A1 Saarbrücken - Trier zwischen Saarbrücken-Burbach und Saarbrücken-von der Heydt in beiden Richtungen Gefahr besteht nicht mehr (21:45)

Priorität: Normal

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wirtschaft

Virus-Folgen für die Wirtschaft werden deutlicher

Fr., 28. Februar 2020, 20:06 Uhr

Am Hamburger Flughafen klärt ein Aufsteller über Verhaltensweisen in Bezug auf das Coronavirus hingewiesen. Viele Fluggesellschaften streichen ihre Flüge - vor allem nach Italien. Foto: Bodo Marks/dpa

Wer Atemschutzmasken, Desinfektionsmittel und haltbare Lebensmittel anbietet, hat Konjunktur. Viele andere Firmen trifft die Krankheit ausgerechnet in der Flaute.

Coronavirus: Dax erlebt schwärzeste Woche seit 2011

Fr., 28. Februar 2020, 18:30 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Kursrutsch aus Sorge vor einer Coronavirus-Pandemie hat am Freitag mit einem Dax-Verlust von zeitweise mehr als 5 Prozent einen vorläufigen Höhepunkt erlebt.

Post stellt Produktion von Streetscooter ein

Fr., 28. Februar 2020, 17:43 Uhr

Rentiert sich nicht: Die Post stellt die eigene Produktion ihrer Streetscooter ein. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Rund lief es mit dem Streetscooter der Post schon lange nicht. Nun die Entscheidung: Die Post sagt dem Bau eigener Elektrotransporter ade - und muss sich damit auch noch von anderen Zielen verabschieden.

Deutlich mehr Gewinn für VW-Konzern

Fr., 28. Februar 2020, 17:28 Uhr

Der weltgrößte Autohersteller verdient weiterhin vor allem an SUVs. Foto: David Hutzler/dpa

Bezogen auf die reinen Zahlen, lief es im vorigen Jahr erneut rund für Volkswagen. Der größte Autobauer der Welt schnitt stark ab. Doch Konjunktur, Konflikte und Corona-Epidemie erhöhen nun die Risiken.

Tarifverdienste schneller gestiegen als Inflation

Fr., 28. Februar 2020, 14:52 Uhr

Gehaltserhöhung schlägt Inflation: Unter dem Strich haben die Tarifbeschäftigten mehr Geld im Portemonnaie. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Oft genug frisst die Inflation Gehaltserhöhungen auf. Nicht so bei den Tarifbeschäftigten im vergangenen Jahr. Das kurbelt auch die Konjunktur an.

Genfer Autosalon offiziell abgesagt

Fr., 28. Februar 2020, 14:47 Uhr

Volles Haus beim Genfer Autosalon im Jahr 2015. Die Schweiz untersagt alle Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen. Foto: Martial Trezzini/KEYSTONE/dpa

Wegen der steigenden Zahl von Coronavirus-Fällen untersagt die Schweiz vorerst alle Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen. Auch den Genfer Autosalon.

Fachkräfte dringend gesucht: Deutschland öffnet Arbeitsmarkt

Fr., 28. Februar 2020, 14:34 Uhr

Von März an können Fachkräfte zur Arbeitsplatzsuche kommen, wenn sie Deutsch sprechen und ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

IT-Experten aus Indien, Pflegekräfte von den Philippinen, Bauarbeiter aus Marokko - Deutschland sucht Arbeitnehmer auch jenseits der EU. Den Weg soll ihnen das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz ebnen. Es soll nun schnell wirken

Coronavirus: Bundesbank sieht zusätzliches Konjunkturrisiko

Fr., 28. Februar 2020, 14:30 Uhr

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann erwartet, dass die Coronavirus-Epidemie die Wirtschaftsleistung in China im ersten Quartal drücken und sich damit auch spürbar im globalen Wachstum niederschlagen wird. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Die deutsche Wirtschaft hat an Tempo verloren. Die Coronavirus-Krise könnte Europas größte Volkswirtschaft nun zusätzlich belasten.

