15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wissenschaft

Wettersatellit «Metop-C» erfolgreich ins All gestartet

Mi., 07. November 2018, 14:10 Uhr

Der Wettersatellit Metop-C wird bei Airbus auf seinen bevorstehenden Start vorbereitet. Foto: Airbus

«Metop-C» ist der letzte eines Trios europäischer, polarumkreisender Wettersatelliten. Mit seinen neun Instrumenten werden Vorhersagen genauer. Bei der Klima-Überwachung hilft er auch.

Im Dschungel haben kleine Menschen die Nase vorn

Mi., 07. November 2018, 11:14 Uhr

Eine Pygmäen-Frau vom Volk der Basua bereitet im Westen von Uganda vor einer Hütte Essen zu. Foto: Helena Landstedt/EPA/Archiv

Cambridge (dpa) - Im Dschungel kommen kleine Menschen besser voran als große. Das bestätigen Laufanalysen, die Forscher um Vivek Venkataraman von der Harvard Universität in Cambridge (Massachusetts...

«Alice»: Urknall-Szenario im Teilchenbeschleuniger

Mi., 07. November 2018, 11:12 Uhr

Am weltgrößten Teilchenbeschleuniger bei der Europäischen Organisation für Kernforschung Cern wird das Experiment «Alice» durchgeführt. Foto: Mona Schweizer/Cern

An der größten Forschungsmaschine der Welt haben viele Physiker in diesen Tagen nur noch Augen für «Alice». Die Abkürzung steht für «A Large Ion Collider Experiment», die Forscher sind damit den ersten Sekundenbruchteilen nach dem Urknall auf der Spur.

Vier Nashörner sterben nach Umsiedlung

Di., 06. November 2018, 19:11 Uhr

Ein halbes Jahr nach der Umsiedlung von sechs Nashörnern aus Südafrika in den Tschad sind vier der vom Aussterben bedrohten Tiere verendet. Foto: Sayyid Abdul Azim/AP

Johannesburg (dpa) - Ein halbes Jahr nach der Umsiedlung von sechs Nashörnern aus Südafrika in den Tschad sind vier der vom Aussterben bedrohten Tiere verendet.

Migration weckt Angst vor Entwertung der eigenen Lebensweise

Di., 06. November 2018, 14:50 Uhr

Gekränkt, abgewertet, deklassiert - so sehen sich nach Ansicht von Forschern besonders oft Menschen in Sachsen. Foto: Arno Burgi

Wer Wurstsalat mag und Gartenzwerge sammelt, mag sich zurückgesetzt fühlen, wenn Sushi und Dreadlocks plötzlich als cool gelten. Aber ist das Grund genug, um die AfD zu wählen? Eine Studie der TU Dresden geht dieser Frage auf den Grund.

Biologin entdeckt in Deutschland neue Flechtenart

Mo., 05. November 2018, 12:23 Uhr

Die bisher unbekannte Flechte Verrucaria hunsrueckensis, auf Deutsch Hunsrück-Warzenflechte. Foto: Konrad Funk

Bei der Erfassung der Artenvielfalt in Buchenwäldern des Nationalparks Hunsrück-Hochwald hat eine Biologin eine neue Flechte entdeckt. Einen wissenschaftlichen Namen hat die Art bereits bekommen.

70 Jahre nach Kinsey-Report: Große deutsche Sex-Studie

So., 04. November 2018, 12:51 Uhr

Ein Paar liegt im Bett. Das Liebesleben der Deutschen ist Teil einer großangelegten Studie. Foto: Christophe Gateau

Der Kinsey-Report beschrieb vor 70 Jahren das Liebesleben in den USA. Deutsche Forscher interessierten sich bislang mehr für den Sex von Studenten und Arbeitern. Eine neue Studie soll nun die sexuelle Gesundheit der Bevölkerung insgesamt erkunden.

Der Fang großer Fische im Weltall

So., 04. November 2018, 12:48 Uhr

Mitarbeiter von Airbus Defence und Space ziehen die Enden von einem Netz auseinander, das entwickelt wurde um Weltraumschrott im All einzufangen. Foto: Carmen Jaspersen

Der Erdorbit gleicht einer Müllhalde. Rund 166 Millionen große und kleine Schrottteile kreisen um unseren Planeten - und es werden immer mehr. Kann eine kosmische Müllabfuhr beim Aufräumen helfen?

West-Nil-Viren haben sich 2018 in Europa stark verbreitet

So., 04. November 2018, 12:46 Uhr

Das Foto zeigt eine elektronenmikroskopische Aufnahme des West-Nil-Virus. Foto: Cynthia Goldsmith/CENTERS FOR DISEASE CONTROL/EPA

Viele Jahre brachten nur Fernreisende den Erreger nach Europa. Vor einiger Zeit schafften West-Nil-Viren aber den Sprung nach Südeuropa, wo sie schon zu Hunderten von Toten führten. 2018 wurden die Viren erstmals auch in Vögeln in Deutschland nachgewiesen.

Antriebsmodul für Mondflug reist in die USA

Fr., 02. November 2018, 13:52 Uhr

Ein Airbus-Team sitzt vor dem schon zum Teil verpackten Europäischen Servicemodul (ESM) für das US-Raumschiff «Orion». Foto: Rad Sinyak/NASA

Auf dem Mond war die Menschheit schon. Dahinter aber noch nicht. Dorthin soll das Raumschiff «Orion» starten. Gebaut wird es in den USA - und in Bremen.

Sonde «Dawn» ist Sprit ausgegangen

Fr., 02. November 2018, 13:46 Uhr

Eine Computergrafik der US-amerikanischen Raumfahrtsonde «Dawn». Das Kamerasystem wurde unter anderem an Einrichtungen in Göttingen, Berlin und Braunschweig entwickelt und gebaut. Foto: William K. Hartmann Courtesy of UCLA/dpa/Archiv

Woche des Abschieds bei der Nasa: Erst geht dem Weltraumteleskop «Kepler» der Sprit aus und jetzt auch noch der Raumsonde «Dawn». Beides war erwartet worden, trotzdem sind Forscher wehmütig. Als Trost bleiben nur die vielen Daten.

Pine-Island-Gletscher: Weiterer großer Eisberg abgebrochen

Fr., 02. November 2018, 08:59 Uhr

An einem Gletscher in der Westantarktis ist einem Forscher zufolge ein über 200 Quadratkilometer großer Eisberg abgebrochen. Foto: Stef Lhermitte/TU Delft

Delft (dpa) - An einem Gletscher in der Westantarktis ist einem Forscher zufolge ein über 200 Quadratkilometer großer Eisberg abgebrochen.

Alexander Gerst kehrt am 20. Dezember zur Erde zurück

Do., 01. November 2018, 19:49 Uhr

Alexander Gerst hat als erster deutscher Raumfahrer das Kommando auf der ISS übernommen. Foto: ESA/Alexander Gerst

Berlin (dpa) - Der Astronaut Alexander Gerst und seine beiden Crew-Kollegen auf der Internationalen Raumstation ISS kehren wenige Tage vor Weihnachten zur Erde zurück.

Wattenmeer-Seehunde bekommen Junge in Rekordzahl

Do., 01. November 2018, 19:09 Uhr

Experten schätzen Seehund-Gesamtbestand auf etwa 40.000 Tiere. Foto: Federico Gambarini

Seehunde und Kegelrobben sind prominente Raubtiere an der Nordseeküste. Die Bestände werden akribisch gezählt, um Veränderungen im Wattenmeer zu verfolgen. Die Zahl der Jungtiere hat einen neuen Rekord erreicht.

Falsches Werkzeug verursachte Fehlstart von Sojus-Rakete

Do., 01. November 2018, 15:13 Uhr

Die Trägerrakete vom Typ Sojus-FG hatte sich zwei Minuten nach dem Start vom Weltraumbahnhof Baikonur in ihre Einzelteile zerlegt. Foto: Dmitri Lovetsky/AP

Ein Konstruktionsfehler war es nicht, der die Sojus-Rakete vor drei Wochen abstürzen ließ. Doch auch die Feststellung, dass bei ihrem Zusammenbau gepfuscht wurde, beruhigt nicht unbedingt.

Kurz aufeinanderfolgende Schwangerschaften bergen Risiko

Mi., 31. Oktober 2018, 12:09 Uhr

Das Durchschnittsalter von Frauen in Deutschland bei der Geburt ihrer Kinder ist in den letzten Jahrzehnten gestiegen, von 27,9 Jahren im Jahr 1991 auf 31,2 Jahre im Jahr 2017. Foto: Stefan Sauer

Auch manche Frau über 35 Jahren möchte noch mehrere Kinder bekommen. Kanadische Forscherinnen empfehlen ihnen aber auch jüngeren Frauen eine Mindestpause zwischen zwei Schwangerschaften. Der nun geratene Abstand ist jedoch kürzer als bei älteren Empfehlungen.