Auto fährt gezielt auf Fußgänger in Weiskirchen-Rappweiler zu

Ein unbekannter Fahrer hat am gestrigen Samstagmorgen auf einer Landstraße zwischen Weiskirchen und Rappweiler offenbar wiederholt versucht einen Fußgänger zu überfahren.
Der Fußgänger konnte sich nur durch Ausweichen ins seitliche Gras retten. Symbolfoto: Ford/dpa-Bildfunk
Der Fußgänger konnte sich nur durch Ausweichen ins seitliche Gras retten. Symbolfoto: Ford/dpa-Bildfunk
Der Fußgänger konnte sich nur durch Ausweichen ins seitliche Gras retten. Symbolfoto: Ford/dpa-Bildfunk
Der Fußgänger konnte sich nur durch Ausweichen ins seitliche Gras retten. Symbolfoto: Ford/dpa-Bildfunk

Der 31-jährige Mann aus Weiskirchen-Rappweiler war nach eigenen Angaben am Samstagmorgen gegen 4:20 Uhr auf dem Radweg der L157 unterwegs.

Fahrer lenkt gezielt auf Fußgänger zu

Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Rappweiler kam ihm ein blauer Ford Fiesta ST entgegen. Bei Anblick des Fußgängers sei der Wagen gezielt auf den Seitenstreifen gelenkt und auf den Mann zugefahren. Dieser konnte sich nur durch Ausweichen ins seitliche Gras retten. 

Unbekannter wendet und versucht es erneut

Nachdem der Fiesta vorbeigefahren war, wendete der Fahrer jedoch und fuhr erneut auf den Fußgänger zu. Dieser sei abermals zur Seite ausgewichen. Daraufhin wendete der Wagen wieder und fuhr hochtourig in Richtung Weiskirchen davon. 

Polizei sucht Zeugen

Der 31-Jährige erstattete Anzeige, konnte aber keine näheren Angaben zu dem Fahrzeug oder dem Fahrer machen. Die Polizei sucht wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr nach Zeugen des Vorfalls oder Hinweisen zu dem genannten Fahrzeug.

Wer Angaben machen kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer (06871) 90010 bei der Polizei Nordsaarland zu melden.