Ex-Innenminister Bouillon mit Saar-Verdienstorden ausgezeichnet

Klaus Bouillon ist mit dem Saarländischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Der Politiker war lange Jahre Bürgermeister von St. Wendel und später Innenminister des Bundeslandes.
Anke Rehlinger verlieh Klaus Bouillon den Saarländischen Verdienstorden. Foto: Staatskanzlei Saarland/Pf
Anke Rehlinger verlieh Klaus Bouillon den Saarländischen Verdienstorden. Foto: Staatskanzlei Saarland/Pf

Der ehemalige saarländische Innenminister und langjährige Bürgermeister von St. Wendel, Klaus Bouillon (CDU), hat am Dienstag (11. Juni 2024) in Saarbrücken den Saarländischen Verdienstorden erhalten. „Klaus Bouillon hat mit seiner Tatkraft und seinem Herzblut das Saarland über viele Jahre geprägt“, sagte Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD).

30 Jahre lang Bürgermeister von St. Wendel

„Sein Einsatz während der Flüchtlingskrise und seine jahrzehntelange Hingabe für St. Wendel sind Beispiele seines unermüdlichen Engagements für unser Land und seine Menschen“, so die Politikerin. Der heute 76-jährige Bouillon war den Angaben zufolge über 30 Jahre Bürgermeister von St. Wendel. Neben der Ansiedlung von Wirtschaftsunternehmen und dem Bau kommunaler Einrichtungen habe er besonderes Augenmerk auf das kulturelle und sportliche Angebot der Stadt gelegt.

Innenminister während der Flüchtlingskrise

Ende 2014 wurde Bouillon saarländischer Innenminister und blieb dies bis zur Landtagswahl 2022. Für sein beherztes Engagement und kompetentes Management in der Landesaufnahmestelle in Lebach habe er Anerkennung weit über die saarländischen Landesgrenzen hinaus erhalten, hieß es.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der saarländischen Staatskanzlei, 11.06.2024