{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
thl

Tödlicher Unfall auf A6 zwischen Homburg und Neunkirchen

image

Auf der A6 bei Homburg kam es am Freitag (7. Mai 2021) zu einem tödlichen Unfall. Foto: BeckerBredel

Schwerer Unfall auf A6 bei Homburg: 69-jährige Frau kommt ums Leben

Am heutigen Freitag (7. Mai 2021) ist es auf der A6 zwischen Homburg und dem Autobahnkreuz Neunkirchen in Fahrtrichtung Saarbrücken zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 69-jährige Frau aus St. Wendel ihr Leben verloren hat.

Auf SOL.DE-Anfrage erklärte ein Sprecher der Polizei Homburg, dass die Frau kurz hinter der Anschlussstelle Homburg aus bislang ungeklärter Ursache ihr Fahrzeug verlassen und die Fahrbahn der A6 zu Fuß betreten habe. In der Folge sei die 69-Jährige von einem Lkw erfasst worden. Aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen verstarb die Frau noch am Unfallort.

Weitere Details zum Unfallhergang sind bislang noch nicht bekannt. Am Abend teilte die Polizei Homburg mit, dass die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Unfallursache noch andauern.

Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden

Der betroffene Streckenabschnitt der A6 zwischen Homburg und dem Kreuz Neunkirchen in Fahrtrichtung Saarbrücken musste für etwa 3 Stunden gesperrt werden, wie die Polizei Homburg am Abend in einem Bericht mitteilte.

image

Die Autobahn bleibt wohl noch längere Zeit gesperrt. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE

Kilometerlanger Stau auf der A6 bei Homburg

An der Unfallstelle hatte sich am Freitagmittag innerhalb kürzester Zeit ein mehrere Kilometer langer Rückstau gebildet. Es kam auch in den umliegenden Bereichen zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Verkehrsteilnehmer:innen wurden bis in die späten Nachmittagsstunden darum gebeten, das Gebiet um den Unfall weiträumig zu umfahren.

Hinweis:
Aktuell ist noch nicht geklärt, warum die verunglückte Frau als Fußgängerin auf der A6 unterwegs war. Wir berichten normalerweise nicht über Suizide und Suizidversuche, um keine Nachahmer zu ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn du oder eine Person in deinem Umfeld Selbstmordgedanken hat, wende dich bitte umgehend an Hilfestellen. Informationen findest du hier.

Aktuelle Verkehrsmeldungen rund um die Uhr bei SOL.DE

Aktuelle Verkehrsinformationen findet ihr rund um die Uhr in unserem Verkehrssticker unter "Aktuelle Verkehrsmeldungen im Saarland".

Verwendete Quellen:
- Angaben der Polizei Homburg

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Regionalverband Saarbrücken: Schulen und Kitas öffnen wieder

image

Zum 10. Mai kehren die Schulen im Regionalverband zum Wechselunterricht zurück. Foto: dpa-Bildfunk/Sebastian Gollnow

Schulen und Kitas im Regionalverband öffnen wieder

Im Zuge der Bundes-Notbremse mussten die Schulen und Kitas im Regionalverband Saarbrücken am vergangenen Montag (3. Mai 2021) auf Distanzunterricht beziehungsweise Notbetreuung umstellen. "Zum 10. Mai 2021 kehren die Schulen wieder zum Wechselbetrieb zurück, die Kitas in den Regelbetrieb", so das Gesundheitsministerium am heutigen Freitag (7. Mai 2021). Standortspezifische Informationen zum Wechselbetrieb an den Schulen sollen Eltern und Schüler:innen über die jeweilige Bildungseinrichtung erhalten.

Schwellenwert der Bundes-Notbremse unterschritten

"Das Gesundheitsministerium hat heute offiziell festgestellt, dass der nach dem Bundesinfektionsschutzgesetz maßgebliche 7-Tage-Inzidenzwert im Regionalverband heute am fünften Werktag in Folge unter dem Schwellenwert von 165 liegt", heißt es zur Begründung.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Bildungsministeriums Saar, 07.05.2021
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Ultraorthodox oder liberal? So leben Jüdinnen und Juden heute im Saarland

