21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wirtschaft

Lufthansa streicht Stellen in Verwaltung und Führungsetagen

Di., 07. Juli 2020, 12:36 Uhr

Bei der Lufthans soll die Anzahl der Führungskräftestellen konzernweit um 20 Prozent reduziert werden. Foto: Sven Hoppe/dpa

Lufthansa muss sich wegen der Corona-Krise personell stark verschlanken, will aber betriebsbedingte Kündigungen nach Möglichkeit vermeiden.

EU-Prognose: Corona-Rezession noch tiefer als befürchtet

Di., 07. Juli 2020, 12:24 Uhr

Container liegen zur Abfertigung am Containerterminal im Hamburger Hafen. Die Wirtschaft wird nach der Prognose der EU-Kommission noch stärker einbrechen, als bislang angenommen. Foto: Axel Heimken/dpa

Im Mai sagte die EU-Kommission die größte Wirtschaftskrise in der Geschichte der Europäischen Union voraus. Jetzt zeigen die Daten noch weiter nach unten. Immerhin: Das Ärgste könnte vorbei sein.

Anleger machen Kasse - Dax im Minus

Di., 07. Juli 2020, 12:23 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Wieder aufgeflammte Konjunktursorgen haben die Dax-Anleger zu Gewinnmitnahmen animiert.

Zahl der Post-Beschwerden steigt deutlich an

Di., 07. Juli 2020, 12:20 Uhr

Beschwerdebriefe in Säcken. Im ersten Halbjahr haben sich Menschen erneut deutlich häufiger über die Deutsche Post und ihre Wettbewerber beschwert als im Jahr zuvor. Foto: picture alliance / dpa

Wo ist nur das Paket geblieben? Ärger bei der Zustellung gehört für Empfänger wie Zusteller zum Alltag. Auch in der Corona-Krise schnellt die Zahl der Beschwerden weiter nach oben.

Deutsche Industrie erholt sich etwas von Corona-Einbruch

Di., 07. Juli 2020, 11:47 Uhr

In der deutschen Industrie scheint es wieder aufwärts zu gehen: Industrieroboter schweißen in einer Volkswagen Autofabrik Teile an. Foto: picture alliance / Silas Stein/dpa

Für die deutsche Industrie scheint in der Corona-Krise das Schlimmste überstanden, es geht wieder ein bisschen aufwärts.

Deutsche Bank holt sich Google als IT-Partner ins Haus

Di., 07. Juli 2020, 10:30 Uhr

Die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main spiegelt sich in einer Glasfassade. Foto: Boris Roessler/dpa

Traditionelle Geldhäuser schleppen häufig eine gewaltige Altlast mit sich herum: eine IT, die zwar sicher, aber auch schwerfällig und teuer ist. Die Deutsche Bank setzt nun auf eine strategische Partnerschaft, um die Herausforderung zu meistern.

BMW-Absatz bricht um ein Viertel ein

Di., 07. Juli 2020, 09:46 Uhr

BMW hat vor allem in Europa und Amerika mit massiven Absatzeinbußen zu kämpfen. Foto: Uli Deck/dpa

München (dpa) - BMW hat im zweiten Quartal ein Viertel weniger Autos verkauft als 2019. Vor allem in Europa und Amerika brachen die Absätze massiv ein, während sie in Asien bereits wieder anzogen, ...

Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen erholen sich weiter

Di., 07. Juli 2020, 09:44 Uhr

Reisende stehen in der Abflughalle im Terminal 1 am Flughafen Frankfurt. Hier herrscht noch immer deutlich weniger Betrieb als in Vor-Corona-Zeiten. Foto: Andreas Arnold/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen haben sich in der vergangenen Woche weiter etwas verbessert, bleiben aber wegen der Corona-Krise auf sehr niedrigem Niveau.

