L259 Saarbrücken Rußhütte - Riegelsberg zwischen Neuhaus und Ausfahrt A1, Riegelsberg in beiden Richtungen Gefahr besteht nicht mehr (01:49)

Priorität: Normal

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

News

Welt

Trumps Steuerunterlagen aus dem Jahr 2005 veröffentlicht

Mi., 15. März 2017, 14:20 Uhr

US-Präsident Trump hat seine Steuerunterlagen selbst bisher nicht öffentlich gemacht. Foto: Pablo Martinez Monsivais

150 Millionen Dollar verdient, 38 Millionen Steuern bezahlt. Wegweisende Erkenntnisse bringt Trumps Steuererklärung aus dem Jahr 2005 nicht. Die Nachricht ist, dass es sie gibt. Die Frage ist, woher sie stammt - und warum sie jetzt auftaucht.

Ticker

25 Tote bei Selbstmordanschlag auf Justizpalast in Damaskus

Mi., 15. März 2017, 13:00 Uhr

Ein Selbstmordattentäter hat im Justizpalast der syrischen Hauptstadt Damaskus mindestens 25 Menschen mit in den Tod gerissen. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Sana am Mittwoch.

Ticker

Lufthansa und Piloten einigen sich in allen Punkten

Mi., 15. März 2017, 10:40 Uhr

Die Lufthansa und ihre Piloten haben sämtliche tarifpolitischen Streitpunkte beigelegt. Die Vereinbarungen unter anderem zu Gehältern und Betriebsrenten sollen bis Juni 2022 gelten, teilte Lufthansa am Mittwoch in Frankfurt mit.

Deutschland

SPD und Union weiterhin Kopf an Kopf

Mi., 15. März 2017, 10:05 Uhr

Martin Schulz wird am Sonntag zum SPD-Parteivorsitzenden gewählt. Foto: Kay Nietfeld

Wenige Tage vor der offiziellen Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten liegt die SPD laut einer neuen Umfrage weiterhin Kopf an Kopf mit CDU/CSU.

Deutschland

Mehrheit für Ende der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei

Mi., 15. März 2017, 08:15 Uhr

Die klare Mehrheit der Deutschen ist für den Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Foto: Tolga Bozoglu

Knapp zwei Drittel der Deutschen sind einer Umfrage zufolge dafür, dass sich die Bundesregierung für einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei einsetzt. Das berichtet die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf eine Studie des Instituts Insa.

Welt

Odebrecht-Schmiergeldskandal erschüttert Brasilien

Mi., 15. März 2017, 08:05 Uhr

Die Firmenzentrale des brasilianischen Baukonzerns Odebrecht in Sao Paulo. Foto: Sebastiao Moreira/EFE

Fünf Minister und zwei Ex-Präsidenten unter Korruptionsverdacht, der aktuelle Präsident schwer unter Druck. Der beispiellose Skandal um den Baukonzern Odebrecht stürzt Brasilien in eine tiefe Krise.

Welt

Tillerson verschickte Mails zum Klimawandel unter Pseudonym

Di., 14. März 2017, 20:40 Uhr

Rex Tillerson soll seinen Zweitnamen Wayne als Pseudonym genutzt haben. Foto: Rolf Vennenbernd

US-Außenminister Rex Tillerson hat in seiner Zeit als Chef des Ölkonzerns ExxonMobil E-Mails zum Klimawandel und anderen Themen unter einem Pseudonym verschickt. Das geht aus Gerichtsdokumenten des New Yorker Generalstaatsanwaltes Eric Schneiderman hervor.

Welt

Rechtspopulist Wilders verliert in Umfragen

Di., 14. März 2017, 19:50 Uhr

Geert Wilders, Vorsitzender der niederländischen rechtspopulistischen Partei für die Freiheit. Foto: Remko de Waal

Einen Tag vor der mit Spannung erwarteten Parlamentswahl in den Niederlanden hat die Partei für die Freiheit des Rechtspopulisten Geert Wilders in den Umfragen erneut stark verloren.

Deutschland

Polizei zerschlägt aktive Islamistenszene in Hildesheim

Di., 14. März 2017, 18:55 Uhr

«Mit dem Vereinsverbot wurde ein Hotspot der radikalen Salafistenszene in Deutschland zerschlagen», sagte Innenminister Boris Pistorius. Foto: Holger Hollemann/Archiv

Die Moschee des «Deutschsprachigen Islamkreis Hildesheim» galt schon lange als Treffpunkt radikaler Salafisten. Auch der Berlin-Attentäter Anis Amri wurde dort gesehen. Jetzt hat die Polizei ein Vereinsverbot durchgesetzt.

Welt

Erbitterte Kämpfe um libysche Ölhäfen

Di., 14. März 2017, 18:30 Uhr

Die Terminals sind seit Jahren umkämpft. Foto: Manu Brabo/Archiv

Wer im tief gespaltenen Libyen das Öl hat, hat auch die Macht. Die Truppen der Gegenregierung verkünden nun einen Erfolg. Aber welche Rolle spielt Russland?

Deutschland

Saarland verbietet Wahlkampfauftritte türkischer Politiker

Di., 14. März 2017, 17:35 Uhr

Kramp-Karrenbauer: «Wahlkampfauftritte, die den inneren Frieden in unserem Land gefährden, gehören verboten». Foto: Oliver Dietze

Es ist Wahlkampf. Nicht nur in der Türkei. Mit ihrer Ankündigung, Wahlkampfauftritte türkischer Politiker zu verbieten, sorgt Saarlands Ministerpräsidentin knapp zwei Wochen vor der Landtagswahl für einen Paukenschlag. Dabei sind solche Auftritte bisher gar nicht geplant.

Deutschland

Hass und Fake im Netz: Maas droht mit Millionen-Bußgeldern

Di., 14. März 2017, 17:30 Uhr

Der Bundesjustizminister will Betreiber von sozialen Internet-Netzwerken im Kampf gegen Hasskommentare stärker in die Verantwortung nehmen. Foto: Bernd von Jutrczenka

Der Bundesjustizminister erhöht den Druck auf die Betreiber sozialer Netzwerke: Er will sie per Gesetz zu einem härteren Vorgehen gegen Hasskommentare und Fake News bringen. Branchenverbände aber warnen.

Welt

May: Brexit-Erklärung kommt noch vor Ende des Monats

Di., 14. März 2017, 17:00 Uhr

Das britische Parlament hat das Brexit-Gesetz verabschiedet. Damit ist der Weg für Premierministerin Theresa May frei, den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union zu erklären. Foto: PA/dpa

Die britische Regierung hat das Brexit-Gesetz durchs Parlament gepeitscht. Doch zum Feiern scheint Premierministerin Theresa May nicht zu sein. Sie muss sich mit separatistischen Tendenzen in Schottland und Nordirland herumschlagen.

Welt

EuGH: Kopftuch-Verbot im Job kann rechtens sein

Di., 14. März 2017, 16:35 Uhr

Arbeitgeber können das Tragen eines Kopftuchs untersagen, wenn weltanschauliche Zeichen generell in der Firma verboten sind und es gute Gründe gibt. Foto: Fredrik von Erichsen

Religion ist Privatsache - eigentlich. Aber was, wenn die eigene Überzeugung zum Beispiel das Tragen eines Kopftuchs verlangt? Arbeitgeber dürfen das unter bestimmten Umständen verbieten. Unter welchen, das erklären die obersten EU-Richter nun genauer.

Deutschland

Angeklagter belastet andere Mitglieder der «Gruppe Freital»

Di., 14. März 2017, 16:15 Uhr

Die «Gruppe Freital» wird für Sprengstoffanschläge auf Flüchtlinge und politische Gegner verantwortlich gemacht. Foto: Sebastian Kahnert

Acht Mitglieder der mutmaßlich rechtsterroristischen «Gruppe Freital» stehen in Dresden vor Gericht. Als einziger zeigt sich der Jüngste vor dem Richter auskunftsbereit.

Welt

Erdogan wirft Niederlanden «Staatsterrorismus» vor

Di., 14. März 2017, 15:25 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan spricht am 12. März bei einer Kundgebgebung in Istanbul. Foto: AP/dpa

Die Türkei legt mehrmals täglich nach. Kein Zeichen für Versöhnlichkeit im Streit um die Wahlkampfauftritte türkischer Minister in europäischer Staaten. Lässt sich das zerschlagene Porzellan wieder kitten?