51-jähriger Mann streckt Polizei in Weiskirchen nackten Hintern entgegen

Bereits am vergangenen Donnerstag (22. April 2021) leistete ein 51-jähriger Rollerfahrer erheblichen Widerstand gegen eine Polizeikontrolle. Der Mann, der unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand, zeigte den Polizeikräften unter anderem seinen nackten Hintern und beleidigte sie fortwährend.

Ein Mann leistete bei einer Polizeikontrolle erheblichen Widerstand. Symbolfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Daniel Schäfer
Ein Mann leistete bei einer Polizeikontrolle erheblichen Widerstand. Symbolfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Daniel Schäfer

51-Rollerfahrer leistet Widerstand gegen Polizei

Am vergangenen Donnerstagabend wollte eine Funkstreife der Polizei Nordsaarland gegen etwa 17.30 Uhr einen 51-jährigen Rollerfahrer auf einem öffentlichen Parkplatz in Weiskirchen kontrollieren. Der zu kontrollierende Mann stand allerdings massiv unter dem Einfluss von Alkohol sowie anderen berauschenden Mitteln und zeigte sich alles andere als kooperativ.

Nachdem die Einsatzkräfte festgestellt hatten, dass der 51-Jährige unter Alkohol und Drogen stand und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, wurde der Roller sichergestellt und eine Blutprobe angeordnet. Gegen die Mitnahme zur Polizeidienststelle leistete der Mann dann allerdings erheblichen Widerstand.

Mann beleidigt Polizei und streckt nackten Hintern entgegen

Im Laufe der Maßnahme beleidigte der 51-Jährige die Polizeikräfte fortwährend „und streckte ihnen sein entblößtes Hinterteil auf dem öffentlichen Parkplatz entgegen„, wie es in einer aktuellen Mitteilung der Polizei heißt.

Lange Liste an Strafanzeigen gegen 51-Jährigen

Trotz des massiven Widerstandes konnten die Einsatzkräfte den 51-Jährigen schließlich festnehmen und zur Polizeiwache verbringen, ohne dass eine der Polizeikräfte verletzt wurde. Den festgenommenen Mann erwartet nun eine lange Liste an Strafanzeigen. Es stehen Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Beeinflussung berauschender Mittel, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz im Raum.

Bekannter des 51-Jährigen erwartet ebenfalls eine Strafanzeige

Laut Angaben der Polizei hielt sich während der Kontrolle ein Bekannter des 51-Jährigen auf dem Parkplatz auf, der die eingesetzten Beamt:innen ebenfalls massiv beleidigte. Auch er muss nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Nordsaarland