{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
thl

Made in Saarland - Produkte aus der Region, die man als Saarländer:in kennen sollte (Teil 3)

image

Im Saarland werden zahlreiche tolle Produkte hergestellt. Symbolfoto Hintergrund: Oliver Dietze/dpa; Symbolfoto klein: Charlotte Eismanufaktur/Benno Kraehahn

In unserer Reihe "Made in Saarland" haben wir euch bereits in zwei Teilen Produkte aus der Region vorgestellt, die man als Saarländer:in kennen sollte:
- Made in Saarland - Produkte aus der Region, die man als Saarländer kennen sollte (Teil 1)
- Made in Saarland - Produkte aus der Region, die man als Saarländer kennen sollte (Teil 2).

Nun haben wir den dritten Teil für euch parat. Et voilá:

Ice, Ice Baby!

Mit der "Charlotte Eismanufaktur" ist die erste Eisfabrik im Saarland entstanden. In der Produktionsstätte in Tholey können bis zu 70.000 Liter Eis täglich produziert werden. Mit Barbara Schöneberger hat das "Charlotte"-Eis zudem auch eine bekannte Botschafterin. Der TV-Star bezeichnet sich selbst als "Fan der ersten Stunde" und agiert seit rund zwei Jahren als Investorin und Werbegesicht von "Charlotte". Für die regionalen Kund:innen gibt es übrigens seit Anfang Mai 2021 extra einen Outlet-Store in Tholey, in dem man das leckere Eis zu vergünstigten Preisen erhält.

Dein Homeoffice direkt aus dem Saarland

Durch die Corona-Krise musste ein Großteil der saarländischen Arbeitnehmer:innen das Büro in die eigenen vier Wände verlegen. Wer sein Homeoffice neu einrichten möchte, kann das übrigens mit Büromöbeln direkt aus dem Saarland tun. Seit über 40 Jahren entwirft "Viasit" in Neunkirchen hochwertige Bürostühle sowie andere Büromöbel. Dabei konnte das saarländische Unternehmen schon weltweit Referenzen sammeln. So findet sich "Viasit"-Mobiliar beispielsweise im Silver Tower in Brüssel, bei Sarwa Capital in Kairo (Ägypten) oder bei Black&Decker in Kolumbien.

Freiform-Möbel aus Saarbrücken

Möbel selbst designen und nach den jeweiligen Gegebenheiten des eigenen Zuhauses gestalten, kann man über "form.bar". Über einen Möbelkonfigurator kann man ganz einfach Möbelstücke entwerfen, die an die eigenen Bedürfnisse angepasst sind. Gefertigt wird das Mobiliar dann von regionalen Handwerkern. Die intelligente Software von "form.bar" erstellt automatisch das optimierte Zuschnittmuster für den Schreiner oder die Schreinerin, die das individuelle Möbel nach Maß somit kosteneffizient fertigen können. "form.bar" wurde von "Okinlab" entwickelt, einem Start-up aus Saarbrücken.

Ein Prost auf das Saarland!

Wer seinen saarländischen Bier-Horizont neben den großen Marken wie beispielsweise "Karlsberg" oder "Bruch" erweitern möchte, dem legen wir "Bach's Braumanufaktur" aus Neunkirchen ans Herz. Vom bodenständigen Pils über das süffige Helle bis hin zum hipsterigen Craft-Beer gibt es hier alles, was das Bierliebhaber-Herz begehrt und zudem auch noch ordentlich auf der Zunge perlt. Ein Prost auf das Saarland!

Soziales Wasser aus der Region

Zusammen mit der "Schwollener Sprudel GmbH & Co. KG" hat das Saarbrücker "BlueFuture Project" ein regionales Mineralwasser auf den Markt gebracht, das unter anderem in Gastronomiebetrieben, Supermärkten und Unternehmen vertrieben wird. Die Gewinne des "BlueFuture Projects" stecken die beiden Gründer Christoph Dillenburger und Tibor Sprick verantwortungsbewusst in Wasserstationen in Ostafrika. So haben die Saarländer bereits vielerorts für sauberes Trinkwasser und Arbeitsplätze gesorgt.

Lecker, Leckerer, Fruchteria!

Ob süße Aufstriche, Chudneys, herzhafte Soßen oder Relishes: Die "Fruchteria" in Saarbrücken bietet so manche Leckerei an und lässt nicht nur die Feinschmecker-Szene mit regionalen Köstlichkeiten ganz auf ihre Kosten kommen. Gründerin Andrea Dumont lässt sowohl alte Rezepte ihrer Großmutter als auch ständig neue eigene Ideen in ihre Kreationen einfließen und sorgt so dafür, dass im Saarland auch weiterhin "gudd gess genn kann".

