A8 Saarlouis - Neunkirchen zwischen Neunkirchen-Oberstadt und Neunkirchen-Kohlhof in beiden Richtungen Nachtbaustelle auf dem linken Fahrstreifen, bis 16.07.2019 ca. 05:00 Uhr (18:36)

Priorität: Normal

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wirtschaft

Dax stabilisiert sich nach Verlustserie

Mo., 15. Juli 2019, 18:28 Uhr

Dax-Kurve auf der Anzeigetafel der Frankfurter Börse. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Montag stabilisiert. Das Kursplus hielt sich in Anbetracht der vorangegangenen, sechstägigen Verlustserie aber in Grenzen.

Lufthansa und Ufo weiterhin uneins

Mo., 15. Juli 2019, 15:45 Uhr

Die Gewerkschaft Ufo hat letzte Vorbereitungen getroffen, um an diesem Dienstag mit der Urabstimmung über Streiks bei der Lufthansatochter Eurowings zu beginnen. Foto: Oliver Berg

Der Konflikt zwischen der Lufthansa und der Flugbegleitergewerkschaft Ufo geht weiter. Die Gewerkschaft hat letzte Vorbereitungen getroffen, um an diesem Dienstag mit der Urabstimmung über Streiks zu beginnen.

Streik zu Amazons Aktionstag und Greenpeace-Protest

Mo., 15. Juli 2019, 15:11 Uhr

Vor dem Amazon-Aktionstag hat Verdi zu Streiks beim Versandhändler aufgerufen. Foto: Guido Kirchner

Ein Aktionstag soll Kunden von Amazon erfreuen, doch Mitarbeiter sind verärgert. Sie streiken wie schon seit Jahren für einen Tarifvertrag und höhere Löhne. In Niedersachsen steigt Greenpeace dem Online-Händler aufs Dach - es geht um die Vernichtung von Retouren.

Gericht zu «StreamOn»: Telekom-Verstoß gegen Netzneutralität

Mo., 15. Juli 2019, 15:06 Uhr

Die Deutsche Telekom muss ihre «StreamOn»-Tarife nach einer Gerichtsentscheidung ändern oder vom Markt nehmen. Foto: Oliver Berg

Unterwegs Videos oder Musik streamen, ohne dass das monatliche Datenvolumen schrumpft - mit diesem Versprechen locken die Telekom und Vodafone Kunden mit ihren Streaming-Tarifen. Die Telekom muss hierzu nun aber einen Rückschlag vor Gericht hinnehmen.

Kommunen verbieten zunehmend Glyphosat auf Pachtflächen

Mo., 15. Juli 2019, 13:57 Uhr

Pflanzen bahnen sich ihren Weg zwischen Gehwegplatten. Viele deutsche Städte verzichten teils schon seit vielen Jahren auf Glyphosat. Foto: Bernd Settnik

Bis auf Ausnahmefälle verzichten viele Kommunen schon seit Jahren auf Glyphosat zur Unkrautvernichtung etwa in Parks. Ganz gebannt ist das Mittel damit aber noch nicht. Doch selbst auf verpachteten landwirtschaftlich genutzten Flächen wird es zunehmend untersagt.

Private Haushalte in Summe vermögend wie nie

Mo., 15. Juli 2019, 13:06 Uhr

Das Geldvermögen legte binnen Jahresfrist im ersten Quartal um 4,7 Prozent zu. Foto: Sven Hoppe

Kaum verzinste Gelder bei Kreditinstituten stehen bei den Bundesbürgern weiter hoch im Kurs. Dennoch steigt das Geldvermögen auf einen Höchstwert.

Neuling Blablabus stichelt gegen Platzhirsch Flixbus

Mo., 15. Juli 2019, 13:02 Uhr

Blablabus startet mit 19 Zielen in Deutschland. Foto: Christoph Soeder

Mit Blablabus geht ein weiteres Fernbus-Unternehmen in Deutschland an den Start - und stichelt gegen den Platzhirsch Flixbus.

