Betrügerischer Kartoffelverkäufer wieder in Mandelbachtal unterwegs

Bereits vor Jahren wurde einem Betrüger in den Mandelbachtaler Gemeindebezirken Wittersheim und Bebelsheim der Spitzname "Kartoffelverkäufer" gegeben. Und nun ist er mit seiner Masche zurück.
Symbolfoto. Bild: Pixabay/pixel2013 (CC0-Lizenz)
Symbolfoto. Bild: Pixabay/pixel2013 (CC0-Lizenz)
Symbolfoto. Bild: Pixabay/pixel2013 (CC0-Lizenz)
Symbolfoto. Bild: Pixabay/pixel2013 (CC0-Lizenz)

Der „Kartoffelverkäufer“ versucht dabei, Abnehmer für seine Produkte zu finden – Äpfel, Kartoffeln oder sonstiges Obst. Zunächst nimmt er Bestellungen für seine Waren an – „um dann bei der Lieferung kräftig abzusahnen„, wie es die Polizeinspektion Blieskastel in einer Pressemitteilung formuliert. 

Die Beamten warnen davor, mit dem Mann Geschäfte abzuschließen. Wer von ihm angesprochen wird, sollte die Polizei kontaktieren. Den Verkäufer erkennt man an einem auffälligen Feuermal im Gesicht.