochzeitsgesellschaft wurden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet.

Feier an den Saarwiesen in St. Arnual 

Letztlich wurde im Bereich der Saarwiesen in St. Arnual eine Feier von rund 50 Personen gemeldet. Als die Beamt:innen eintrafen, konnten jedoch nur noch zehn Menschen angetroffen werden. Sechs von ihnen erwarten nun Verfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Vorschriften. 

Verstöße gegen Alkoholverbot und regelwidrige Öffnungen

Wie die Stadt Saarbrücken berichtet, wurden beim gemeinsamen Kontrollen mit dem Ordnungsamt im Stadtgebiet zudem vereinzelt Platzverweise ausgesprochen. Meist erfolgten diese wegen Verstößen gegen das Alkoholverbot. Darüber hinaus seien zwei Kioske aufgefallen, die trotz Feiertag geöffnet hatten. Sie wurden kontrolliert und geschlossen. Die Betreiber:innen erwarten nun Bußgeldverfahren.

Wie schon in der Hexennacht zieht die Polizei abschließend eine positive Bilanz. Der 1. Mai sei größtenteils ruhig verlaufen. Der Großteil der Bevölkerung halte sich an die Regeln. Auch künftig seien weitere Kontrollen geplant. 

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der saarländischen Landespolizei 
- Pressemitteilung der Stadt Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein