L171 Rehlingen-Siersburg Richtung Niedaltdorf zwischen Hemmersdorf und Niedaltdorf Gefahr durch defektes Fahrzeug, bis 16.06.2019 21:30 Uhr (16.06.2019, 20:51)

Priorität: Dringend

0°C
weather-
0°C
weather-

Wirtschaft

Stickoxid-Wert 2018 in 57 Städten zu hoch

Mo., 17. Juni 2019, 07:32 Uhr

Die für Diesel-Fahrverbote maßgeblichen Stickoxid-Werte sind im vergangenen Jahr in 57 Städten höher als erlaubt gewesen. Foto: Rolf Vennenbernd

Gute Nachricht für Stadtbewohner: Die Luft wird besser, die Belastung durch Diesel-Abgase geht zurück. Es reicht aber noch nicht.

US-Handelsminister dämpft Erwartungen an Trump-Xi-Treffen

So., 16. Juni 2019, 20:14 Uhr

US-Handelsminister Wilbur Ross hat Hoffnungen auf ein schnelles Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China gedämpft. Foto: Gian Ehrenzeller/Keystone

Washington (dpa) - US-Handelsminister Wilbur Ross hat Hoffnungen auf ein schnelles Ende der Handelsauseinandersetzung zwischen den USA und China gedämpft.

VW: Milliardenbetrag für Berater und Anwälte im Abgasskandal

So., 16. Juni 2019, 13:56 Uhr

Volkswagen hatte zu Jahresbeginn spürbar an Gewinn eingebüßt. Foto: Christophe Gateau/

Die Manipulation von Abgaswerten bescherte Volkswagen die größte Krise seiner Geschichte. Mit den Spätfolgen kämpft der Konzern bis heute - vor allem finanziell.

Strompreise sind weiter gestiegen

So., 16. Juni 2019, 10:38 Uhr

Der Anstieg der Strompreise für die privaten Verbraucher in Deutschland hat sich in den vergangenen Monaten fortgesetzt. Foto: Marcus Brandt/Illustration

Strom ist wieder teurer geworden. Und ein Ende der Preiserhöhungen ist nicht in Sicht. Die Grünen sehen die Bundesregierung gefordert.

VW-Arbeiter lassen US-Gewerkschaft abblitzen

So., 16. Juni 2019, 09:53 Uhr

Brian Rothenburg von der Gewerkschaft United Auto Workers klebt vor der Abstimmung Ja-Poster. Foto: Erin O. Smith/Chattanooga Times Free Press

Die US-Autogewerkschaft UAW muss in Volkswagens einzigem US-Werk weiterhin draußen bleiben. Zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren sagten die Mitarbeiter Nein. Doch die Wahl fiel erneut knapp aus.

«Wirtschaftsweiser» kritisiert Industriestrategie Altmaiers

So., 16. Juni 2019, 09:51 Uhr

Der «Wirtschaftsweise» Christoph Schmidt hat die Industriestrategie von Wirtschaftsminister Altmaier massiv kritisiert. Foto: Bernd von Jutrczenka

Im Februar hat Wirtschaftsminister Altmaier seine Industriestrategie vorgelegt, seitdem reißt die Kritik nicht ab. Nun legt der Vorsitzende der «Wirtschaftsweisen» nach - und lässt kein gutes Haar an dem Papier.

Betrugsfälle: Volksbank sperrt Zahlungen an N26 und Co.

So., 16. Juni 2019, 09:26 Uhr

Nach vermehrten Betrugsfällen im Online-Banking sperrt die Volksbank Freiburg Überweisungen an Direktbanken wie N26 oder Fidor vorläufig. Foto: Patrick Seeger

Nutzen Betrüger Sicherheitslücken bei Finanz-Start-ups aus, um Geld von Bankkonten zu ergaunern? Einige Volksbanken haben dazu eine klare Meinung - und gehen lieber auf Nummer sicher.

Deutsche bekommen deutlich mehr Pakete als andere Nationen

So., 16. Juni 2019, 09:04 Uhr

Paketzustellung in Brandenburg an der Havel. Foto: Monika Skolimowska

Der Boom des Online-Handels beschert Paketdiensten goldene Zeiten. Vor allem in Deutschland: Hier werden weit mehr Pakete verschickt als anderswo.

