Neue Regeln in der Innenstadt von Trier: Das müsst ihr ab sofort beachten

Am morgigen Montag (4. März 2024) treten in der Innenstadt von Trier neue Regeln in Kraft. Was sich alles ändert und was ihr nun beachten müsst, haben wir an dieser Stelle für euch zusammengefasst:
Mit dem Bau von Sicherheitspollern hat die Stadt Trier bereits vor über zwei Jahren begonnen. Um das Sicherheitskonzept auszubauen, wird jetzt die Fußgängerzone erweitert. Symbolfoto: Birgit Reichert/dpa-Bildfunk
Mit dem Bau von Sicherheitspollern hat die Stadt Trier bereits vor über zwei Jahren begonnen. Um das Sicherheitskonzept auszubauen, wird jetzt die Fußgängerzone erweitert. Symbolfoto: Birgit Reichert/dpa-Bildfunk

Neue Regelungen in Innenstadt von Trier

Ab dem morgigen Montag (4. März 2024) treten in der Innenstadt von Trier neue Regeln in Kraft. Was sich alles ändert, haben wir an dieser Stelle für euch zusammengefasst.

Gesamte Neustraße in Trier wird zur Fußgängerzone

Ab dem 4. März 2024 wird die Fußgängerzone in der Innenstadt von Trier deutlich ausgeweitet. Dann gilt die gesamte Neustraße als Fußgängerzone. Von der Südallee und Kaiserstraße kommend, dürfen also grundsätzlich keine Autos mehr in die beliebte Einkaufsstraße einfahren. Von der Ausweitung der Fußgängerzone betroffen sind auch die untere Konstantinstraße mit der Johann-Philipp- und Gangolfstraße sowie die Neustraße mit der German- und Pfützenstraße, Am Alten Theater, Viehmarktstraße sowie Kapuzinergasse.

Übersicht: In diesen Bereichen wird die Fußgängerzone in Trier ausgeweitet

Nach Angaben der Stadt Trier sind demnach folgende Bereiche betroffen:

  • Bereich Konstantinstraße: Konstantinstraße ab Einmündung Hosenstraße Richtung Kornmarkt und Kreuzung Johann-Philipp-Straße, Gangolfstraße, Am Zündel.
  • Bereich Neustraße: Neustraße ab Einmündung Kaiserstraße bis Einmündung Pfützenstraße, Kapuzinergasse, Germanstraße, Am Alten Theater, Viehmarktplatz ab Ende Wendefläche in Richtung Am Alten Theater
  • Bereich Domfreihof: Liebfrauenstraße, An der Meerkatz (bereits umgesetzt)

Auf der Website der Stadt Trier heißt es dazu außerdem: „Der Prozess der Teileinziehung für die Bereiche Konstantinstraße und Neustraße wurde eingeleitet. Für die Liebfrauenstraße und An der Meerkatz ist er bereits abgeschlossen“.

Öffentliche Parkplätze in Trierer Innenstadt fallen weg

Die Ausweitung Fußgängerzone hat auch Auswirkungen auf die Parkflächen in diesen Bereichen. So ist das Abstellen von Autos dort nun grundsätzlich verboten, alle öffentlichen Stellplätze in diesen Straßen werden aufgehoben. In einer aktuellen Mitteilung der Stadt Trier heißt es dazu: „In der Fußgängerzone haben Fußgängerinnen und Fußgänger Vorrang. Daher sind dort laut Straßenverkehrsordnung keine Parkplätze mehr erlaubt. Das bedeutet: Die Parkplätze in der Konstantinstraße und Gangolfstraße sowie in der Germanstraße und Pfützenstraße werden entfernt“.

Neuregelungen zum Anwohnerparken in Trier

Da es sich bei den Parkplätzen, die fortan wegfallen, um Bewohner-, Behinderten-, Taxi- und Motorradstellplätze handelt, hat die Stadt Trier für die Betroffenen folgende Lösungen angekündigt. „Für diese Gruppen wird ein Ersatz im nahen Umfeld geschaffen. Dazu werden vorhandene öffentliche Parkplätze in der Nähe als Bewohner- und Behindertenparkplätze ausgewiesen, zum Beispiel am Roten Turm oder im Umfeld der Tufa“, so die Angaben der Stadtverwaltung.

In Trier gibt es eine Neuordnung für Stellplätze in den Bereichen um die erweiterte Fußgängerzone. Grafik: Stadt Trier

Anwohner:innen können Ausnahmegenehmigung beantragen

In den oben genannten Bereichen gelten ab dem 4. März 2024 die Regeln der Fußgängerzone gemäß Straßenverkehrsordnung. Das Befahren ist daher ab dann nur noch während der Lieferzeiten (laut Angaben der Stadt täglich von 6.00 bis 11.00 Uhr) oder mit Ausnahmegenehmigungen möglich. Ausnahmegenehmigungen können beispielsweise von Anwohner:innen, Pflegediensten oder sonstigen Gewerbetreibenden unter bestimmten Voraussetzungen kostenpflichtig beantragt werden. Ein entsprechender Antrag kann hier auf der Website der Stadt Trier gestellt werden.

Weitere Informationen zu den Neuregelungen in der Innenstadt von Trier

Weitergehende Informationen zu den weitreichenden Änderungen in der Innenstadt von Trier findet auf der Website der Stadt Trier unter: „Projekt Sichere Innenstadt in Trier“.

Verwendete Quellen:
– Informationen der Stadt Trier