Kurioser Polizeieinsatz in Mettlach: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Am Freitag (13. September) rückte die Polizeiinspektion Nordsaarland zu einem Einsatz in Mettlach aus. Ein Streit unter Haus-Mitbewohnern war aus dem Ruder gelaufen. Ein Mann wurde verletzt.
Bei dem Polizeieinsatz in Mettlach wurde ein Mann von den Hunden seiner Nachbarin verletzt. Symbolfoto: Daniel Reinhardt/dpa-Bildfunk
Bei dem Polizeieinsatz in Mettlach wurde ein Mann von den Hunden seiner Nachbarin verletzt. Symbolfoto: Daniel Reinhardt/dpa-Bildfunk
Bei dem Polizeieinsatz in Mettlach wurde ein Mann von den Hunden seiner Nachbarin verletzt. Symbolfoto: Daniel Reinhardt/dpa-Bildfunk
Bei dem Polizeieinsatz in Mettlach wurde ein Mann von den Hunden seiner Nachbarin verletzt. Symbolfoto: Daniel Reinhardt/dpa-Bildfunk

Der Grund für den Streit zwischen einem 59-Jährigen und seiner – im gleichen Haus lebenden – Nachbarin ist nicht bekannt. 

Allerdings mündete die Auseinandersetzung darin, dass der Mann Steine auf das Autodach seiner Mitbewohnerin warf. Es kam zu einem Streitgespräch, während dessen der 59-Jährige von den beiden Hunden der Frau angegriffen wurde. Die Tiere bissen ihm in die Beine, dabei wurde er verletzt

Doch damit nicht genug. Die Polizei fand bei ihrem Einsatz im Keller des Anwesens Gegenstände, die möglicherweise aus Diebstählen stammen