20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

News

Deutschland

Erhöhte Kontrolle an Flughäfen, Bahnhöfen und Grenzgebiet

Fr., 23. Dezember 2016, 08:35 Uhr

Am Hauptbahnhofs in Frankfurt am Main sind Beamte der Bundespolizei im Einsatz. Foto: Boris Roessler

Schwer bewaffnet mit Maschinenpistole und Schutzweste - oder auch unauffällig und verdeckt: Die Bundespolizei fahndet mitten im Weihnachtsverkehr mit Hochdruck nach dem flüchtigen Anis Amri. Reisende müssen derzeit aber keine Einschränkungen fürchten.

Welt

Terror-Anschlag in Melbourne zu Weihnachten vereitelt

Fr., 23. Dezember 2016, 08:15 Uhr

Australiens Polizei hat ein mögliches Blutbad am Weihnachtstag in Melbourne unterbunden. Foto: Julian Smith/AAP

Australiens Polizei hat ein mögliches Blutbad am Weihnachtstag in Melbourne unterbunden. Eine Gruppe von Islamisten hatte gleich mehrere Anschläge geplant.

Deutschland

CDU-Innenpolitiker für Kursverschärfung in der Asylpolitik

Fr., 23. Dezember 2016, 07:05 Uhr

In der Union wird eine Kursverschärfung in Sachen Asylpolitik debattiert. Foto: Daniel Karmann

Nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster eine drastische Kursverschärfung seiner Partei in der Asylpolitik angekündigt.

Ticker

Zwei Festnahmen in Duisburg wegen Anschlagsverdachts

Fr., 23. Dezember 2016, 01:55 Uhr

Spezialeinheiten haben in Duisburg zwei Männer wegen des Verdachts der Vorbereitung eines Anschlags auf ein Einkaufszentrum festgenommen. Die beiden 28 und 31 Jahre alten Brüder stünden im Verdacht, möglicherweise einen Anschlag auf das Einkaufszentrum Centro in Oberhausen vorbereitet zu haben, teilte die Polizei in der Nacht zum Freitag mit.

Ticker

Evakuierung der Rebellengebiete Aleppos beendet

Do., 22. Dezember 2016, 19:30 Uhr

Die letzten Kämpfer und Zivilisten haben die verbliebenen Rebellengebiete der lange umkämpften nordsyrischen Stadt Aleppo verlassen. Das berichteten mehrere regierungstreue Medien und die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstagabend.

Ticker

Haftbefehl gegen Amri erwirkt

Do., 22. Dezember 2016, 18:25 Uhr

Die Bundesanwaltschaft hat am Donnerstag Haftbefehl gegen den flüchtigen 24-jährigen Tunesier Anis Amri wegen des Lastwagen-Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt erwirkt. Das teilte eine Sprecherin der Behörde am Abend in Karlsruhe mit.

Ticker

Haftbefehl gegen Amri erlassen

Do., 22. Dezember 2016, 18:15 Uhr

Die Bundesanwaltschaft hat am Donnerstag Haftbefehl gegen den flüchtigen 24-jährigen Tunesier Anis Amri wegen des Lastwagen-Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt erlassen. Das teilte eine Sprecherin der Behörde am Abend in Karlsruhe mit.

Welt

Kreml droht mit Vergeltung für ermordeten Botschafter

Do., 22. Dezember 2016, 18:05 Uhr

Wladimir Putin mit versteinerter Miene vor dem Sarg des ermordeten Botschafters Andrej Karlow. Foto: Alexey Nikolsky

Auch der Präsident beugt sein Haupt: Russland nimmt Abschied von seinem erschossenen Diplomaten. Moskaus erste Reaktionen auf den Mord waren ruhig, doch es gibt auch Wut.