Handelskrieg mit den USA drückt Chinas Wachstum

Mo., 15. Juli 2019, 12:03 Uhr

Chinas Außenhandel ist seit Jahresanfang um zwei Prozent und im Juni sogar um vier Prozent zurückgegangen. Foto: Chinatopix/Archiv

Der Handelskrieg macht Chinas Wirtschaft zu schaffen. Entspannung ist nicht in Sicht. Peking steuert mit Konjunkturmaßnahmen gegen. Doch wächst die Verschuldung. Was bedeutet das für deutsche Unternehmen?

Baugenehmigungen in Deutschland rückläufig

Mo., 15. Juli 2019, 11:54 Uhr

Die Zahl der genehmigten Anträge für Einmalilienhäuser im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg um 2,3 Prozent auf 37.152. Foto: Jan Woitas

In Deutschland ist die Nachfrage nach Immobilien groß. Trotzdem sind in den ersten fünf Monaten erneut weniger Wohnungen bewilligt worden. Nur bei Einfamilienhäusern sieht es anders aus.

Handelskrieg bremst China: Wachstum auf 6,2 Prozent gefallen

Mo., 15. Juli 2019, 08:06 Uhr

In einem Hafen stehen Container und Containerbrücken (Archiv). Foto: Yu Fangping/SIPA Asia via ZUMA Wire

Der Handelskrieg macht Chinas Wirtschaft zu schaffen. Entspannung ist nicht in Sicht. Peking steuert mit Konjunkturmaßnahmen gegen. Doch wächst die Verschuldung. Was bedeutet das für deutsche Exporteure?

Rückgang des Wachstums in China durch Handelskrieg erwartet

Mo., 15. Juli 2019, 05:02 Uhr

Der chinesische Außenhandel hat seit Jahresanfang um zwei Prozent abgenommen. Foto: Chinatopix

Peking (dpa) - Vor dem Hintergrund des Handelskrieges mit den USA gibt Chinas Statistikamt an diesem Montag die Zahlen für das Wachstum der chinesischen Wirtschaft im zweiten Quartal bekannt. Experte...

Easyjet spürt keinen Klima-Effekt bei Buchungen

So., 14. Juli 2019, 15:48 Uhr

Eine Easyjet-Maschine landet auf dem Flughafen Tegel. Foto: Soeren Stache

Vor anderthalb Jahren baute Easyjet eine weitere Basis in Berlin auf. Inzwischen sind die Briten am Standort Marktführer. Die Zeichen stehen weiter auf Wachstum - trotz des Klimawandels.

Diskussion um Ticketpreise im Fernverkehr der Bahn

So., 14. Juli 2019, 11:07 Uhr

In Köln steht ein ICE im Kölner. Foto: Henning Kaiser

Klimarettung und auch noch weniger Staus: Steigen mehr Leute auf die Bahn um, wenn die Tickets günstiger sind? Könnte sein, aber es müssen erst einmal ausreichend Züge fahren, monieren die Grünen.

Bericht: Datenschutz-Skandale kosten Facebook Milliarden

So., 14. Juli 2019, 11:04 Uhr

Facebook machte im vergangenen Jahr einen Gewinn von knapp 56 Milliarden Dollar. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire

Der Cambridge-Analytica-Skandal kommt Facebook teuer zu stehen. Mit der US-Behörde FTC einigte sich der Onlinekonzern auf eine Milliardenzahlung. Dabei ist Facebook wohl noch glimpflich davongekommen.

Windenergie-Ausbeute aus der Nordsee steigt um 16 Prozent

So., 14. Juli 2019, 10:26 Uhr

Der Bund will einen Anteil von 65 Prozent erneuerbarer Energien an der Stromversorgung erreichen, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens einzuhalten. Foto: Daniel Reinhardt

Die Windenergie auf See leistet einen zuverlässigen Beitrag zur Energiewende. Doch der wird nicht ausreichen, um die Klimaziele der Bundesregierung und des Pariser Klimaabkommens zu erfüllen.

Datenklau an Geldautomaten: Weniger Schaden durch «Skimming»

So., 14. Juli 2019, 10:22 Uhr

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres haben Kriminelle 170-mal Geldautomaten in Deutschland manipuliert, um Kartendaten und Geheimnummer von Bankkunden auszuspähen. Foto: Thomas Frey

Weniger Fälle, weniger Schaden: Datendiebe haben an Geldautomaten seltener Erfolg. Doch noch finden Kriminelle Lücken im weltweiten Sicherheitsnetz.