Weitere "Made in Saarland"-Teile in Planung

Das soll übrigens nicht der letzte Teil unserer "Made in Saarland"-Reihe sein. Wenn ihr Vorschläge habt, welche saarländischen Produkte wir nicht vergessen dürfen, dann sendet uns gerne eure Vorschläge an redaktion@sol.de. Vielleicht landet eure Idee dann bereits in einem unserer nächsten Teile.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Rückkehr zum Saarland-Modell: Kreis Neunkirchen kann ab sofort lockern

image

Im Kreis Neunkirchen gibt es ab heute Lockerungen der Corona-Regeln. Foto: Wikimedia Commons/atreyu/CC3.0-Lizenz/Bild zugeschnitten

Wieder Saarland-Modell in Neunkirchen

Nach den Kreisen St. Wendel und Merzig-Wadern ist der Landkreis Neunkirchen nun der dritte Kommunalverband, der zu den Corona-Regeln des Saarland-Modells zurückkehrt. Auf der Webseite hat die Verwaltung mitgeteilt, dass ab dem heutigen Sonntag (16. Mai 2021) wieder das Saarland-Modell gilt. Der Grund: fünf Werktage in Folge lag die Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI unter der relevanten 100er-Marke.

Lockerungen im Kreis

Mit Inkrafttreten des Saarland-Modells gibt es im Kreis Neunkirchen ab dem heutigen Sonntag einige Lockerungen. Demnach fallen die Ausgangsbeschränkungen weg. Zudem sind mehr Kontakte erlaubt und auch die Außengastronomie kann wieder öffnen. Hier gibt es die ausführliche Liste der Regeln: "Kreis Neunkirchen kann lockern: Das sind die neuen Corona-Regeln ab Sonntag".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
- Verwendetes Foto: Wikimedia Commons/atreyu/CC3.0-Lizenz/Bild zugeschnitten

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Belastbar, gesund und attraktiv durchs Leben: 10 gute Gründe für regelmäßiges Muskeltraining

image

Effektives Training verbesert die Lebensqualität (Foto Verena Meier Fotografie).

Muskeltraining kann auf dem Weg zu einer rundum guten Gesundheit eine enorm wichtige Rolle spielen. Auf dem Weg zum Aufbau einer starken Muskelstruktur gilt es jedoch, viele Aspekte zu beachten. Die Experten von Kieser Training haben exemplarische verschiedene Argumente aufgelistet, weshalb regelmäßiges Muskeltraining enorm positive Effekte zur Folge hat.

Zehn gute Gründe für Muskeltraining

Ein stabiler Nacken schützt vor Rückenproblemen: Nach einem langen Arbeitstag treten bei vielen Menschen Verspannungen und Schmerzen auf. Eine gute Nachricht für alle, die z.B. jeden Tag am Computer arbeiten: Diese Probleme lassen sich mit gezielter Muskelkräftigung dauerhaft und effektiv bekämpfen. 

Eine stabile Wirbelsäule bietet Lebenslangen Schutz: Auch eine stabile Wirbelsäule schützt lebenslang vor Rückenproblemen und beugt vorzeitigem „Verschleiß“ vor. Wichtig sind hierbei vor allem der Aufbau und Erhalt der tiefen Rückenmuskeln. Damit können laut den Experten bereits vorhandene Beschwerden bei über zwei Drittel der Fälle deutlich gebessert werden.

Herz und Kreislauf stärken: Wenn Muskulatur aufgebaut wird, sprießen darin neue Blutgefäße und der lebensnotwendige Sauerstoff wird ökonomischer im Körper transportiert. Dies hat zur Folge, dass die Herzarbeit optimiert wird. Besonders bei intensiven Belastungen ist das Herz ein Dienstleister der Muskeln. Es passt sich den neuen Anforderungen an und bleibt somit ebenfalls stark.

Senkung des Blutdrucks mindert Risiko für Schlaganfälle: Von Experten früher noch kritisch gesehen, wird Muskeltraining heute selbst Patienten mit Bluthochdruck empfohlen. Wichtig ist hierbei allerdings eine qualifizierte Anleitung. Die so erreichte Senkung des Ruheblutdrucks hat beispielsweise 8 bis 14 Prozent weniger Schlaganfälle zur Folge.

Senkung des Diabetesrisikos: Auch das Risiko, an Altersdiabetes zu erkranken kann durch eine gut trainierte Muskulatur gesenkt werden. Die Muskelzellen nutzen daraufhin den Blutzucker besser, dessen Spiegel sinkt und die Bauchspeicheldrüse muss weniger Insulin produzieren. Der Stoffwechsel bleibt somit im Gleichgewicht. Bei Diabetikern ist Training also Medizin.