image

Foto: Union Stiftung

Die jüdische Religion ist eine Volksreligion und ist über die ganze Welt verbreitet. Und das, obwohl ihre Religionsgemeinschaft mit 3,5 Millionen Anhängern im Vergleich zu anderen Religionen (Christentum: 2,1 Milliarden, Islam rund 1,3 Milliarden) eher klein ist. Im Leben eines jüdischen Menschen gibt es ganz bestimmte Regeln, Prägungen und Richtlinien, wie z.B. die 613 Mitzwot (Gebote), das jüdische Jahr, Fast- und Feiertage sowie die schriftliche und mündliche Lehre. Sie bestimmen sein Handeln und Tun vom Tag seiner Geburt bis zum Tod. Nicht erst seit der Schreckensherrschaft  der Nazis erfahren Juden Anfeindungen und Antisemitismus. Viele jüdische Menschen sind in den vergangenen Jahrhunderten aufgrund ihres Glaubens verfolgt und ermordet worden.

Experten geben Einblicke in die jüdische Lebensweise

Doch wie sieht das alltägliche Leben von Jüdinnen und Juden im Jahr 2021 im Saarland aus? Diese Frage beantworten in einer Veranstaltung der Union Stiftung in Saarbrücken am Mittwoch, 16. Juni, 18.30 Uhr die Vorsitzende der Synagogengemeinde Saar, Ricarda Kunger, die in Saarbrücken aufgewachsene Sarah Shabandazeh sowie der Beauftragte für jüdisches Leben im Saarland und gegen Antisemitismus, Prof. Dr. Roland Rixecker. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Synagogengemeinde Saar statt.

image

Foto: Union Stiftung

Wer Lust bekommen hat, sich näher über die charakteristische jüdische Lebensart zu informieren, kann am 16. Juni, 18.30 Uhr ausschließlich online - via Zoom oder Facebook -  an der Podiumsdiskussion teilnehmen.

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook

Das Saarland blickt auf mindestens 700 Jahre jüdische Geschichte an der Saar zurück: In einem Freiheitsbrief des Grafen Johann I von Saarbrücken aus dem frühen 14. Jahrhundert werden für den Bereich Saarbrücken erstmals Menschen jüdischen Glaubens erwähnt. Viele der im Saarland ansässigen Jüdinnen und Juden wurden unter der Schreckensherrschaft der Nazis vertrieben, deportiert und ermordet. Heute gibt es wieder eine jüdische Gemeinde an der Saar, doch über sie und ihre Art und Weise zu leben, wissen die meisten nicht viel. 

Gelegenheit, sich zu informieren, gibt es am  Mittwoch, 16. Juni, 18.30 Uhr bei einer Podiumsdiskussion der Union Stiftung mit drei Experten zum Thema "Jüdisches Leben im Saarland".  

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook

Ricarda Kunger, Prof. Dr. Roland Rixecker und Sarah Shabandazeh geben einen interessanten Einblick in die jüdische Glaubens-/Religionsgemeinschaft und das Leben ihrer Mitglieder im Saarland.  

Die Veranstaltung findet ausschließlich online statt! 

image

Foto: Union Stiftung

Kontakt:
Union Stiftung
Steinstraße 10
66115 Saarbrücken
Telefon: 0681/70945-0

Internet: www.unionstiftung.de
Facebook: https://www.facebook.com/UnionStiftung
Twitter: https://twitter.com/UnionStiftung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lockerungen beschlossen: Darauf können sich Geimpfte und Genesene jetzt freuen

image

Geimpfte und Genesene werden bei Treffen künftig nicht mehr mitgezählt. Archivfoto aus Köln: Marius Becker/dpa-Bildfunk

Für vollständig Geimpfte und von Corona Genesene werden die Pandemie-Regeln gelockert. Einen Tag nach dem Bundestag passierte die entsprechende Verordnung am Freitag (7. Mai 2021) auch den Bundesrat. Wenn sie nun zügig im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wird, könnten die Lockerungen bereits am Wochenende gelten.

Geimpfte und Genesene werden bei Treffen nicht mitgezählt

Laut Verordnung fallen nun etwa Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für vollständig Geimpfte und Genesene weg. Bei Treffen mit anderen Personen werden sie nicht mitgezählt. Also könnten sich zum Beispiel auch in Regionen mit hohen Infektionszahlen zwei nicht geimpfte Menschen mit einer unbegrenzten Zahl Geimpfter treffen. Geimpfte müssen zudem in Läden oder beim Friseursalon keinen Test mehr machen.

