Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Donnerstag

Aufgrund des Starkregens der vergangenen Tage kam es in vielen Teilen von Rheinland-Pfalz zu Überschwemmungen. In mehreren Kreisen wurden sogar der Katastrophenfall ausgerufen. Auch Hilfskräfte aus dem Saarland rückten deshalb in die betroffenen Gebiete aus. Im Saarland selbst sorgte das Unwetter für umgestürzte Bäume und Unfälle. Diese und weitere Nachrichten aus dem Saarland vom heutigen Donnerstag (15. Juli 2021) findet ihr in unserer aktuellen News-Übersicht:

Unwetter sorgten in unseren Nachbarregionen für dramatische Bilder. Auch Kräfte aus dem Saarland eilten zur Hilfe. Symbolfoto: picture alliance/dpa/TNN | Gianni Gattus
Unwetter sorgten in unseren Nachbarregionen für dramatische Bilder. Auch Kräfte aus dem Saarland eilten zur Hilfe. Symbolfoto: picture alliance/dpa/TNN | Gianni Gattus

Aktuelle Corona-Zahlen aus dem Saarland

Laut Robert-Koch-Institut (RKI) gibt es im Saarland mit Stand vom heutigen Donnerstag (15. Juli 2021) insgesamt 18 Corona-Neuinfektionen. Die Übersicht mit den jüngst gemeldeten Daten findet ihr hier: Die aktuellen Corona-Zahlen im Saarland

Tourismusbeauftragter: Impfverweigerer sollen Kosten für Corona-Tests selbst tragen

Nach Ansicht des Tourismusbeauftragten der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU) sollen Impfverweigerer die Kosten für Corona-Tests selbst tragen, sobald alle Menschen in Deutschland ein Impfangebot erhalten haben. Dies sei laut Bareiß „eine Frage der Gerechtigkeit“: Tourismusbeauftragter: Impfverweigerer sollen Kosten für Corona-Tests selbst tragen

Dramatische Lage: Kräfte aus dem Saarland in Überschwemmungsregionen im Einsatz

Heftiger Regen hat unter anderem in vielen Teilen von Rheinland-Pfalz Überschwemmungen, Hochwasser und Stromausfälle verursacht. Im Eifelkreis Bitburg-Prüm sowie im Vulkaneifelkreis wurde jeweils der Katastrophenfall ausgerufen. Für zwei Feuerwehrleute im Märkischen Kreis endeten ihre Einsätze tödlich. Ausführliche Informationen sowie Bilder und Videos findet ihr unter: Dramatische Lage: Kräfte aus dem Saarland in Überschwemmungsregionen im Einsatz

Vier Tote bei Unwettern in Rheinland-Pfalz – fast 70 Menschen vermisst

Nach schweren Überflutungen sind im Landkreis Ahrweiler/Rheinland-Pfalz vier Menschen gestorben. Die genauen Umstände sind noch unklar. Derweil werden knapp 70 Personen vermisst: Vier Tote bei Unwettern in Rheinland-Pfalz – fast 70 Menschen vermisst

Update: Die Zahl der Toten wurde bereits am Nachmittag auf inzwischen mindestens 18 korrigiert.

Polizei Köln meldet 20 Tote nach Unwetter

Nachdem es im Westen Deutschlands in den vergangenen beiden Tagen zu schweren Unwettern gekommen war, meldete die Polizei am heutigen Donnerstagnachmittag (15. Juli 2021) 20 Todesfälle in der Region. Auch in Rheinland-Pfalz sind Tote zu beklagen. Im Saarland ist man vom Unwetter weitestgehend verschont geblieben. Mehr unter: Polizei Köln meldet 20 Tote nach Unwetter

Unwetter im Saarland: Unfall und gesperrte Straßen durch umgestürzte Bäume 

Unwetter im Saarland ließen am Mittwoch (14. Juli 2021) mehrere Bäume umstürzen. Dadurch wurden Straßen  blockiert und mehrere Fahrzeuge beschädigt. In Hargarten hatte ein Autofahrer dabei Glück im Unglück. Ausführlich unter: Unwetter im Saarland: Unfall und gesperrte Straßen durch umgestürzte Bäume 

