L149 Kostenbach zwischen Kostenbach und A1, Nonnweiler-Bierfeld Wildunfall Kollision mit einem Reh (18:13)

L149

Priorität: Normal

-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wirtschaft

Hannover Rück setzt nach Katastrophenjahr 2017 auf die Wende

Di., 13. März 2018, 13:44 Uhr

Großschäden - darunter vor allem durch die Wirbelstürme «Irma» und «Maria» in den USA und der Karibik - kosteten den Konzern Hannover Rück 2017 rund 1,1 Milliarden Euro. Foto: Chris O'meara

Nach dem schlimmsten Katastrophenjahr der Geschichte mit Schäden in Milliardenhöhe sortiert sich der Rückversicherer Hannover Rück neu. Aktienverkäufe sorgten dennoch für soliden Gewinn.

Genossenschaftsbanken stemmen sich gegen Zinstief

Di., 13. März 2018, 12:55 Uhr

Um im Zinstief ihre Ergebnisse zu stabilisieren, mussten viele Genossenschaftsbanken die Gebühren erhöhen. Foto: Markus Scholz

Mit Gebühren und Einsparungen stemmen sich die Volks- und Raiffeisenbanken gegen die Niedrigzinsphase. Wie lange leisten sich die Institute in der digitalen Welt noch Tausende Filialen?

Fraport glänzt mit starken Passagierzahlen

Di., 13. März 2018, 10:46 Uhr

Im Februar nutzten 4,4 Millionen Passagiere den größten deutschen Flughafen in Frankfurt, was eine Steigerung von 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutet. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Main (dpa) - Unmittelbar vor der Bilanz für das vergangene Jahr glänzt der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport mit starken Passagierzahlen an seinem Heimatdrehkreuz.

Trump blockiert Mega-Übernahme des Chipkonzerns Qualcomm

Di., 13. März 2018, 10:40 Uhr

Hock Tan, Vorstandsvorsitzender von Broadcom, spricht auf einer Veranstaltung im Weißen Haus, US-Präsident Donald Trump hört zu. Foto: Evan Vucci/AP/Archiv

Der Chipkonzern Qualcomm wehrte sich gegen einen Übernahmeversuch des Rivalen Broadcom - und fand einen Verbündeten in Donald Trump. Der US-Präsident verbot den bisher teuersten Tech-Deal unter Hinweis auf Sicherheitsbedenken. Auch der 5G-Mobilfunk könnte ein Rolle spielen.

ING-Bank streicht deutliche Gehaltserhöhung für Chef

Di., 13. März 2018, 09:57 Uhr

Während der Bankenkrise 2008 hatte der niederländische Staat die ING mit zehn Milliarden Euro vor dem Umfallen gerettet. Foto: Stephanie Lecocq/EPA

Amsterdam (dpa) - Nach starkem öffentlichen Protest hat die niederländische Großbank ING die geplante Gehaltserhöhung von 50 Prozent für ihren Chef zurückgenommen.

Aufsichtsräte billigen Innogy-Zerschlagung

Mo., 12. März 2018, 20:36 Uhr

Innogy stellte den Geschäftsbericht für das Jahr 2017 vor - möglicherweise nun den letzten. Foto: Rolf Vennenbernd

Für die Neuordnung ihres Energiegeschäfts wollen Eon und RWE das bisherige Ökostrom- und Netz-Unternehmen Innogy zerschlagen. Die Aufsichtsräte sagen ja. Aber was passiert mit den Strompreisen, wenn die Konzentration im Energiemarkt steigt?

Euro-Finanzminister ringen um drängende Währungsreformen

Mo., 12. März 2018, 20:14 Uhr

Die Euro-Finanzminister kommen in Brüssel zusammen, um über drängende Reformen im Banken- und Wirtschaftssektor zu beraten. Foto: Daniel Karmann

Nach Jahren der Finanzkrise erlebt Europa eine Entspannungsphase. Nur vorübergehend, heißt es vielerorts. Zum Schutz vor künftigen Krisen sollen daher bis Sommer umfassende Reformen her. Bei denen gibt es aber etliche Probleme.