BASF erwartet Belastungen wegen Coronavirus

Fr., 28. Februar 2020, 14:10 Uhr

BASF rechnet vor allem im ersten und zweiten Quartal mit negativen Effekten durch das Coronavirus. Foto: Uwe Anspach/dpa

Eine lahmende Automobilbranche, Handelskonflikte und das Coronavirus: Der Chemiekonzern BASF sieht sich vor zahlreichen Herausforderungen. Eine schnelle Entspannung ist nicht in Sicht. Vorstandschef Brudermüller gibt sich entschlossen.

Thyssenkrupp-Chefin lobt Verkauf der Aufzugssparte

Fr., 28. Februar 2020, 13:55 Uhr

Die Konzernzentrale von ThyssenKrupp in Essen. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf der Aufzugssparte sieht sich der Konzern in der Lage, den Umbau des Unternehmens konsequent voranzutreiben. Foto: Marcel Kusch/dpa

Thyssenkrupp ist finanziell angeschlagen und muss seinen größten Gewinnbringer verkaufen. Doch Vorstandschefin Martina Merz will angesichts des Abschieds von der Aufzugssparte keine Trübsal blasen. Jetzt schlage der Traditionskonzern ein neues Kapitel auf.

VW und Verbraucherschützer erzielen doch Diesel-Vergleich

Fr., 28. Februar 2020, 13:22 Uhr

Vertreter von VW und des Bundesverbands der Verbraucherzentralen hatten mehrere Tage lang nach einer Lösung gesucht - am Ende mit Erfolg. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Vor fast fünf Jahren flog der Dieselskandal bei Volkswagen auf. Jetzt sollen Hunderttausende Autobesitzer Entschädigungen bekommen. Der Weg dahin war steinig.

Coronavirus bereitet Airlines immer größere Probleme

Fr., 28. Februar 2020, 12:47 Uhr

Ein Pilot sitzt mit Schutzanzug und Atemschutzmaske im Cockpit. Wie zuvor bereits Lufthansa und die niederländische KLM hat nun auch der Billigflieger Easyjet ein Sparprogramm aufgelegt, um der Krise zu begegnen. Foto: Cheng Min/XinHua/dpa

Der Luftverkehr nach China liegt bereits weitgehend lahm. Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus drückt aber auch in anderen Regionen der Welt auf die Nachfrage nach Flugtickets.

Zahl der Arbeitslosen sinkt im Februar um 30.000

Fr., 28. Februar 2020, 12:38 Uhr

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Februar gegenüber dem Vormonat gesunken. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Der Konjunkturmotor stottert, aber der Arbeitsmarkt in Deutschland bleibt stabil. Die Zahl der Arbeitslosen sank im Februar vor allem saisonbedingt um 30.000 - ein vergleichsweise starker Rückgang.

Karliczek drückt bei Wasserstoff-Strategie aufs Tempo

Fr., 28. Februar 2020, 09:28 Uhr

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek: «Stehe mit ganzer Kraft für eine grüne Energieversorgung ein.». Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Wasserstoff soll einen großen Anteil der Energieversorgung der Zukunft ausmachen. Noch ringt die Bundesregierung aber um die entsprechende Strategie. Nun prescht die Forschungsministerin vor.

Munich Re verfehlt trotz Gewinnsprungs Erwartungen

Fr., 28. Februar 2020, 08:48 Uhr

Vorstandschef Joachim Wenning ist zuversichtlich, dass die Munich Re ihren Gewinn 2020 wie geplant auf 2,8 Milliarden Euro steigern kann. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Munich Re erhöht den Gewinn deutlich. Doch in der Bilanz gibt es mehrere Wermutstropfen.

Vor IAA-Enscheidung: Münchner Messechef siegessicher

Fr., 28. Februar 2020, 03:19 Uhr

Der Haupteingang zur Messe München. Foto: Felix Hörhager/dpa

München, Hamburg oder Berlin? Die Entscheidung über den künftigen Standort der Automesse IAA soll am Dienstag fallen, in Genf, wo sich die Autobauer treffen beim Salon d'Automobiles. Der Münchner Messechef sagt schon mal, warum der Süden gewinnen dürfte.