0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wirtschaft

Porsche schaut sich nach neuen Umsatzbringern um

Fr., 16. März 2018, 14:13 Uhr

Porsche hat im vergangenen Jahr sowohl den Umsatz aks auch das Ergebnis auf Spitzenwerte gesteigert. Foto: Silas Stein

Porsche verdient prächtig, gibt aber auch viel Geld für den Start ins Elektro-Zeitalter aus. Weil das in Zuffenhausen erst 2019 richtig anbricht, gibt sich der Vorstand für dieses Jahr zurückhaltend - und hält die Augen nach weiteren neuen Geschäftsfeldern offen.

Ex-Chef von Qualcomm prüft Übernahmeversuch

Fr., 16. März 2018, 13:54 Uhr

Paul Jacobs war Qualcomm-Chef von 2005 bis 2014 und wechselte dann an die Spitze des Verwaltungsrates. Foto: Jeon Heon-Kyun

Der kalifornische Chiphersteller und Kommunikationsspezialist Qualcomm kommt nicht zur Ruhe. Nachdem eine feindliche Übernahme durch das Veto des US-Präsidenten Trump abgewehrt wurde, nimmt Ex-Chef Jacbobs seinen ehemaligen Arbeitgeber ins Visier.

Frankfurter Flughafen ächzt unter Nachfragedruck

Fr., 16. März 2018, 13:47 Uhr

Reger Betrieb herrscht auf dem von Fraport betriebenen Flughafen in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler

Der Flughafen Frankfurt wächst wieder stark. Die geplanten Neubauten lassen auf sich warten, so dass die Abfertigung der Passagiere schwierig bleibt - trotz aller Kritik eines wichtigen Kunden.

Siemens-Medizintechnik erwischt guten Börsenstart

Fr., 16. März 2018, 12:32 Uhr

Michael Sen, Aufsichtsratvorsitzender von Siemens Healthineers, läutet die Glocke zum Börsengang des Erlanger Unternehmens auf dem Parkett der Frankfurter Wertpapierbörse. Foto: Fabian Sommer

Einstand geschafft: Trotz einer technischen Panne ausgerechnet zum Handelsstart für Siemens Healthineers kann sich Konzernchef Kaeser über einen guten Börsenauftakt für die Medizintechnik-Tochter freuen.

Üppiger Bonustopf trotz roter Zahlen bei Deutscher Bank

Fr., 16. März 2018, 12:06 Uhr

Konzernchef John Cryan will die Deutsche Bank wieder in die Gewinnzone führen. Foto: Boris Roessler

Die Bilanz der Deutschen Bank für 2017 fällt schlechter aus, als es Anfang Februar aussah. Bei den Boni für die Mitarbeiter will der Konzern dennoch nicht sparen. Das freut vor allem eine kleine Gruppe.

Privatinsolvenzen nach Job-Boom und Lohnplus auf dem Rückzug

Fr., 16. März 2018, 11:22 Uhr

Im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2010, als fast 140 000 Privatpersonen eine Insolvenz anmelden mussten, seien die Fallzahlen um mehr als ein Drittel gesunken. Foto: Alexander Heinl

Immer weniger Privatpersonen müssen den Gang zum Insolvenzrichter antreten. Der Trend hält seit Jahren an und soll sich auch in diesem Jahr fortsetzen. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Preiskampf an der Zapfsäule: Bis zu 30 Cent Unterschied

Fr., 16. März 2018, 07:12 Uhr

Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe wertet jeden Tag Preisdaten von rund 14.750 Tankstellen aus. Foto: Ina Fassbender

Mit der Wahl der günstigsten Tankstelle können Autofahrer weiterhin viel Geld sparen. Das Bundeskartellamt hat auch im vergangenen Jahr wieder große Preisunterschiede festgestellt - und wann man am günstigsten tankt.

Spotify startet an der Börse am 3. April

Do., 15. März 2018, 20:29 Uhr

Spotify könnte Analysten zufolge auf einen Börsenwert von rund 20 Milliarden Dollar kommen. Foto: Ole Spata

New York (dpa) - Der weltgrößte Musikstreaming-Dienst Spotify hat seinen Börsengang für den 3. April angesetzt. Eine Woche davor soll es noch einmal aktuelle Geschäftszahlen geben, wie das schwed...