Ausgangsbeschränkungen fallen weg

Abendliche Ausgangsbeschränkungen fallen für beide Gruppen ebenfalls weg, nach Reisen oder nach Kontakt zu Infizierten müssen sie in der Regel auch nicht mehr in Quarantäne - außer man hat sich mit einer in Deutschland noch nicht verbreiteten Virusvariante angesteckt oder man reist aus einem Virusvarianten-Gebiet ein.

Weiter Maske tragen und Abstand halten

Auch Geimpfte und Genesene müssen aber weiter Masken an bestimmten Orten und in Gebäuden tragen und Abstandsregeln befolgen.

Wer im Saarland betroffen ist

Laut Robert-Koch-Institut sind bislang rund 92.000 Saarländer:innen vollständig gegen Corona geimpft. Insgesamt schätzt das Institut die Zahl der Genesenen auf etwa 35.000. Für wie viele der Geheilten die neuen Lockerungen gelten werden, lässt sich allerdings nicht genau sagen. Die Verordnung gilt nur für Menschen, deren Infektion höchsten sechs Monate her ist.

Lambrecht: Grund für Grundrechtseinschränkungen fällt weg

Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) hatte am Donnerstag im Bundestag betont, rechtsstaatliche Grundsätze müssten gerade auch in Krisenzeiten gelten. Grundrechte könnten eingeschränkt werden, um Leben und Gesundheit zu schützen und die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems sicherzustellen. Da nach wissenschaftlicher Expertise des Robert Koch-Instituts (RKI) Geimpfte und Genesene andere Menschen zumindest in deutlich geringerem Maße infizieren könnten, falle der Grund für Grundrechtseinschränkungen aber weg.

Wer im Saarland zu den Geimpften und Genesenen zählt und wie geschützt sie wirklich sind

Laschet ruft zu verantwortungsvollem Umgang auf

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) forderte die Geimpften zu einem "verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Glück" auf. Sie sollten sich nicht zu überschwänglich verhalten, um Frustration und Neid derer vorzubeugen, die sich noch nicht impfen lassen können.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Robert-Koch-Institut

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Astra-Impfung jetzt für alle: Das müsst ihr wissen

image

Der Impfstoff von Astrazeneca ist künftig für alle verfügbar. Foto: Jens Büttner/dpa-Bildfunk

Mit der Aufhebung der Priorisierung bei Corona-Impfungen mit dem Mittel von Astrazeneca wird aus Sicht der saarländischen Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) die Grundlage für den nächsten Streckenabschnitt des "Impfmarathons" geschaffen. Das sagte sie am Donnerstagabend (6. Mai 2021) laut einer Mitteilung.

Ärzt:innen koordinieren Termine selbst

"Jeder, der ein Impfangebot wahrnehmen möchte, kann über seinen Haus- oder Facharzt, sofern dieser eine Impfung mit Astrazeneca anbietet, von diesem Angebot profitieren", so die Politikerin. Die Ärzt:innen beziehen den Impfstoff über die Apotheken, sagte Dr. Gunter Hauptmann, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland. Die Mediziner:innen koordinieren ihre Impfterminvergabe eigenständig.

Spahn: Impfungen mit Astrazeneca für alle

Corona-Impfungen sind mit dem Präparat von Astrazeneca künftig für alle möglich, wenn sich Impfwillige mit ihrem Arzt oder ihrer Ärztin dafür entscheiden. Die Priorisierung mit einer festen Vorrangliste werde für diesen Impfstoff voll aufgehoben, hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zuvor nach einem entsprechenden Beschluss mit seinen Länderkolleg:innen mitgeteilt. "Das heißt, dass beim Impfen in den Arztpraxen die Ärzte entscheiden, wer jetzt wann mit dem Impfen dran ist", sagte der CDU-Politiker. Spahn hatte den bundesweiten Wegfall der Priorisierung bei Astrazeneca vorgeschlagen.

Abstand kann gewählt werden

Die Ärzt:innen sollen zusammen mit den Impflingen entscheiden dürfen, wie groß der Abstand zwischen den beiden Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca ist. Er kann nach Zulassung zwischen vier und zwölf Wochen betragen. Je länger der Zeitraum, desto höher die Wirksamkeit, so das saarländische Gesundheitsministerium.