Stärkung des Immunsystems: Eine trainierte Muskulatur schärft das Immunsystem und schenkt dem Körper mehr Abwehrkraft. Risikofaktoren, die zu schweren Verläufen – beispielsweise bei COVID-19 –führen können, werden nachweislich reduziert. Da auch Atmen Muskelarbeit ist, hilft Kraft damit auch der Lunge.

Vorbeugung von Depressionen und Burn-Out: Regelmäßiges Muskeltraining beeinflusst die Psyche sowohl von Gesunden als auch von Kranken. Das Risiko von Depressionen und Burn-Out sinkt, und selbst einer Demenz kann vorgebeugt werden. Intensive körperliche Aktivität fördert zudem auch einen gesunden Schlaf, wenn diese nicht erst am Abend erfolgt.

Verringerung des Krebsrisikos: Ein gestärktes Immunsystem schützt vor Tumoren wie Darm- oder Brustkrebs. Bei manifester Erkrankung verbessert trainierte Muskulatur die Prognose und optimiert die Verträglichkeit der oft aggressiven Therapien. Eine häufig vorhandene chronische Müdigkeit wird reduziert und die Lebensqualität der Betroffenen spürbar gesteigert.

Erhöhte Lebenserwartung: Eine Untersuchung an über 250.000 Menschen belegt den positiven Effekt von körperlichem Training auf die Lebenserwartung. In der Studie führte moderates Training bei 50 bis 70-Jährigen bereits zu einer Senkung der Sterberate um 27 Prozent, intensives Training sogar um 32 Prozent. Wer aktiv bleibt, lebt also tatsächlich länger.

Massive Senkung des biologischen Alters: Wer seine Muskeln trainiert, aktiviert in seinem Körper einen Jungbrunnen. Dies wurde zumindest durch eine Untersuchung deutlich, bei der 70-jährige Personen nach einem halben Jahr körperlichen Trainings untersucht wurden. Die Mitochondrien, die Kraftwerke unserer Muskelzellen, arbeiteten danach wieder genauso wie die von 26-Jährigen. Starke Menschen bleiben daher länger jung.

Anhand der beispielhaft aufgelisteten Argumente (und das sind noch längst nicht alle!) wird deutlich: Der menschliche Muskelapparat ist enorm wichtig und muss gepflegt werden. Ab dem 50. Lebensjahr verlieren wir jährlich zwischen 0,6 und 2 Prozent Muskelmasse. Die Folgen sind weitreichend: Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit und Beweglichkeit nehmen ab, die Risiken für Beschwerden steigen. Um dies zu verhindern hilft regelmäßiges, intensives Training. Eine gute Adresse hierfür ist Kieser Training in Saarbrücken.

 

Regelmäßiges, intensives Training gegen Muskelschwund

Bei jeder Trainingseinheit werden die Muskeln bis an ihre Leistungsgrenze belastet – da nur so eine effektive Wirkung erzielt werden kann. Dafür nutzt das Unternehmen hochspezialisierte Maschinen, die ganz gezielt Muskeln und Muskelgruppen beanspruchen. Egal ob Rücken-, die Rumpf- oder die Nackenmuskeln, die Beine oder Armpartien oder spezielle Gruppen wie die tiefen Rückenmuskeln, welche die Wirbelsäule stabilisieren, die Fußmuskeln oder die Beckenbodenmuskeln. Viele der professionellen Kraftgeräte, mit denen bei Kieser trainiert werden kann,  sind im Laufe der letzten Jahrzehnte in der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung konzipiert worden - und regelmäßig kommen neue hinzu.

Kompetente Betreuung für individuelle Bedürfnisse

Natürlich werden die Kundinnen und Kunden bei ihrem Trainingsbesuch nicht in einem Dschungel von Maschinen alleine gelassen. Bei Ihrem ersten Besuch entwickeln die Instruktoren von Kieser Training einen auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmten Trainingsplan und begleiten die Besucherinnen und Besucher mehrmals durch Ihr Programm. Dieses wird bei Bedarf angepasst und optimiert. Ein Besuch bei Kieser-Training soll dabei nicht zur Entspannung dienen, sondern den Muskelaufbau massiv fördern. Ideal ist ein intensives Training von 30 Minuten, zweimal pro Woche.

>>> BEILAGE: Kieser Training stärkt seit mehr als 16 Jahren Saarbrücken den Rücken!

image

Alle Kunden werden bei Kieser zuverlässig betreut (Foto: Verena Meier Fotografie).