Siemens Healthineers nimmt gut 4 Milliarden Euro ein

Do., 15. März 2018, 20:25 Uhr

Die Zentrale der Siemens AG in München. Foto: Matthias Balk

Erlangen (dpa) - Die Siemens-Medizintechniktochter Healthineers hat durch den Börsengang gut vier Milliarden in die Konzernkassen gespült. Die Papiere gingen für 28 Euro je Anteilsschein an Investo...

VW: Osterloh kann Betriebsratschef in Wolfsburg bleiben

Do., 15. März 2018, 19:34 Uhr

Bernd Osterloh war bei der Betreibsratswahl Spitzenkandidat auf der Liste der IG Metall und will sich wieder zum Vorsitzenden des Betriebsrats wählen lassen. Foto: Peter Steffen

Krisenerprobt und wortgewaltig: VW-Betriebsratsboss Osterloh kann oberster Arbeitnehmervertreter in Wolfsburg bleiben - wenn auch mit leichten Verlusten. Bekannt ist er für deutliche Ansagen in Richtung Konzernspitze, auch in unruhigen Zeiten.

Schon veraltet: 750 Monitore am BER vor Austausch

Do., 15. März 2018, 16:42 Uhr

Im Hauptgebäude des künftigen Hauptstadtflughafens (BER) werden 750 Monitore für die Fluggastinformation lange vor dem ersten Betriebstag wieder ausgetauscht. Foto: Bernd Settnik

Im Fluggastgebäude des noch nicht eröffneten BER sind schon Monitore ausgebrannt, obwohl dort noch kein einziger Flug abgefertigt wurde.

Unilever wählt Rotterdam als Hauptsitz

Do., 15. März 2018, 16:14 Uhr

Weltweit beschäftigt Unilever etwa 170 000 Menschen. Foto: Daniel Reinhardt

Nach fast 100 Jahren verzichtet der Margarine-Konzern auf den zweiten Hauptsitz in London. Mit dem Brexit hat es nichts zu tun. Wohl aber mit einem Steuergeschenk der Niederländer.

Spielwarenriese Toys R Us in den USA vor dem Aus

Do., 15. März 2018, 15:22 Uhr

Toys R Us ist in Milliardenhöhe verschuldet und bemüht sich schon länger erfolglos um einen Käufer. Foto: Jason Szenes/EPA

Große Läden, in denen sich ein Regal voller Spielzeug ans nächste reiht. Toys R Us war in den USA über viele Jahrzehnte eine feste Größe. Nun muss das Unternehmen seine Filialen schließen oder verkaufen.

Vizekanzler Scholz bei G20-Treffen

Do., 15. März 2018, 14:54 Uhr

Der neue Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD)ist bei dem G-20-Treffen in Buenos Aires dabei. Foto: Soeren Stache

Gerade im Amt, muss Olaf Scholz auf der internationalen G20-Bühne zeigen, welche Akzente der neue Bundesfinanzminister und Vizekanzler setzen will. Zwei Baustellen: Milliardenschwere Steuertricks der Digitalkonzerne - und die Strafzoll-Drohnungen von Donald Trump.

Lufthansa profitiert kräftig von Air-Berlin-Pleite

Do., 15. März 2018, 14:40 Uhr

Lufthansa-Chef Carsten Spohr rechnet allerdings für 2018 mit einem leichten Gewinnrückgang. Foto: Sven Hoppe

Die Lufthansa ist 2017 auch wegen der Air-Berlin-Pleite kräftig gewachsen. Nun kann sie aber weitere Jets nicht so schnell in die Luft bringen, wie sie das eigentlich möchte.

Audi kündigt «herausforderndes Geschäftsjahr» an

Do., 15. März 2018, 14:12 Uhr

Audi-Chef Rupert Stadler steht neben einem Audi e-tron Prototype. Foto: Armin Weigel

Viele Modellwechsel, das erste Elektroauto und enorme Investitionen - Audi muss dieses Jahr viel Geld ausgeben. Die Früchte können erst ab nächstem Jahr geerntet werden. Immerhin soll der Diesel die Rechnung nicht mehr verderben, hofft Chef Stadler.