Buffett will Erdgas-Geschäfte von Dominion Energy kaufen

Mo., 06. Juli 2020, 23:23 Uhr

US-Investor Warren Buffet kauft mitten in der Corona-Krise kräftig ein. Foto: Arne Dedert/DPA FILE/dpa

Die Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway von US-Starinvestor Warren Buffett stemmt mitten in der Corona-Krise einen milliardenschweren Zukauf.

Triebwerkshersteller MTU baut mehr als 1000 Stellen ab

Mo., 06. Juli 2020, 23:21 Uhr

Ein Triebwerk vom Typ PW305A steht im Logistiklager der MTU Maintance in Ludwigsfelde. MTU streicht mehr als 1000 Jobs. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa

MTU baut Stellen ab. Dabei sollen vor allem individuelle Vereinbarungen wie Altersteilzeit oder Vorruhestandsregelungen genutzt werden. Einige Maßnahmen sind bereits eingeleitet.

VW legt weitere Planung für Werk Emden fest

Mo., 06. Juli 2020, 17:14 Uhr

Teile eines VW Passat werden im Karosseriewerk von VW von Robotern zusammengefügt. Foto: Jörg Sarbach/dpa

Verbrenner laufen im sächsischen Zwickau seit neustem nicht mehr vom Band. Nun macht VW in Ostfriesland den nächsten Schritt in Richtung E-Mobilität.

Commerzbank nach Rücktritten um Beruhigung bemüht

Mo., 06. Juli 2020, 16:29 Uhr

Bei der Commerzbank müssen überraschend der Posten des Vorstandschefs und der Aufsichtsratsvorsitz neu besetzt werden. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Die Commerzbank braucht rasch eine neue Führung. Die Diskussion über die neue Strategie duldet keinen Aufschub. Erwartet werden drastische Einschnitte.

Argentinien macht Gläubigern letztes Angebot

Mo., 06. Juli 2020, 15:18 Uhr

Argentiniens Präsident Alberto Fernandez und Vizepräsident Cristina Fernandez de Kirchner während einer Pressekonferenz in Buenos Aires. Foto: ESTEBAN COLLAZO/Presidencia Argentina/dpa

Die Regierung in Buenos Aires streckt sich, um sich mit den Kreditgebern zu einigen. Die zweitgrößte Volkswirtschaft Südamerikas ist völlig überschuldet, die Corona-Krise verschärft die Rezession. Kommt es zu keiner Übereinkunft, droht die Staatspleite - mal wieder.

Betrug bei Corona-Soforthilfen: Immer mehr Verdachtsfälle

Mo., 06. Juli 2020, 15:02 Uhr

In Berlin durchsucht die Polizei Räumlichkeiten. Foto: Paul Zinken/dpa

Fake-Seiten, Phishing-Mails, falsche Angaben: Von den Finanzhilfen in der Corona-Krise wollten auch viele Betrüger profitieren. Ein Überblick zum Stand der Ermittlungen.

Deutsche Industrie erhält wieder mehr Aufträge

Mo., 06. Juli 2020, 11:38 Uhr

Arbeiter errichten das innere Gerüst eines Lagerhauses. Die deutsche Industrie erhält wieder mehr Aufträge. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Die Auftragsbücher deutscher Industrieunternehmen haben sich im Mai wieder langsam gefüllt. Verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Vorjahr ist der Anstieg aber immer noch gering.

Roller, Rad, Auto, Bus: Wer in der Krise profitiert

Mo., 06. Juli 2020, 07:25 Uhr

Reger Betrieb herrscht auf der Friedrichstraße/Unter den Linden in Berlin. Mit Corona hat sich der Wettbewerb noch einmal verschärft. Wer künftig profitiert, hängt auch von Entscheidungen der Kommunen ab. Foto: Paul Zinken/dpa

E-Tretroller, Leihraddienste oder Carsharing-Angebote: Schon vor der Krise war der Markt neuer Verkehrsanbieter hart umkämpft. Mit Corona hat sich der Wettbewerb noch einmal verschärft. Wer künftig profitiert, hängt auch von Entscheidungen der Kommunen ab.