Expertinnen und Experten für alle Belange

Der menschliche Bewegungsapparat ist ein komplexes System. Zusammengehalten wird er von rund 650 verschiedenen Muskeln. Muskeln, die bei Überbeanspruchung oder Unterforderung verschiedenste Beschwerden verursachen können. Seit über 50 Jahren ist Kieser Training auf gesundheitsorientiertes, effizientes Krafttraining an Maschinen spezialisiert. Die ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen jederzeit sowohl vor Ort im Studio als auch online mit Rat und Tat zur Seite. 

Das Konzept von Kieser Training:  Selbstständiges Training an Maschinen ohne Ablenkung in ruhiger, konzentrierter Atmosphäre. Die Kunden trainieren bei Kieser nicht in Gruppen, sondern treiben Ihre Muskeln gemäß Ihrem individuellen Trainingsplan für 30 Minuten an ihre Grenzen

Durchdachte Maschinenstellpläne und eine geräumige Trainingsfläche gewährleisten automatisch angemessenen Abstand.

Auf der Website und auf dem Social Media Account des Unternehmens sind regelmäßig neue Artikel und Filme mit Informationen und konkreten Trainingstipps abrufbar – zuletzt etwa ein Video zum Thema Rückenmuskulatur:

- Ein starker Rücken kennt keinen Schmerz 

Sicheres Training während Corona-Pandemie

Selbstverständlich verfügt Kieser Training über ein hervorragendes Hygienekonzept, das aus vier Elementen besteht:

1. Hygieneplan

2. Sicherheitskonzept zum Studiobetrieb nach behördlichen Vorgaben

3. Ausbildung des Personals hinsichtlich des Hygienekonzepts

4. Überprüfung der Umsetzung durch die Qualitätsentwicklung

Auch in Zeiten der Pandemie das Trainieren also problemlos möglich.

Weitere Infos zu Kieser Training:

- www.kieser-training.de/ruecken

- https://www.facebook.com/KieserTrainingGlobal/

- https://www.facebook.com/KieserTrainingSaarbruecken/ 

KONTAKT

Käthe-Kollwitz-Straße 13
66115 Saarbrücken
Telefon: (0681) 761 805 20
Website:  www.kieser-training.de/studios/saarbruecken/
Mail: saarbruecken1@kieser-training.com 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche

image

Die Polizei will im Saarland blitzen. Foto: Carsten Rehder/dpa-Bildfunk.

Zwischen Montag (17. Mai 2021) und Sonntag (23. Mai 2021) will die saarländische Polizei an folgenden Stellen Blitzer aufstellen: 

Montag, 17.05.2021

- Merzig
- B423 zwischen Homburg und Blieskastel
- A6 zwischen der Landesgrenze zu Frankreich und dem Autobahnkreuz Neunkirchen
- A620 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und dem Autobahndreieck Saarlouis

Dienstag, 18.05.2021

- Homburg
- L157: Weiskirchen
- A8 zwischen der Anschlussstelle Heusweiler und dem Autobahnkreuz Neunkirchen
- A620 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und dem Autobahndreieck Saarlouis

Mittwoch, 19.05.2021

- St. Wendel
- L158: Losheim
- B269 zwischen Lebach und Dillingen
- A620 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und dem Autobahndreieck Saarlouis

Donnerstag, 20.05.2021

- Neunkirchen
- B10 zwischen Eppelborn und Neububach
- A1 zwischen der Anschlussstelle Eppelborn und der Anschlussstelle Riegelsberg
- A8 zwischen der Landesgrenze zu Luxemburg und der Anschlussstelle Merzig

Freitag, 21.05.2021

- Saarbrücken
- B406: Perl-Sinz
- B41 zwischen Neunkirchen und Nohfelden-Wolfersweiler
- A620 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und dem Autobahndreieck Saarlouis

Samstag, 22.05.2021

- B51 zwischen Mettlach-Saarhölzbach und Merzig
- A620 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und dem Autobahndreieck Saarlouis

Sonntag, 23.05.2021

- B51 zwischen der Landesgrenze zu Frankreich und Saarbrücken
- A620 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und dem Autobahndreieck Saarlouis

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes, 10.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Innengastronomie in Luxemburg wieder geöffnet

image

In Luxemburg ist wieder ein Besuch der Innengastronomie möglich. Foto: dpa-Bildfunk/Czarek Sokolowski

Innengastronomie in Luxemburger wieder geöffnet

Die luxemburgische Regierung hatte die Lockerungen am 5. Mai angekündigt, am vergangenen Freitag stimmte das Parlament dem neuen Covid-19-Gesetz zu. Demnach dürfen Gastronom:innen nun innen und außen bis 22.00 Uhr bewirten - zuvor war auf den Terrassen um 18.00 Uhr Schluss. An einem Tisch dürfen bis zu vier Personen sitzen, zwischen den Tischen muss ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden. Voraussetzung für eine Bewirtung drinnen ist ein negatives Corona-Testergebnis, das der Gast vorlegen muss. Draußen ist aber kein Corona-Test nötig.