Dax mit Wochenplus trotz Tagesverlusten

Fr., 14. Juni 2019, 18:20 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine wechselhafte Woche am Freitag mit Kursabschlägen beendet. Zum Handelsende notierte der deutsche Leitindex 0,60 Prozent im Minus bei 12.096,40 Punkten.

Golfkrise schürt Sorgen um Weltwirtschaft

Fr., 14. Juni 2019, 18:17 Uhr

Die Höhe des Benzinpreises hängt vom Ölpreis ab. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Die genauen Umstände der schweren Zwischenfälle im Golf von Oman - einer Schlagader des Welthandels - sind unklar. Entsprechend sind bisher die Reaktionen an den Ölmärkten. Aber bleibt es dabei?

Mieten bundesweit einfrieren? Idee heizt Wohnungsdebatte an

Fr., 14. Juni 2019, 17:37 Uhr

«Wir brauchen den Mietpreisdeckel für ganz Deutschland»: Thorsten Schäfer-Gümbel. Foto: Wolfgang Kumm

Ein Mieterhöhungs-Stopp für fünf Jahre - diese Idee für Berlin brachte noch einmal Schwung in die ohnehin schon aufgeheizte Debatte um bezahlbaren Wohnraum. Einige Politiker können sich das sogar für ganz Deutschland vorstellen.

Union und SPD: Der Bund soll eigene Mobilfunkmasten bauen

Fr., 14. Juni 2019, 16:49 Uhr

Durch eine neue Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft des Bundes soll der von Mobilfunkmasten in unversorgten Regionen geförder werden. Foto: Jens Büttner

Handynutzer kämpfen in großen Teilen Deutschlands immer noch mit Funklöchern. Der Bund soll helfen, weiße Flecken zu beseitigen. Ob die Mobilfunkanbieter mit den Plänen einverstanden sind?

77.000 Unterschriften für Enteignungen in Berlin gesammelt

Fr., 14. Juni 2019, 16:22 Uhr

«Deutsche Wohnen Co enteignen!»: Die Berliner Bürgerinitiative hat nach eigenen Angaben bisher 77.001 Unterschriften gesammelt. Foto: Monika Skolimowska

Es braucht mindestens 20.000 Unterschriften, damit das Volksbegehren offiziell eingeleitet wird. Dabei geht es um die Vergesellschaftung von Wohnungsunternehmen mit mehr als 3000 Wohnungen in Berlin.

BGH: Wer auf eigene Faust drauflos saniert, zahlt selbst

Fr., 14. Juni 2019, 15:45 Uhr

Sanierungen am und im Gebäude sorgen oft für Streit unter Wohnungseigentümern. Foto: Lothar Ferstl

Ein Mann lässt sich neue Fenster einbauen. Später stellt sich heraus: Das hätte die Eigentümergemeinschaft finanzieren müssen. Auf den Kosten bleibt er sitzen. Warum er von dem Urteil trotzdem profitiert.

Goldpreis steigt auf höchsten Stand seit mehr als einem Jahr

Fr., 14. Juni 2019, 15:18 Uhr

Große politische Risiken und die andauernde globale Wachstumsschwäche treiben die Anleger zunehmend in als sicher empfundene Anlagen. Davon profitiert auch der Goldpreis. Foto: Arne Dedert

In den Krisensituationen steigt fast immer der Goldpreis, weil Investoren in die Defensive gehen. Die Gründe für die neuesten Gewinne am Geldmarkt sind jedoch vielfältiger.

Wer auf eigene Faust drauflos saniert, zahlt den Handwerker

Fr., 14. Juni 2019, 13:35 Uhr

Der Bundesgerichtshof hat ein grundsätzliches Urteil zur irrtümlichen Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums durch einen Wohnungseigentümer ausgesprochen. Foto: Jens Kalaene

Ein Mann lässt sich neue Fenster einbauen. Später stellt sich heraus: Das hätte die Eigentümergemeinschaft finanzieren müssen. Auf den Kosten bleibt er sitzen. Warum er von dem Urteil trotzdem profitiert.