Notbremse: Diese Corona-Regeln gelten in den einzelnen Landkreisen

Hans war auch für sofortige Freigabe

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hatte sich am Donnerstagmittag in einer Mitteilung dafür ausgesprochen, den Corona-Impfstoff von Astrazeneca für alle Impfwilligen sofort freizugeben. Somit könnten sich auch diejenigen, die derzeit noch nicht aufgrund von Alter, Vorerkrankung oder Beruf berechtigt seien, freiwillig mit dem Vakzin impfen lassen. Die Impfung sei für viele Menschen ein "riesiger Hoffnungsschimmer".

Astra-Impfstoff in den Schlagzeilen

Laut Robert Koch-Institut (RKI) wurden inzwischen 6,3 Millionen Astrazeneca-Dosen verimpft - von 9,3 Millionen Dosen, die nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums an Länder und Großhändler gingen. Der britisch-schwedische Hersteller war immer wieder in den Schlagzeilen, beim Einsatz in jüngeren Altersgruppen traten vier bis 16 Tage nach der Impfung selten teils tödliche Blutgerinnsel im Gehirn auf. Expert:innen halten den Impfstoff Vaxzevria aber für gleichermaßen geeignet wie die Vakzine anderer Hersteller.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums 07.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

Das sagt Oberbürgermeister Uwe Conradt zur Sicherheit in Saarbrücken

image

Der Oberbürgermeister spricht von einer "Verzerrung" der Statistik. Fotos: (links) SOL.DE/Fabian Scholl | (rechts) BeckerBredel

Uwe Conradt zur Sicherheit in Saarbrücken

In einem Facebook-Beitrag hat der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) am gestrigen Donnerstag (6. Mai 2021) Stellung zur jüngsten Kriminalstatistik der Polizei genommen. Laut dieser gehört die saarländische Landeshauptstadt weiterhin zu den gefährlichsten Großstädten in Deutschland. Die gesamte Auswertung gibt es hier zum Nachlesen: "Saarbrücken gehört weiter zu Deutschlands gefährlichsten Großstädten".

"Verzerrung" der Statistik

"Über 140.000 Menschen strömen an einem einzigen normalen Werktag in unsere Stadt. Diese relativ sehr hohe Zahl an Menschen führt zu einer Verzerrung der Statistik", so Conradt in dem Facebook-Beitrag. Die Daten würden rein auf die Zahl der Einwohner:innen abstellen. "Solch ein Vergleich ist wenig aussagekräftig, denn er bildet das Leben in einer Stadt nicht ab".

Sicherheit in Saarbrücken steigt

Auf die sogenannte Häufigkeitszahl der Kriminalfälle - also die Zahl der Fälle pro 100.000 Einwohner:innen - ging der Oberbürgermeister in dem Facebook-Beitrag nicht ein. Laut diesem Wert liegt Saarbrücken auf Platz vier im sogenannten Gefährlichkeits-Ranking der deutschen Großstädte.

Hingegen erwähnte Conradt die sinkende Gesamtzahl der Verbrechen in der saarländischen Landeshauptstadt. "Seit 2014 erleben wir einen rückläufigen Trend bei den Fallzahlen", so der CDU-Politiker weiter. Dies sei ein Ergebnis "der guten Arbeit der Polizei und der guten Zusammenarbeit zwischen Stadt und Land".

Saarbrücken soll noch sicherer werden

Nach Aussage von Conradt sei das Thema Sicherheit von zentraler Bedeutung. "Mein Ziel ist es, die Zusammenarbeit fortzusetzen und gemeinsam mit der Polizei stetig daran zu arbeiten, dass Saarbrücken noch sicherer wird".

SPD fordert mehr Polizei in Saarbrücken

Stellung zur Kriminalstatistik nahm auch die SPD. Die Partei erhebt schwere Vorwürfe gegen den saarländischen Innenminister Klaus Bouillon (CDU) und fordert mehr Polizeipräsenz in der Landeshauptstadt. Der Artikel dazu: "SPD greift Innenminister Bouillon an und fordert mehr Polizei in Saarbrücken".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
- Facebook-Beitrag von Uwe Conradt, 06.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

Erste Acts für Picknick-Konzerte in Losheim stehen fest

image

Die ersten Künstler für die Reihe der Picknick-Konzerte in Losheim stehen fest. Foto: @zootante_ms/Instagram

Picknick-Konzerte in Losheim: Das sind die ersten Acts

Im Sommer 2021 soll die Event-Reihe der Picknick-Konzerte auch ins Saarland kommen - nämlich ans Strandbad in Losheim. Wie aus einer Ankündigung des Veranstalters "Popp Concerts" vom gestrigen Donnerstag (6. Mai 2021) hervorgeht, stehen bereits die ersten Acts fest. Demnach wurden folgende Künstler für Losheim bestätigt:
- "Alvaro Soler" (Donnerstag, 26. August)
- Kinderband "Deine Freunde" (Sonntag, 22. August)
- "Giant Rooks" (Freitag, 3. September)
- "Jupiter Jones" (Samstag, 4. September)

"Weitere Bands und Künstler werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben", so "Popp Concerts".