Ticker

De Maizière: Fingerabdrücke des Terrorverdächtigen Amri am Lastwagen

Do., 22. Dezember 2016, 16:10 Uhr

Nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtmarkt haben Ermittler Fingerabdrücke des Terrorverdächtigen Anis Amri im Fahrerhaus des Lkw gefunden, mit dem am Montagabend 12 Menschen getötet und rund 50 verletzt worden waren. Das teilte Innenminister Thomas de Maizière (CDU) am Donnerstag bei einem Besuch des Bundeskriminalamtes in Berlin mit.

Welt

Von der Leyen ruft zu entschlossenem Kampf gegen Terror auf

Do., 22. Dezember 2016, 14:55 Uhr

Verteidigungsministerin mit Weihnachtsmann: Ursula von der Leyen lässt sich von Bundeswehrsoldaten auf dem Weihnachtsmarkt im Feldlager Camp Marmal in Masar-i-Scharif fotografieren. Foto: Gregor Fischer

In keinem anderen Land dauert der Kampf gegen islamistischen Terror so lange wie in Afghanistan. Andere Einsätze sind in den Vordergrund getreten. Aber Verteidigungsministerin von der Leyen sagt bei einem Truppenbesuch: Wir brauchen hier einen langen Atem.

Deutschland

Beton und Tränen: Weihnachtsmarkt öffnet nach Terror wieder

Do., 22. Dezember 2016, 14:45 Uhr

Festliche Stimmung mag auf dem wiedereröffneten Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz nicht aufkommen. Foto: Rainer Jensen

Der Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche ist wieder geöffnet. Er ist jetzt mit Betonsperren gesichert. Wenige Tage nach dem Anschlag schon wieder Glühwein und Bratwurst, ist das gut?

Welt

Bericht: Trump will Finanzinvestor Icahn zum Berater machen

Do., 22. Dezember 2016, 13:50 Uhr

Der Finanzinvestor Carl Icahn, hier im Jahr 2007, könnte Berater des künftigen US-Präsidenten Trump werden. Foto: Andrew Gombert

Der künftige US-Präsident Donald Trump will laut einem Zeitungsbericht den milliardenschweren Finanzinvestor Carl Icahn zum Berater machen.

Ticker

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Hecking als neuen Trainer

Do., 22. Dezember 2016, 11:15 Uhr

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat Trainer Dieter Hecking als Nachfolger von André Schubert verpflichtet. Das teilte der Verein am Donnerstag mit.

Deutschland

Alleinerziehende dringen auf Einigung zu Unterhaltsvorschuss

Do., 22. Dezember 2016, 09:35 Uhr

Viele Alleinerziehende haben vor allem in Sachen Finanzen mit Problemen zu kämpfen. Foto: Marcel Kusch/Illustration

Dass es Alleinerziehende nicht immer leicht haben, ist eine Binsenweisheit. Bund und Länder wollen helfen, aber können sich nicht einigen - die Eltern machen Druck.

Deutschland

Polizei durchsucht Flüchtlingsheim in Nordrhein-Westfalen

Do., 22. Dezember 2016, 08:30 Uhr

Polizisten vor der Flüchtlingsunterkunft in Emmerich in Nordrhein-Westfalen. Foto: Henning Kaiser

Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt haben Polizisten eine Flüchtlingsunterkunft im nordrhein-westfälischen Emmerich durchsucht. Die Aktion am Morgen, an der schätzungsweise 100 Beamte beteiligt waren, darunter Spezialeinsatzkräfte, war nach etwa einer Stunde beendet.

Welt

Studie: 2016 weltweit ein kriegerischer Konflikt weniger

Do., 22. Dezember 2016, 07:35 Uhr

Zwei syrische Jungen zwischen zerstörten Häusern in Duma. Der Krieg in Syrien war 2106 der Konflikt mit den meisten Opfern. Foto: Mohammed Badra

Erstmals seit einigen Jahren ist 2016 kein neuer kriegerischer Konflikt ausgebrochen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) der Universität Hamburg.