Ausgangsbeschränkung gelockert

Ein bisschen lockerer ist auch die nächtliche Ausgangsbeschränkung geworden: Sie beginnt nun um Mitternacht statt wie bislang um 23.00 Uhr - gilt aber weiter bis 6.00 Uhr morgens. Zudem sind Versammlungen bis zu 150 Personen etwa im Kultur- und Sportbereich wieder erlaubt, wenn die Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Im Rahmen von Pilotprojekten, die vorher genehmigt werden müssen, dürfen es auch bis zu 1.000 Menschen sein.

Mehr Schwimmer:innen erlaubt

In Schwimmbädern sind außerdem wieder mehr Schwimmer:innen erlaubt und unter freiem Himmel dürfen bis zu 40 Musiker:innen musizieren, wenn sie einen Abstand von zwei Metern einhalten. Und: Nach den Pfingstferien sollen alle Schüler:innen wieder in Klassenräumen unterrichtet werden. Die Lockerungen sind möglich, da die Zahl der Corona-Infektionen auch in Luxemburg rückläufig ist.

Regierung stellt Test-Kits zur Verfügung

Für die Tests in den Gastro-Betrieben stellt die Regierung 500.000 Kits zur Verfügung. Neben Selbsttests vor Ort können Gäste laut Gesundheitsministerium auch einen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, vorlegen. Oder einen tagesaktuellen Schnelltest, der zum Beispiel in einer Apotheke vor Ort gemacht werden könne.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

16-jährige aus Kirkel vermisst

Update: Die Vermisste ist wieder da. Die Fahndung ist beendet.

 

Nach Angaben der Polizei hat die Jugendliche am Freitag (14. Mai 2021), 15.00 Uhr, ihre elterliche Wohnung in Kirkel verlassen "und ist seither nicht zurückgekehrt". Freunde sowie Familie haben den Angaben zufolge keinen Kontakt zu ihr. Die Polizei richtet sich jetzt mit einer öffentlichen Suche an die Bevölkerung. Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort der 16-Jährigen geben?

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 16.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Fünf Verletzte nach Zusammenstoß von Auto mit Straßenbahn

image

Fünf Personen erlitten bei dem Unfall Verletzungen. Foto: BeckerBredel

Unfall in Saarbrücken

Am heutigen Sonntag (16. Mai 2021), gegen 16.50 Uhr, hat sich im Kreuzungsbereich Mainzer Straße/Hellwigstraße in Saarbrücken ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und der Saarbahn ereignet. Darüber informierte die Feuerwehr Saarbrücken.

Fünf Menschen verletzt

Bei der Kollision erlitten fünf Personen Verletzungen. Darunter waren auch drei Kinder, so die Angaben der Feuerwehr. Das Auto mit den fünf Insassen war aus zunächst ungeklärter Ursache in die Bahn gekracht. Der Straßenbahnfahrer und die Passagiere blieben unverletzt und konnten selbstständig die Bahn verlassen. Die Autoinsassen wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Vollsperrung eingerichtet

"Während des gesamten Einsatzes waren die Mainzer Straße sowie die Hellwigstraße durch die Polizei voll gesperrt", hieß es seitens der Feuerwehr. Im Einsatz: 22 Kräfte der Feuerwehr, der Rettungsdienst mit zwei Notärzten, die Polizei mit drei Kommandos sowie der Notfallmanager der Saarbahn.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Mitteilung der Feuerwehr Saarbrücken, 16.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei löst Verlobungsfeier in Burbach auf - Verstöße gegen Corona-Regeln

image

Die Polizei hat eine Verlobungsfeier aufgelöst. Fotos: (links) Pixabay | (rechts) BeckerBredel

Am späten Samstagnachmittag (15. Mai 2021) hat die Polizei in einer Privatwohnung in Saarbrücken-Burbach eine Verlobungsfeier festgestellt. Den Angaben zufolge ging zuvor ein Hinweis von einem Nachbarn ein.

"Da sich mehr als die fünf erlaubten Personen aus mehr als drei Haushalten in der Wohnung aufhielten, musste die Feier beendet werden", teilte die Polizei mit. Gegen die Veranstalter sowie Gäste der Feier werden nun Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln eingeleitet, hieß es abschließend.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach, 16.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Winterberg holt Ärzt:innen aus Mexiko ins Saarland - Recruiting-Projekt im Herbst

image

Hier zu sehen: das Klinikum Saarbrücken auf dem Winterberg. Archivfoto: BeckerBredel

Mexikanische Ärzt:innen auf dem Winterberg

Parallel zum Recruiting-Projekt mit mexikanischen Pflegekräften entwickelt das Team Winterberg nach eigenen Angaben derzeit ein sogenanntes Best-Practice-Ärzteauslandsprogramm mit. "In enger Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit stellt das Klinikum Saarbrücken als einziges saarländisches Krankenhaus ein solches Pilotprojekt auf die Beine", hieß es. Im Herbst 2021 sollen demnach vier Ärztinnen und sechs Ärzte aus Mexiko ihre Arbeit in der saarländischen Klinik aufnehmen. Der Einsatz der Fachkräfte werde sich auf unterschiedliche Fachrichtungen verteilen.