Unwetter in der Region: Diese Bilder zeigen das Ausmaß der Katastrophe

Mehrere Menschen sind nach heftigen Unwettern im Westen Deutschlands gestorben. In einem kleinen Ort in der Eifel stürzen in der Nacht sechs Häuser ein. Zahlreiche Menschen werden vermisst. Auch andernorts bleibt die Lage angespannt.  Mehr dazu unter: Unwetter in der Region: Diese Bilder zeigen das Ausmaß der Katastrophe

EuGH: Kopftuchverbot in Kita und Drogerie kann rechtens sein

Darf einer Muslimin untersagt werden, mit Kopftuch an einer Drogeriemarktkasse oder in einer Kita zu arbeiten? Der EuGH hat zu dieser Frage jetzt ein mit Spannung erwartetes Urteil gesprochen: EuGH: Kopftuchverbot in Kita und Drogerie kann rechtens sein

Alleinerziehende im Saarland oft unterhalb der Armutsgrenze: Arbeitskammer fordert Reformen

Viele Familien mit einem alleinerziehenden Elternteil im Saarland leben in prekären finanziellen Verhältnissen. Die Arbeitskammer fordert Reformen, um ihnen mehr Sicherheit zu geben.  Ausführliche Informationen hierzu unter: Alleinerziehende im Saarland oft unterhalb der Armutsgrenze: Arbeitskammer fordert Reformen

Mann schwer verletzt – Pkw erfasst Fußgänger in St. Ingbert

Bei einem Verkehrsunfall in der Poststraße in St. Ingbert ist am Dienstag ein Fußgänger schwer verletzt worden. Das sind die Angaben der Polizei dazu: Mann schwer verletzt – Pkw erfasst Fußgänger in St. Ingbert

Männer versuchen Kind (11) in Nalbach mit Süßigkeiten in Auto zu locken

Die Polizei sucht aktuell nach zwei „Kinderansprechern“, die in Nalbach versucht haben sollen, einen Jungen in ihr Auto zu locken. Die beiden Personen boten dem 11-Jährigen dazu Süßigkeiten an. Mehr Informationen unter: Männer versuchen Kind (11) in Nalbach mit Süßigkeiten in Auto zu locken

Saar-Polizei sucht vermissten 37-Jährigen

Die Polizeiinspektion Neunkirchen hat eine öffentliche Suche nach einem vermissten 37-Jährigen initiiert. Mehr Informationen dazu unter: Saar-Polizei sucht vermissten 37-Jährigen

Sechsstelliger Schaden nach schwerer Brandstiftung in Heiligenwald: 38-Jähriger festgenommen

Wie das Landespolizeipräsidium des Saarlandes am heutigen Donnerstag (15. Juli 2021) mitteilte, wurde ein 38-jähriger Mann aus Neunkirchen festgenommen. Diese soll für eine schwere Brandstiftung in Heiligenwald verantwortlich sein, bei dem Ende Juni ein sechsstelliger Schaden verursacht wurde. Mehr unter: Sechsstelliger Schaden nach schwerer Brandstiftung in Heiligenwald: 38-Jähriger festgenommen

Saar-Polizei sucht diese Unbekannten

Per Öffentlichkeitsfahndung erhofft sich die Polizei derzeit Hinweise zu zwei unbekannten Personen. Diese sollen für einen versuchten Wohnungseinbruch in Neunkirchen verantwortlich sein. Die Ermittlungen der Polizei ergaben in diesem Zusammenhang einen Verdacht auf zweiten (vollendeten) Einbruch in ein Nachbaranwesen. Mehr dazu: Saar-Polizei sucht diese Unbekannten

Rennen um 99.000 Euro: Auch Saarland bei neuer Sat.1-Show vertreten

Die Sat.1-Show „99 – Eine:r schlägt sie alle!“ geht am Freitag (16. Juli 2021) in die zweite Runde. Von den ehemals 100 Kandidat:innen sind noch 67 übrig. Darunter auch eine (Wahl-)Saarländerin. Mehr dazu unter: Rennen um 99.000 Euro: Auch Saarland bei neuer Sat.1-Show vertreten

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte

Meistgelesen