Tickets ab heute erhältlich

Nach Angaben des Veranstalters gibt es Tickets für die Konzerte in Losheim ab dem heutigen Freitag (7. Mai 2021) exklusiv auf der Webseite von "Popp Concerts". Der Verkauf starte um 12.00 Uhr. Wie aus der Webseite hervorgeht, kosten einzelne Tickets zwischen rund 30 und 50 Euro. Hinweis: "Aufgrund der Pandemie ist aktuell eine Buchung von zwei bis vier Personen aus maximal zwei Haushalten möglich."

Wie das Konzept funktionieren soll

Im Detail bedeuten die Picknick-Konzerte den Angaben zufolge: "Shows im Freien und im Grünen, in hyper-gemütlicher Sunset-Atmosphäre". Snacks und Getränke könnten von zu Hause mitgebracht werden.

Zum Hygienekonzept heißt es unter anderem: "Wir bieten euch eine weiträumige und geregelte Einlass-Situation zur Vermeidung von Schlangenbildung". Abstand zwischen den Picknick-Teilnehmer:innen sowie das Tragen von Masken bei Ankunft und Verlassen des Platzes sollen darüber hinaus für Sicherheit sorgen. Der Umfang des Sicherheitskonzepts könne sich "je nach Pandemie- und Gesetzeslage aber auch noch kurzfristig ändern". Interessierte Personen würden auf der Webseite über Änderungen informiert.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Popp Betriebsgesellschaft mbH, 06.05.2021
- picknick-konzerte.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Völklingen-Heidstock: 16-Jähriger prallt mit Roller in Verkehrsschild und wird schwer verletzt

image

In Völklingen-Heidstock wurde ein 16-jähriger Rollerfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa-Bildfunk

Unfall in Völklingen-Heidstock

Gegen 16.40 Uhr ist es am gestrigen Donnerstag zu einem Verkehrsunfall auf der B51 in Höhe Völklingen-Heidstock gekommen. Ein Zeuge meldete der Polizei, dass ein Mann mit seinem Motorroller in Höhe der Eisenbahnführung gegen ein Verkehrsschild geprallt sei.

16-Jähriger schwer verletzt im Krankenhaus

Beim Eintreffen der Polizei konnte dann nur noch der Motorroller sowie ein Mobiltelefon aufgefunden werden. Von dem verunfallten Fahrer fehlte jede Spur. Die Polizei konnte schließlich einen 16-jährigen Jugendlichen aus Völklingen als Fahrer des Rollers ermitteln. Dieser wurde bei dem Unfall schwer verletzt und befand sich bereits in einem Krankenhaus.

Bisherige Erkenntnisse der Polizei

Laut Angaben der Polizei sei der Jugendliche offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und dann gegen das Verkehrsschild geprallt. Bislang sei noch unklar, wer überhaupt Eigentümer:in des Rollers (schwarz von der Marke "Yamaha") sei. Der Jugendliche soll nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis gewesen sein.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Völklingen vom 07.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neunkirchen sagt auch für 2021 Kirmessen ab

image

Szenen wie diese wird es in Neunkirchen auch in diesem Jahr nicht zu sehen geben. Foto: dpa-Bildfunk/Ralf Roeger

Auch 2021 keine Kirmessen in Neunkirchen

Für dieses Jahr hat die Kreisstadt Neunkirchen die Kirmessen abgesagt. Betroffen sind den Angaben zufolge die Veranstaltungen in Wiebelskirchen und Furpach an Pfingsten. "Die Stadt muss auch die Kirmes Neunkirchen absagen", hieß es zudem.

Begründung der Entscheidung

Zur Begründung der Entscheidung teilte die Kreisstadt mit, dass die Pandemielage noch immer angespannt sei. Zudem sei der Festplatz Eisweiher "weiterhin Standort des Schnelltestzentrums des Saarlandes für den Landkreis Neunkirchen und steht als Veranstaltungsort nicht zur Verfügung". Auch würden es die Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen nicht erlauben, "unter vertretbarem finanziellem Aufwand eine solche Großveranstaltung auszurichten".

