Zwei Jungen (13) in Losheim bei Böller-Explosion schwer verletzt

Im Landkreis Merzig-Wadern sind bei einer Böller-Explosion zwei Jungen, beide 13 Jahre alt, schwer verletzt worden.
Den Böller fanden die Jungen auf einem Feldweg. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Peter Steffen
Den Böller fanden die Jungen auf einem Feldweg. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Peter Steffen
Den Böller fanden die Jungen auf einem Feldweg. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Peter Steffen
Den Böller fanden die Jungen auf einem Feldweg. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Peter Steffen

Laut dpa-Angaben fand ein 13-Jähriger am Freitag (16. März 2018) zusammen mit einem gleichaltrigen Freund den Böller auf einem Feldweg in Losheim.

Sie schnitten den Kracher teilweise auf und zündeten das Pulver an. Das Ganze explodierte noch in der Hand des Jungen. Darüber hinaus trafen umherfliegende Splitter Augen und Beine. Der Freund wurde an Hand und Ohren verletzt.

Beide Jungen kamen ins Krankenhaus. Einem von ihnen droht die Amputation eines Fingers, wie die Polizei in Saarbrücken am Sonntag mitteilte.