Verbraucherschützer melden mehr als 2200 riskante Produkte

Mo., 12. März 2018, 17:34 Uhr

Dieser Teddybär hat ein Auge verloren und wird deshalb von der Verbraucherbehörde als gefährlich eingestuft. Foto: Anja Mia Neumann

Seit 2004 alarmieren sich europäische Behörden gegenseitig über gefährliche Produkte im Handel. Besonders häufig wird Spielzeug beanstandet. Manchmal trifft es auch völlig angesagte Produkte.

Scheuer sieht Fortschritte beim Diesel

Mo., 12. März 2018, 16:52 Uhr

Der künftige Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sagte, er wolle Diesel-Fahrverbote vermeiden. Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - Der designierte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat in der Debatte um die Zukunft des Diesels die Bedeutung der Jobs in der Automobilindustrie betont.

Ausbleibende Kundschaft bereitet kleinen Schuhläden Sorgen

Mo., 12. März 2018, 16:33 Uhr

Viele Schuhhändler beklagen sich über Umsatzeinbußen. Foto: Maja Hitij

Leere Innenstädte machen vor allem kleinen Schuhläden zunehmend zu schaffen. Im Kaufverhalten von Männern und Frauen bestätigt sich indes ein Klischee.

Langjähriger Tengelmann-Chef Erivan Haub gestorben

Mo., 12. März 2018, 14:47 Uhr

Der in Wiesbaden geborene Kaufmann Erivan Haub wurde 85 Jahre alt. Foto: Oliver Multhaup

Mühlheim an der Ruhr (dpa) - Der langjährige Chef der Unternehmensgruppe Tengelmann, Erivan Haub, ist tot. Er starb am Dienstag vergangener Woche auf seiner Ranch in Pinedale im US-Bundesstaat Wyomi...

Gemeinschaftsbetrieb: Post beut Einsatz ihrer Paketboten um

Mo., 12. März 2018, 14:39 Uhr

Seit einigen Jahren sind Paketzusteller bei der Post in unterschiedlichen Firmen beschäftigt. Foto: Malte Christians

Die Paketbranche wächst und wächst, dem Online-Handel sei dank. Um ihre nach unterschiedlichen Tarifen bezahlten Paketboten besser einsetzen zu können, greift die Deutsche Post nun nach einem Mittel aus dem Betriebsverfassungsgesetz.

Handwerker bauen Umsatz aus

Mo., 12. März 2018, 12:08 Uhr

Am stärksten wuchsen die industrienahen Sparten wie zum Beispiel der Metallbau oder die Feinwerkmechanik, die zusammen um 5,2 Prozent zulegten. Foto: Jan Woitas

Das Handwerk in Deutschland trägt zur guten Konjunktur bei. Die Leistungen der meisten Betriebe sind gut gefragt, doch einige tun sich schwer.

DWS-Börsengang: Deutsche Bank hofft auf bis zu 1,8 Mrd Euro

Mo., 12. März 2018, 10:46 Uhr

Die Deutsche Bank will zunächst 40 Millionen Aktien oder 20 Prozent der DWS-Anteile über die Börse an den Markt geben. Foto: Arne Dedert

Der Börsengang der Deutsche-Bank-Tochter DWS nimmt Formen an. Allerdings wird er dem Dax-Konzern weniger Geld einbringen als erwartet. Ein erster Großinvestor ist aber bereits gefunden.

Abertis: Spaniens Börsenaufsicht genehmight Hochtief-offerte

Mo., 12. März 2018, 10:15 Uhr

Hochtief war im Oktober mit einer Offerte über 18,6 Milliarden Euro in das Bieterrennen um Abertis eingestiegen. Foto: Martin Gerten

Madrid/Essen (dpa) - Der Baukonzern Hochtief hat für die geplante Übernahme des spanischen Autobahnbetreibers Abertis auch die Zustimmung der spanischen Börsenaufsicht CNMV erhalten. Die EU hatte d...

Ölpreise kaum verändert

Mo., 12. März 2018, 09:58 Uhr

Am Freitag hatten Hinweise auf eine starke Konjunktur in den USA für Auftrieb bei den Ölpreisen gesorgt. Foto: Sebastian Widmann

Frankfurt/Singapur (dpa) - Die Ölpreise haben sich am Montag nur wenig bewegt. Sie konnten damit den starken Anstieg vom Freitag vorerst halten.