Oberbürgermeister Jörg Aumann (SPD) dazu: "Die Absage der Kirmesveranstaltungen fällt nicht leicht. Der Charakter der Kirmes würde aber gänzlich verloren gehen". Bei weniger Gästen und Außenkontrollen würde "kaum Stimmung aufkommen". Man folge daher dem Beispiel früher Absagen anderer Volksfeste.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Pressestelle der Kreisstadt Neunkirchen, 07.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

Regionalverband verschickt Immunitätsnachweise per Post

image

Kommende Woche sollen die Nachweise versendet werden. Fotos: Pixabay

8.500 Genesene erhalten Immunitätsnachweis per Post

Am Donnerstag (6. Mai 2021) hat das Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken angekündigt, Immunitätsnachweise per Post an genesene Personen versenden zu wollen. Den Angaben zufolge trifft das auf mehr als 8.500 Menschen zu.

Im Detail gehen die Nachweise an Personen raus, deren "Infektion durch einen positiven Laborbefund zwischen dem 15. November und dem 13. April nachgewiesen wurde". Kommende Woche sollen die Dokumente verschickt werden.

Aktion des Gesundheitsamtes aufgrund zahlreicher Anfragen

"Grund für diese einmalige Aktion sind zahlreiche Anrufe und Schreiben von Bürgerinnen und Bürgern, die keinen solchen Nachweis über ihre überstandene Infektion mehr haben", hieß es zur Begründung der Aktion.

Erleichterungen für vollständig Geimpfte und Genesene im Saarland

Seit Anfang Mai sind im Saarland vollständig geimpfte Personen sowie Menschen, die in den vergangenen sechs Monaten an Covid-19 erkrankt waren, von der Testpflicht ausgenommen. "Das heißt: Wenn jemand am 13. April einen positiven Laborbefund erhalten hat, gilt der entsprechende Immunitätsnachweis vom 12. Mai bis zum 13. Oktober", teilte das Gesundheitsamt mit. Der positive Laborbefund müsse mindestens 28 Tage zurückliegen.

Nur mit Ausweis gültig

"Der Nachweis kann nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis genutzt werden und ist personengebunden", hieß es zudem. Er gelte vorbehaltlich, "bis er durch eine anderslautende Regelung durch den Bund oder das Land abgelöst wird".

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Pressestelle des Regionalverbands Saarbrücken, 06.05.2021
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Viel befahrene Straße in Saarbrücken wird voll gesperrt

image

Die Dudweiler Landstraße wird übers Wochenende voll gesperrt. Foto: Jan Woitas/dpa-Bildfunk

Die Stadt Saarbrücken sperrt wegen Bauarbeiten die Dudweiler Landstraße übers Wochenende. Umfangreiche Asphaltarbeiten seien notwendig, so die Verwaltung in einer Mitteilung.

Vollsperrung in Saarbrücken am Wochenende

Der Abschnitt zwischen der Einmündung des Meerwiesertalwegs und der ehemaligen Kulturfabrik (Kufa) werde vom heutigen Freitag (7. Mai 2021) an, 15.00 Uhr, in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Ab Montag, 06.00 Uhr, soll die Straße wieder offen sein.

Behinderungen erwartet

Laut Stadtverwaltung kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Fahrer:innen sollten den Bereich nach Möglichkeit daher großräumig umfahren. Der Verkehr wird stadtauswärts über den Meerwiesertalweg und Dudweiler umgeleitet. Das "Bauhaus" ist weiterhin von Jägersfreude aus oder über die A623 und die Johannisbrücke erreichbar. Wer über die A623 in die Innenstadt will, soll die Route über die Camphauser Straße und die Westspange nehmen. Fußgänger:innen können die Baustelle passieren.

