Unfall auf A 620 bei Klarenthal: Motorradfahrer schwer verletzt – Autofahrer flüchtet

Wie die Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach meldet, ereignete sich am Sonntagmittag (5. August 2018) auf der A 620 bei Klarenthal ein schwerer Unfall. Dabei kam ein Motorradfahrer zu Schaden.
Mit schweren Verletzungen wurde der 21-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert. Symbolfoto: BeckerBredel
Mit schweren Verletzungen wurde der 21-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert. Symbolfoto: BeckerBredel
Mit schweren Verletzungen wurde der 21-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert. Symbolfoto: BeckerBredel
Mit schweren Verletzungen wurde der 21-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert. Symbolfoto: BeckerBredel

Nach derzeitigem Ermittlungsstand, schreibt die Polizei, soll sich der Unfall folgendermaßen ereignet haben: Ein 21-jähriger Motorradfahrer war am Sonntag auf der A 620 in Fahrtrichtung Saarlouis unterwegs. Dabei befuhr er gerade die Überholspur.

Etwa 800 Meter vor der Ausfahrt Klarenthal kam es allerdings zu einem Zusammenstoß mit einem Auto: Der Wagen fuhr rechts neben ihm und wechselte den Fahrstreifen. Dabei übersah der Autofahrer den 21-Jährigen. Dieser musste nach links ausweichen und stieß mit der Leitplanke zusammen. Dabei verletzte sich der Motorradfahrer schwer am linken Arm.

Der Fahrer des PKW flüchtete – ohne anzuhalten. Derzeit liegen keine Hinweise zu dem Fahrzeug vor. Er fuhr jedoch in Richtung Saarlouis weiter. Mit schweren Verletzungen wurde der 21-Jährige in eine Saarbrücker Klinik eingeliefert und dort stationär behandelt.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise von Zeugen: Telefonnummer 0681 97 150.