Das Ziel: "Einen geregelten, rechtssicheren und bedarfsorientierten Prozess gemeinsam mit den relevanten Institutionen etablieren, um für Zugewanderte die Erlangung der Approbation im Saarland zu vereinheitlichen." Zu dem Pilotprojekt sagte Personaldirektor Thomas Hesse: "Ich bin sehr begeistert von der Motivation und den bereits vorhandenen Sprachkenntnissen der zehn mexikanischen Ärztinnen und Ärzte."

Den Angaben zufolge haben alle Teilnehmer:innen aus Mexiko bereits B2-Deutschkenntnisse. "Zwischen Oktober 2021 und April 2022 werden sie einen Sprachkurs zur Vorbereitung auf C1-Niveau/Fachspracheprüfung absolvieren und zwei Tage pro Woche als Hilfskraft im ärztlichen Dienst eingesetzt sein", so die weiteren Angaben. Dann soll unter anderem ein berufsbegleitender Vorbereitungskurs für die Kenntnisprüfung folgen. "Für Ende des kommenden Jahres ist der Erhalt der Approbation nach erfolgreicher Kenntnisprüfung und der Beginn der jeweiligen Facharztausbildung geplant", hieß es abschließend.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Klinikum Saarbrücken gGmbH, Winterberg, 16.05.2021
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nahe Saar-Grenze: Spaziergängerin entdeckt tote Hundewelpen in Gebüsch

image

Die toten Tiere wurden in einem Gebüsch entdeckt. Foto: Presseportal/Polizei

Am Samstagmorgen (15. Mai 2021) hat eine Spaziergängerin in der Nähe von Saalstadt/Rheinland-Pfalz drei tote Hundewelpen in einem Gebüsch entdeckt. Nach Angaben der Polizei Waldfischbach fand die Passantin die Tiere von Harsberg kommend neben der L473.

"Die Bichon Frisé -Welpen waren bereits einige Wochen alt. Hinweise auf die Todesursache waren vor Ort nicht erkennbar", hieß es. Äußerlich seien die Tiere unversehrt gewesen. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in Pirmasens in dem Fall - wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, teilten die Beamt:innen mit.

Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer (06333)9270.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Waldfischbach, 16.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

L108 zwischen Ensheim und Fechingen wird ab Montag voll gesperrt

image

Etwa acht Wochen sollen die Arbeiten andauern. Fotos: (Hintergrund) Jan Woitas/dpa-Bildfunk | (Strecke) LfS

Vollsperrung der L108

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) Saar beginnt nach eigenen Angaben am Montag (17. Mai 2021) mit Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn der L108/Flughafenstraße im Bereich zwischen Ensheim und Fechingen. Neben umfangreichen Arbeiten zur Böschungssicherung werde auch die komplette Fahrbahn erneuert. Die Konsequenz: eine Vollsperrung der Strecke. Das geht aus einer entsprechenden Mitteilung des LfS hervor.

Welcher Abschnitt ist betroffen?

"Betroffen davon ist der Abschnitt der L108 von der Zufahrt zum Erlenbacher Hof bis kurz vor die Zufahrt zum Karcher Hof (in Höhe 'Beierwies') in beide Fahrtrichtungen", so die Angaben des Landesbetriebs. Die Zufahrt zum Erlenbacher Hof bleibe jedoch gewährleistet. Anliegergrundstücke sollen zudem "weiterhin problemlos anfahrbar" sein.

Von wann bis wann wird gearbeitet?

Als Zeitpunkt des Baubeginns hat der LfS Montag (17. Mai 2021) angegeben. Eine genaue Uhrzeit liegt nicht vor. "Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich acht Wochen", hieß es. Die Arbeiten würden demnach bis voraussichtlich Ende Juli 2021 abgeschlossen sein. 

Wie wird umgeleitet?

"Eine Umleitung des Autobahnverkehrs mit dem Ziel Flughafen oder Ensheim erfolgt aus den Fahrtrichtungen Saarbrücken und Mannheim über die Anschlussstelle St. Ingbert-West und die L108", so die Angaben. Der Verkehr aus Saarbrücken-Brebach kommend werde über Fechingen/Eschringen geführt.