Im Mai Fertigstellung geplant

Derzeit wird die Fahrbahntrasse stadtauswärts umgebaut. Die Asphaltanschlussflächen an den Baufeldenden werden umfangreich angepasst und saniert, das könne nur unter Vollsperrung geschehen. Außerdem baut die Stadt die Bordsteinanlage und den Gehweg neu. Sie neuert zudem die Straßenbeleuchtung und baut die Bushaltestelle barrierefrei um. Außerdem werden neue Ampelanlagen installiert. Die Bauarbeiten sollen noch im Mai fertiggestellt sein.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Stadt Saarbrücken, 04.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Patryk Kubek

Aktuelle Corona-Zahlen aus dem Saarland

Im Saarland sind binnen eines Tages 183 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Das geht aus den Zahlen des Robert-Koch-Instituts vom heutigen Freitag (7. Mai 2021) hervor. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt jetzt bei 113,3 (Vorwoche: 144,7).

So sieht es in den Kreisen aus

Im Regionalverband Saarbrücken können voraussichtlich am Montag wieder die Schulen öffnen. Die Inzidenz im Kommunalverband liegt am fünften Werktag in Folge unter dem Wert von 165. Damit könnten die Schulen in den Präsenzunterricht zurückkehren und Kitas wieder aus dem Notbetrieb gehen. Die Verwaltung muss diesen Schritt aber noch offiziell kommunizieren. In Saarbrücken und Umgebung waren am Montag Schulschließungen und Notbetreuung notwendig geworden. Der Kreis Neunkirchen kann derweil ebenfalls auf Lockerungen hoffen. Termin-Shopping (Click and Meet) könnte ab Montag nochmal möglich sein, wenn die Inzidenz dort auch am morgigen Samstag unter 150 liegt.

Notbremse: Diese Corona-Regeln gelten in den einzelnen Landkreisen

Ein weiterer Todesfall registriert

Seit Beginn der Pandemie hat es im Saarland laut RKI 38.395 Corona-Fälle gegeben. Ein weiterer Todesfall wurde am Freitag aus dem Landkreis St. Wendel gemeldet. Damit sind bislang 964 Saarländer:innen mit oder an Sars-CoV-2 gestorben.

Aktive, Geheilte und Intensivpatient:innen

Das RKI schätzt die Zahl der derzeit Infizierten auf 2.300, die der Genesenen auf 35.100. Auf den Intensivstationen liegen laut Divi-Intenvregister derzeit 69 Covid-19-Erkrankte (Vorwoche: 68).

Hinweis

Für die Bundes-Notbremse sind die Zahlen des RKI maßgeblich. Die Daten können sich wegen Meldeverzugs von den eigenen Daten der Saar-Kreise unterscheiden. Über die Zahl der Testungen werden keine Angaben gemacht.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Inzidenz: Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Menschen sich gerechnet auf 100.000 Einwohner:innen innerhalb einer Woche mit dem Coronavirus infiziert haben.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die an oder mit einer Corona-Infektion gestorben sind. Rechtsmediziner:innen schätzen, dass der überwiegende Teil der Corona-Toten wegen der Infektion verstarb.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie gibt an, wie viele Menschen im Moment mit dem Coronavirus infiziert sind. Diese Zahl ist ein Schätzwert des RKI.

Zahl der Genesenen: Der Schätzwert des RKI gibt an, wie viele Menschen mit dem Coronavirus infiziert waren und ihre Infektion mittlerweile wieder überstanden haben. Die Zahl zeigt nicht an, wie viele Menschen an möglichen Spätfolgen (Long-Covid) leiden.

Verwendete Quellen:
- Robert-Koch-Institut
- Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin
- eigene Recherche
- eigene Berichte

image

Das RKI zählte neue Corona-Fälle im Saarland. Foto: Niaid/Europa Press/dpa-Bildfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Corona-Fälle an zwei Kindergärten in Nonnweiler

image

Zwei Kindergärten in Nonnweiler sind jetzt von Corona-Fällen betroffen. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa-Bildfunk

In zwei Kindergärten in Nonnweiler sind Corona-Fälle registriert worden. Das hat der Landkreis St. Wendel am Donnerstag (6. Mai 2021) mitgeteilt.

Kind steckt sich mit Corona an

Demnach sei in einer Einrichtung ein Kind positiv auf das Virus getestet worden. Das Gesundheitsamt ermittelte 36 Kinder und drei Beschäftigte als enge Kontaktpersonen. Sie müssen in Quarantäne.

Geschwister infiziert

In einem weiteren Kindergarten gibt es zwei positive Fälle. Geschwisterkinder hatten sich mit Sars-CoV-2 infiziert. 18 Kinder und zwei Mitarbeiter:innen müssen in Isolation.

