1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wissenschaft

Erstflug von «Ingenuity» über dem Mars erneut verschoben

Di., 13. April 2021, 20:57 Uhr

Die von der NASA zur Verfügung gestellte Illustration zeigt den «Ingenuity-Hubschrauber» auf der Marsoberfläche. Foto: -/NASA/JPL-Caltech/dpa

Keine zwei Kilo wiegt er. Der kleine Hubschrauber «Ingenuity» sollte eigentlich längst auf dem Mars seinen «Höhenflug» von drei Metern absolvieren. Wegen technischer Problem wird das erstmla nichts.

Neue Studien: Patienten mit B.1.1.7 haben höhere Viruslast

Di., 13. April 2021, 16:42 Uhr

Die zunächst in Großbritannien entdeckte Corona-Variante B.1.1.7 ist aktuellen Studien zufolge ansteckender als die ursprüngliche Form, allerdings nicht tödlicher. Foto: Alberto Pezzali/AP/dpa

Die britische Corona-Variante B.1.1.7 ist deutlich ansteckender als die ursprüngliche Form des Virus. Neue Studien aus Großbritannien sehen jedoch keine Belege für eine erhöhte Sterblichkeit.

Fliegenart nach Covid-19-Erreger benannt

Di., 13. April 2021, 13:32 Uhr

Die neue Art Potamophylax Coronavirus. Forscher haben die im Kosovo neu entdeckte Fliegenart nach dem Coronavirus benannt. Foto: Halil Ibrahimi/dpa

Greta Thunberg, Bill Gates und Elvis haben eine Sache gemeinsam: Sie waren Namensgeber für neu entdeckte Tierarten. Eine jüngst entdeckte Fliegenart hat nun auch einen Namen - aber nicht von einer Person.

Verband: Schnelle Impf-Anpassung an Mutanten möglich

Di., 13. April 2021, 12:59 Uhr

DNA-Analyse eines mutierten Coronavirus in der Variante, die zuerst in Großbritannien aufgetreten ist. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Endlich gibt es Impfstoffe gegen das Coronavirus. Doch es verändert sich ständig. Aber wirken die entwickelten Impfungen dann noch gegen die Mutationen?

EMA prüft Thrombose-Fälle bei weiterem Vakzin

Mo., 12. April 2021, 18:32 Uhr

Eine Ampulle und eine Verpackung des Corona-Impfstoffs von Johnson & Johnson. Foto: Mary Altaffer/AP/dpa

Nach dem Corona-Impfstoff von Astrazeneca gibt es nun offenbar weitere Thrombose-Fälle bei einem anderen Impfstoff. Die EU-Arzneimittelbehörde hat Untersuchungen eingeleitet.

«Meteor» zu Expedition an Amazonas-Mündung gestartet

Mo., 12. April 2021, 17:09 Uhr

Das deutsche Forschungsschiff «Meteor» ist zu einer siebenwöchigen Expedition im Mündungsgebiet des Amazonas aufgebrochen. Foto: Ralf Prien/IOW/dpa

56 Stationen soll das Forschungsschiff vor der Amazonas-Mündung anfahren. Die Wissenschaftler erhoffen sich von der Expedition der «Meteor» Erkenntnisse auch über die Bindung von CO2 im Plankton.

Erster Mensch im Weltall: Russland feiert 60. Jahrestag groß

Mo., 12. April 2021, 17:04 Uhr

Menschen stehen Schlange, um Blumen am Grab von Juri Gagarin in der Kreml-Mauer niederzulegen. Foto: Pavel Golovkin/AP/dpa

Die Sowjetunion feierte damals Gagarin als Helden und seinen Flug ins All als Triumph gegenüber den USA. Heute arbeiten beide Weltraumnationen zwar zusammen, Spannungen gibt es aber nach wie vor.

Giraffen-Umzug: Mit der Arche aufs Festland

Mo., 12. April 2021, 14:33 Uhr

Die Giraffe «Susan» wird freigelassen, nachdem sie mit einer Barke von der Insel Longicharo im Baringo-See auf das Festland gebracht wurde. Foto: Eckhartmedia/Northern Rangelands Trust/dpa

Erst vor zehn Jahren waren sie in ihre alte Heimat gezogen. Doch der steigende Wasserspiegel bedrohte die Existenz der seltenen Giraffen auf der kenianischen Insel Longichari.

Roche: Weitere Daten zur Wirksamkeit von Antikörper-Mittel

Mo., 12. April 2021, 14:05 Uhr

Das Logo des Pharmakonzern Roche an einem Gebäude des Unternehmens in Basel. Foto: -/epa/dpa

Es ist keine Impfung, soll aber trotzdem schwere Krankheitsverläufe durch Corona verhindern.ibt Nun gibt es neue Daten zur Wirksamkeit eines Antikörper-Mittels des Schweizer Pharmakonzerns Roche.

Grabgeheimnis gelöst: Bischof vermutlich mit Enkel im Sarg

Mo., 12. April 2021, 13:28 Uhr

Das zu den Füßen von Peder Winstrup gefundene Bündel. Foto: Gunnar Menander/Universität Lund/dpa

Im Jahrhunderte alten Grab eines Bischofs wurden auch Knochen eines wenige Monate alter Fötus gefunden. Lange Zeit gab diese Entdeckung Rätsel auf. Nun konnten Forscher einen Zusammenhang herstellen.

Erstflug von Hubschrauber «Ingenuity» über Mars verschoben

So., 11. April 2021, 08:25 Uhr

Der Mini-Hubschrauber «Ingenuity» auf der Marsoberfläche Mars. Foto: Jpl-Caltech/ZUMA Wire/dpa

Die Nasa will ihren Hubschrauber «Ingenuity» erstmals über dem Roten Planeten aufsteigen lassen. Eine Mission mit vielen Schwierigkeiten.

Juri Gagarin: Russland veröffentlicht historische Fotos

Sa., 10. April 2021, 14:20 Uhr

Der Kosmonaut Juri Gagarin kurz vor dem Start zum ersten bemannten Weltraumflug. Foto: Lehtikuva/dpa

Russland liebt und verehrt seine Raumfahrer: Ein neues Online-Archiv vermittelt jetzt Einblicke in das Leben von Juri Gagarin und anderer Kosmonauten.

42 Fälle von Sinusvenenthrombose nach Astrazeneca-Impfung

Sa., 10. April 2021, 03:52 Uhr

Ein Schild weist auf das Impfzentrum des Kreies Euskirchen hin. (Archivbild). Foto: Federico Gambarini/dpa

Das Paul-Ehrlich-Institut meldet 42 Verdachtsfälle einer Sinusvenenthrombose nach Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff. Laut einem Forscher kann das Vakzin allein nicht der Grund sein.

WHO empfiehlt keine Kreuzimpfung von Präparaten

Fr., 09. April 2021, 16:33 Uhr

Drei vorbereitete Spritzen mit dem Corona-Impfstoff Astrazeneca liegen in einer Hausarztpraxis bereit. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die neuen Astrazeneca-Empfehlungen stellen die Wissenschaft nun vor ein Problem: Wenn nach der ersten Dosis, Astrazenca nicht mehr infrage kommt, was dann? Die WHO rät zur Vorsicht.

Raumstation ISS bekommt Verstärkung

Fr., 09. April 2021, 14:42 Uhr

Eine Sojus-2.1a-Trägerrakete hebt mit dem Raumschiff Sojus MS-18 vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan ab. Foto: -/Roscosmos Space Agency Press Service/AP/dpa

Auf der Internationalen Raumstation wird es nun enger. Zehn Raumfahrer halten sich 400 Kilometer über der Erde auf. Der neue Flug ist ein besonderer - er war dem ersten Menschen im Weltall gewidmet.

Schweizer vergraben 2000 Unterhosen

Fr., 09. April 2021, 09:56 Uhr

Je löchriger die Unterhose, desto besser die Bodenqualität. Foto: Nicolas Zonvi/Agroscope/dpa

Auf den ersten Blick klingt es kurios: Warum sollte man Unterwäsche vergraben? Dahinter steckt aber eine ernsthafte Studie zur Bodenqualität.