Die Details zur Umleitungsstrecke:
- orange Markierung: Der Verkehr aus Saarbrücken-Brebach kommend wird über Fechingen/Eschringen umgeleitet
- violette Markierung: Der Verkehr aus dem Mandelbachtal wird über die L108 zur Anschlussstelle St. Ingbert-West auf die A6 nach Saarbrücken umgeleitet
- grüne Markierung: Der Verkehr der A6 (aus beiden Fahrtrichtungen) wird über die Anschlussstelle St. Ingbert-West und die L108 umgeleitet

image

So sieht die Umleitungsstrecke aus. Foto: LfS

Verkehrsstörungen erwartet

Der LfS rechnet nach eigenen Angaben mit Verkehrsstörungen. "Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecken einzuplanen."

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landesbetriebs für Straßenbau Saarland

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Motorradfahrer (16) bei Unfall nahe Türkismühle schwer verletzt - Zusammenstoß mit Reh

image

Das Motorrad wurde total beschädigt, teilte die Polizei mit. Symbolfoto: Presseportal/Polizei Pirmasens

Nach Angaben der Polizei hat sich der Unfall am Freitagabend (14. Mai 2021) auf der L319 zwischen Türkismühle und Walhausen ereignet. Zuvor war hier ein 16-jähriger Motorradfahrer mit angepasster Geschwindigkeit unterwegs. "Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte, führte er eine Vollbremsung durch, kollidierte mit dem Reh und stürzte im weiteren Verlauf", so die Einsatzkräfte.

Bei dem Sturz zog sich der 16-Jährige schwere Verletzungen zu, teilte die Polizei mit. "Sein Leichtkraftrad wurde total beschädigt. Das Reh lief nach dem Zusammenstoß davon." Der Jugendliche musste den Angaben zufolge in die Homburger Uniklinik verbracht werden. Sein Gesundheitszustand sei mittlerweile stabil. "Im Rahmen der Unfallaufnahme musste die Fahrstrecke voll gesperrt werden", so die Beamt:innen abschließend.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Nordsaarland, 16.05.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Sonntag

image

Die Nachrichten aus dem Saarland vom heutigen Sonntag (16. Mai 2021) gibt es auf SOL.DE. Foto: BeckerBredel

Aktuelle Corona-Zahlen für das Saarland vom Sonntag

Im Landkreis Neunkirchen gilt ab dem heutigen Sonntag (16. Mai 2021) wieder das Saarland-Modell. Das bedeutet Lockerungen der Corona-Regeln. Derweil rutscht der Regionalverband Saarbrücken den zweiten Tag in Folge (allerdings ist Sonntag kein Werktag) unter die 100er-Marke. Die aktuellen RKI-Zahlen für das gesamte Saarland haben wir nachfolgend für euch aufbereitet: "Corona im Saarland aktuell: Inzidenz in Landkreisen und RKI-Zahlen heute (16. Mai 2021)".

Rückkehr zum Saarland-Modell: Kreis Neunkirchen kann ab heute lockern

Am heutigen Sonntag (16. Mai 2021) kehrt der Landkreis Neunkirchen zum Saarland-Modell zurück - und verlässt demnach die Bundesnotbremse. Die Menschen dürfen sich auf Lockerungen der Corona-Regeln freuen. Die Übersicht: "Rückkehr zum Saarland-Modell: Kreis Neunkirchen kann ab heute lockern".

Polizei löst Verlobungsfeier in Burbach auf - Verstöße gegen Corona-Regeln

In Saarbrücken-Burbach hat die Polizei eine Verlobungsfeier aufgelöst. Gegen die Personen werden nun Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln eingeleitet. Mehr: "Polizei löst Verlobungsfeier in Burbach auf - Verstöße gegen Corona-Regeln".

Weitere Nachrichten zum Thema Corona:
- Innengastronomie in Luxemburg ab heute wieder geöffnet

Motorradfahrer (16) bei Unfall nahe Türkismühle schwer verletzt

Auf der L319 zwischen Türkismühle und Walhausen hat sich am Freitag ein Unfall ereignet. Bei einem Zusammenstoß mit einem Reh erlitt ein 16 Jahre alter Motorradfahrer schwere Verletzungen. Weitere Informationen: "Motorradfahrer (16) bei Unfall nahe Türkismühle schwer verletzt - Zusammenstoß mit Reh".

Weitere Blaulicht-Meldungen:
- Nahe Saar-Grenze: Spaziergängerin entdeckt tote Hundewelpen in Gebüsch
- Saarbrücken: Fünf Verletzte nach Zusammenstoß von Auto mit Straßenbahn

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche

Die Polizei hat für diese Woche (17. bis 23. Mai 2021) Geschwindigkeitskontrollen an mehreren Orten im Saarland angekündigt: "Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche".

L108 zwischen Ensheim und Fechingen wird ab Montag voll gesperrt

Ab Montag (17. Mai 2021) wird die L108 zwischen Ensheim und Fechingen voll gesperrt. Das sind die Details zur Umleitungsstrecke und mehr: "L108 zwischen Ensheim und Fechingen wird ab Montag voll gesperrt".

Winterberg holt Ärzt:innen aus Mexiko ins Saarland

Das Team Winterberg in Saarbrücken soll im Herbst 2021 um zehn Ärzt:innen aus Mexiko erweitert werden. Das sind die Details zum geplanten Recruiting-Projekt: "Winterberg holt Ärzt:innen aus Mexiko ins Saarland - Recruiting-Projekt im Herbst".

Produkte aus der Region, die man als Saarländer:in kennen sollte (Teil 3)

"Support Your Locals" ist ein Leitspruch, dessen Bedeutung durch die Corona-Krise nicht unbedingt abgenommen hat. Daher stellen wir euch im dritten Teil unserer "Made in Saarland"-Reihe weitere Produkte aus der Region vor: "Made in Saarland - Produkte aus der Region, die man als Saarländer:in kennen sollte (Teil 3)"

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

Aktuelle Corona-Zahlen für das Saarland - Neunkirchen wieder im Saarland-Modell

150 Neuinfektionen im Saarland

Im Saarland sind am heutigen Sonntag (16. Mai 2021) insgesamt 150 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell 89,3 (Vorwoche: 109,2).

Der aktuelle Stand in den Kreisen

Im Landkreis Neunkirchen gilt ab dem heutigen Sonntag (16. Mai 2021) wieder das Saarland-Modell; die Bundesnotbremse kann somit verlassen werden. Wie auch bereits in den Kreisen Merzig-Wadern und St. Wendel können sich die Bewohner:innen des Landkreises Neunkirchen auf Lockerungen der Corona-Regeln freuen - etwa Treffen mit mehreren Personen und die Öffnung der Außengastronomie. Die aktuellen Regeln: "Kreis Neunkirchen kann lockern: Das sind die neuen Corona-Regeln ab Sonntag".

Derweil rutscht der Regionalverband Saarbrücken den zweiten Tag (allerdings nicht Werktag) in Folge unter die 100er-Marke. Damit auch hier Lockerungen im Rahmen des Saarland-Modells greifen können, muss die Grenze also noch weitere vier Werktage in Folge unterschritten werden. In den verbleibenden Kommunalverbänden ändert sich erst einmal nichts.

Ein weiterer Todesfall registriert

Seit Beginn der Pandemie gab es im Saarland insgesamt 39.610 Corona-Fälle. Nach Angaben des RKI sind 978 Menschen in Verbindung mit dem Virus gestorben. Am Sonntag kam somit ein weiterer Todesfall hinzu. Das RKI schätzt die Zahl der Personen, die derzeit akut mit Sars-CoV-2 infiziert sind, auf 1.800. Als genesen gelten 36.900 Saarländer:innen.

Die Lage auf den Intensivstationen

Momentan liegen 65 Patient:innen mit einer Corona-Infektion auf den Intensivstationen im Saarland, so die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Stand: Samstag, 15.19 Uhr; Vorwoche: 70). Von ihnen werden weiterhin 35 invasiv beatmet.

Hinweis

Für die Bundes-Notbremse sind die Zahlen des RKI maßgeblich. Die Daten können sich wegen Meldeverzugs von den eigenen Daten der Saar-Kreise unterscheiden. Über die Zahl der Testungen werden keine Angaben gemacht.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Inzidenz: Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Menschen sich gerechnet auf 100.000 Einwohner:innen innerhalb einer Woche mit dem Coronavirus infiziert haben.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die an oder mit einer Corona-Infektion gestorben sind. Rechtsmediziner:innen schätzen, dass der überwiegende Teil der Corona-Toten wegen der Infektion verstarb.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie gibt an, wie viele Menschen im Moment mit dem Coronavirus infiziert sind. Diese Zahl ist ein Schätzwert des RKI.

Zahl der Genesenen: Der Schätzwert des RKI gibt an, wie viele Menschen mit dem Coronavirus infiziert waren und ihre Infektion mittlerweile wieder überstanden haben. Die Zahl zeigt nicht an, wie viele Menschen an möglichen Spätfolgen (Long-Covid) leiden.

Verwendete Quellen:
- Robert-Koch-Institut
- Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin
- eigene Recherche
- eigene Berichte

image

Die aktuellen RKI-Zahlen für das Saarland gibt es in der Übersicht auf SOL.DE. Foto: dpa-Bildfunk/Angelika Warmuth

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein