Warum dieser Mann die Saar-Landesregierung verklagt hat

Ammar Alkassar verklagt die Landesregierung des Saarlandes. Der frühere Bevollmächtigte für Innovation und Strategie wehrt sich gegen seine Entlassung aus dem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.
Alkassar hat die Landesregierung verklagt.
Alkassar hat die Landesregierung verklagt.

Der frühere Bevollmächtigte für Innovation und Strategie des Saarlandes, Ammar Alkassar, verklagt die Landesregierung. Die Klage sei am 10. Juli beim Verwaltungsgericht des Saarlandes eingegangen, bestätigte Christoph Schmit, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht in Saarlouis, am Montag (26. September 2022).

Alkassar Ende April entlassen

Alkassar wehre sich gegen seine im April erfolgte Entlassung aus dem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Wann über die Klage entschieden wird, ist nach Angaben des Gerichts noch nicht absehbar. Zunächst hatten der „Saarländische Rundfunk“ und die „Saarbrücker Zeitung“ darüber berichtet.

Stelle gibt es jetzt nicht mehr

Alkassar war im August 2018 vom damaligen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) zum Bevollmächtigten für Innovation und Strategie in der Staatskanzlei ernannt worden. Zuvor war er unter anderem Geschäftsführer des Münchener Cybersicherheitsspezialisten Rohde & Schwarz GmbH. Die zusätzliche Stelle eines Bevollmächtigten für Innovation und Strategie in der Staatskanzlei existiert seit der Bildung der SPD-Alleinregierung im Anschluss an die vergangene Landtagswahl im März 2022 nicht mehr. Aufgaben und Titel hat Wirtschaftsstaatssekretärin Elena Yorgova-Ramanauskas übernommen.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur