A6 Metz/Saarbrücken - Kaiserslautern zwischen Homburg und Waldmohr in beiden Richtungen Gefahr besteht nicht mehr (10:04)

Priorität: Normal

0°C
weather-
0°C
weather-

News

Eilmeldungen

Betreiber von Internet-Knoten verliert Klage gegen den BND

Mi., 30. Mai 2018, 23:54 Uhr

Leipzig (dpa) - Der Bundesnachrichtendienst darf weiterhin in großem Umfang Daten beim Internet-Knoten De-Cix aus Frankfurt abzapfen. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wies eine Klage des Betre...

Eilmeldungen

US-Börsen: Alle Indizes erholt von Vortagesverlusten

Mi., 30. Mai 2018, 22:59 Uhr

New York (dpa) - Die Wall Street hat ihre deutlichen Vortagesverluste größtenteils wettgemacht. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial baute seine zum Start verbuchten Gewinne zunächst konti...

Wirtschaft

Daimler beteiligt sich an Uber-Konkurrent Taxify

Mi., 30. Mai 2018, 22:13 Uhr

Daimler steigt in den Fahrdienstvermittler Taxify ein. Foto: Marijan Murat/Archiv

Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Daimler beteiligt sich am Fahrdienstvermittler Taxify. Der Uber-Konkurrent aus Estland teilte mit, eine Finanzierungsrunde im Volumen von 175 Millionen Dollar (gut 151 ...

Ausland

Staatsanwaltschaft: Lüttich-Attentäter schrie «Allahu Akbar»

Mi., 30. Mai 2018, 21:44 Uhr

Ein Polizist am Ort der Bluttat in Lüttich. Foto: Eric Lalmand/BELGA

Er war bekannt als Kleinkrimineller - und soll jetzt einen gezielten Terrorangriff auf Polizistinnen verübt haben. Aber vieles reimt sich einen Tag nach der Bluttat von Lüttich noch nicht zusammen.

Wirtschaft

Amerikanisch-europäischer Zollstreit vor Entscheidung

Mi., 30. Mai 2018, 20:41 Uhr

Wie wird der Zollstreit zwischen den USA und der EU ausgehen? Foto: Tannen Maury

Der Handelskonflikt zwischen den USA und Europa geht in die entscheidende Phase: Am 1. Juni läuft die Frist für die Europäer aus, danach drohen Strafzölle auf Stahl und Aluminium. Wozu Streitigkeiten solcher Dimension führen, zeigen neue Konjunkturprognosen auf.

Saarland und Nachbarn

Verdacht auf krebserregende Substanz: Gewürz zurückgerufen

Mi., 30. Mai 2018, 20:15 Uhr

Ein edelsüßes Paprika-Gewürz von der Firma Giba Gewürze musste aus Sortiment genommen werden. Foto: Giba Gewürze

Hanau (dpa) - Wegen einer möglicherweise krebserregenden Substanz ruft die Hanauer Firma Giba Gewürze ein edelsüßes Paprika-Gewürz zurück. Betroffen sei «Paprika Edelsüss» der Marken Sahra un...

Ausland

Doch keine Neuwahl in Italien? Europa atmet erstmal durch

Mi., 30. Mai 2018, 20:13 Uhr

Italiens Präsident Sergio Mattarella, hier am vergangenen Sonntag, hatte dem von Sterne-Bewegung und Lega gewünschten Finanzminister die Zustimmung verweigert. Foto: Fabio Frustaci/ANSA/AP

In Rom ist nun doch wieder eine Populisten-Regierung im Gespräch - vielleicht. Oder auch nicht. Die EU hält den Ball flach. Aber Sorgen machen sich viele trotzdem.

Ausland

Angeblicher Journalistenmord war Geheimaktion der Ukraine

Mi., 30. Mai 2018, 20:01 Uhr

Höchst lebendig: Der angeblich in Kiew ermordete russische Journalist Arkadi Babtschenko bei einer Pressekonferenz des ukrainischen Geheimdienstes SBU. Foto: Efrem Lukatsky/AP

Wundersame Auferstehung in Kiew: Der russische Journalist Arkadi Babtschenko ist als Mordopfer weltweit betrauert worden. Doch der Anschlag war nur eine Show in einem viel größeren Ringen.

Wirtschaft

Paketdienste experimentieren in Berlin mit Lastenrädern

Mi., 30. Mai 2018, 19:45 Uhr

Ab Juni startet ein Modellprojekt in Berlin: Paketkunden im Bezirk Prenzlauer Berg werden von einer zentralen Station aus mit Lastenrädern beliefert. Foto: Sina Schuldt

Umweltfreundliche Zustellung per Fahrrad oder E-Transporter: Lieferdienste experimentieren zunehmend mit Alternativen zu herkömmlichen Transportern. Das Ziel: Saubere Luft und ein angenehmeres Leben in der Stadt.

Themen des Tages

Ukraine täuscht Journalistenmord nur vor

Mi., 30. Mai 2018, 19:29 Uhr

Arkadi Babtschenko (r.) bei einer Pressekonferenz mit dem ukrainischen Geheimdienstchef Wassili Grizak. Foto: Efrem Lukatsky/AP

Die Trauer der Kollegen ging ins Leere: Der Mord an dem russischen Reporter Babtschenko war nur inszeniert. Doch der kurzfristige Erfolg der Geheimdienstoperation könnte langfristig Schaden anrichten.

Wirtschaft

Post-Tochter will Elektro-Transporter-Produktion verdoppeln

Mi., 30. Mai 2018, 19:16 Uhr

Düren: StreetScooter Elektrofahrzeuge stehen in der Produktion. Foto: Oliver Berg/Illustration

Düren (dpa) - Die Deutsche Post verdoppelt angesichts der hohen Nachfrage nach ihrem Elektrofahrzeug Streetscooter das Produktionsvolumen.

Wissenschaft

Und plötzlich Multiple Sklerose

Mi., 30. Mai 2018, 18:53 Uhr

Patrick Arendt ist seit mehreren Jahren an MS erkrankt. Vom Klippenspringen hält ihn das nicht ab. Foto: Henning Kaiser

Patrick Arendt hat MS. Seine Leidenschaft - das Klippenspringen - lässt er sich davon nicht kaputt machen. Weil er auch anderen Mut machen will, zeigt der 30-Jährige auf Youtube: Das Leben geht weiter. Über den Umgang mit einer «Hätte-Wäre-Konjunktiv-Krankheit.»

Saarland und Nachbarn

Kaiserslautern verpflichtet Biada und Sternberg

Mi., 30. Mai 2018, 18:24 Uhr

Kaiserslautern (dpa/lrs) - Der 1. FC Kaiserslautern hat zweimal auf dem Transfermarkt zugegriffen. Wie der Fußball-Zweitligaabsteiger am Mittwoch mitteilte, wurde der Offensivspieler Julias Biada von...

Deutschland

Eiertanz um die Kohlekommission - Opposition sieht «Chaos»

Mi., 30. Mai 2018, 17:48 Uhr

Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Jänschwalde in Brandenburg. Foto: Patrick Pleul

Die Kommission ist die wohl wichtigste der neuen Bundesregierung, es geht um weniger Kohlendioxid und Zehntausende Arbeitsplätze in den Kohlerevieren. Eigentlich sollte es nun grünes Licht geben - doch das ging schief. Ein Spiegelbild der Arbeit von Merkels Koalition?

Deutschland

Prüfer spüren Millionen-Überweisungen des Bremer Bamf nach

Mi., 30. Mai 2018, 17:46 Uhr

Ein Blick auf das Schild an der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Bremen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Der Innenausschuss will sich in einer weiteren Sondersitzung mit den Problemen beim Flüchtlingsbundesamt beschäftigen. Vielleicht weiß man bis dahin auch, wohin die Millionen geflossen sind, die unter der früheren Bremer Amtsleiterin überwiesen wurden.

Themen des Tages

Prominente getötete Kreml-Kritiker

Mi., 30. Mai 2018, 17:46 Uhr

Die russische Journalistin Anna Politowskaja wurde im Oktober 2006 in Moskau erschossen. Foto: Yuri Kochetkov/Archiv

Kiew/Moskau (dpa) - Politische Morde haben in Russland schon immer eine Rolle gespielt. In den mehr als 18 Jahren, die Präsident Wladimir Putin das Land beherrscht, sind viele seiner Gegner eines gew...