Corona im Kreis St. Wendel

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis St. Wendel liegt derzeit bei 75,9 (Vorwoche: 111,5) und ist damit die niedrigste im gesamten Saarland. Seit Beginn der Pandemie hat es 3.056 Fälle gegeben. 106 Menschen sind mit oder an dem Virus gestorben. Eine Tote war laut RKI zwischen 35 und 59 Jahre alt, der Rest älter als 60. Drei Viertel der Corona-Toten aus dem Kreis St. Wendel waren älter als 80.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landkreises St. Wendel, 06.05.2021
- Robert-Koch-Institut

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
kub

Saarland-News: Alles Wichtige vom Freitag

Neue Corona-Zahlen aus dem Saarland

Das RKI hat 183 neue Corona-Fälle im Saarland gemeldet. Die Lage in den Kreisen entspannt sich derweil weiter. Alle aktuelle Daten: "Neue Zahlen: Schulen und Kitas im Regionalverband können wieder öffnen - Hoffnung auch für Neunkirchen".

Regionalverband Saarbrücken: Schulen und Kitas öffnen wieder

Jetzt ist es offiziell: Zum Montag kehren die Schulen im Regionalverband Saarbrücken wieder in den Wechselunterricht zurück. In den Kitas wird es ab dann wieder einen Regelbetrieb geben. Mehr: "Regionalverband Saarbrücken: Schulen und Kitas öffnen wieder".

Astra-Impfung jetzt für alle: Das müsst ihr wissen

Bundesgesundheitsminister Spahn und seine Kolleg:innen aus den Bundesländern haben entschieden: Die Priorisierung bei Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca wird aufgehoben. Was das jetzt bedeutet: "Astra-Impfung jetzt für alle: Das müsst ihr wissen".

Lockerungen beschlossen: Darauf können sich Geimpfte und Genesene jetzt freuen

Immer mehr Menschen sind gegen Corona geimpft. Für sie gibt es im Alltag künftig deutlich weniger Regeln. Die Masken aber werden auch Geimpfte und von Corona Genesene so schnell nicht los: "Lockerungen beschlossen: Darauf können sich Geimpfte und Genesene jetzt freuen".

Weitere Corona-News

- Regionalverband verschickt Immunitätsnachweise per Post
- Neunkirchen sagt auch für 2021 Kirmessen ab
- Corona-Fälle an zwei Kindergärten in Nonnweiler

Tödlicher Unfall auf A6 zwischen Homburg und Neunkirchen

Auf der A6 zwischen Homburg und dem Autobahnkreuz Neunkirchen ist es am Mittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Die Unfallaufnahme läuft aktuell noch. Die Strecke soll für mehrere Stunden gesperrt bleiben: "Tödlicher Unfall auf A6 zwischen Homburg und Neunkirchen".

Das sagt OB Conradt zur Sicherheit in Saarbrücken

Wie aus BKA-Zahlen hervorgeht, hat Saarbrücken weiterhin mit einer hohen Kriminalitätsrate zu kämpfen. Oberbürgermeister Conradt spricht jedoch von einer "Verzerrung" der Statistik - und verteidigt das Sicherheitskonzept der saarländischen Landeshauptstadt: "Das sagt OB Conradt zur Sicherheit in Saarbrücken".

Völklingen-Heidstock: 16-Jähriger prallt mit Roller in Verkehrsschild und wird schwer verletzt

In Völklingen-Heidstock ist es zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 16-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt wurde. Der Jugendliche prallte ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer:innen gegen ein Schild: "Völklingen-Heidstock: 16-Jähriger prallt mit Roller in Verkehrsschild und wird schwer verletzt".

Viel befahrene Straße in Saarbrücken wird voll gesperrt

Übers Wochenende muss die Dudweiler Landstraße zwischen Meerwiesertalweg und Kufa voll gesperrt werden. Autofahrer:innen müssen mit Behinderungen rechnen: "Viel befahrene Straße in Saarbrücken wird voll gesperrt".

Erste Acts für Picknick-Konzerte in Losheim stehen fest

Das Unternehmen "Popp Concerts" hat die ersten Acts für die geplante Reihe der Picknick-Konzerte am Strandbad in Losheim veröffentlicht. Karten für die Events sind ab heute erhältlich. Zum Artikel: "Erste Acts für Picknick-Konzerte in Losheim stehen fest".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

image

News aus dem Saarland gibt's immer auf SOL.DE. Archivfoto vom Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein