Wonderwaffel eröffnet eine Filiale in Saarbrücken

Mehr Futter für die ganz Süßen unter euch: Wonderwaffel kommt nach Saarbrücken. Im bald eröffnenden Laden könnt ihr euch Waffeln ganz nach Belieben zusammenstellen.
In Saarbrücken eröffnet bald eine Filiale der Berliner Franchise Wonderwaffel. Foto: Stephanie Pilick/dpa-Bildfunk
In Saarbrücken eröffnet bald eine Filiale der Berliner Franchise Wonderwaffel. Foto: Stephanie Pilick/dpa-Bildfunk
In Saarbrücken eröffnet bald eine Filiale der Berliner Franchise Wonderwaffel. Foto: Stephanie Pilick/dpa-Bildfunk
In Saarbrücken eröffnet bald eine Filiale der Berliner Franchise Wonderwaffel. Foto: Stephanie Pilick/dpa-Bildfunk

Gute Nachrichten für Freunde des süßen Geschmacks: Eine Filiale des Berliner Franchise Wonderwaffel eröffnet in Saarbrücken

Wie die Homepage des Unternehmens verlautet, ist die Landeshauptstadt des Saarlandes eine der vielen deutschen Städte, die sich bald über einen neuen Waffelladen freuen können. Auf der Website heißt es: „Coming soon“. 

Das gibt es bei Wonderwaffel

Bei Wonderwaffel gibt es – wie der Name schon vermuten lässt – Waffeln mit verschiedenen Toppings. 250 Kombinationen um genau zu sein. Alles fing an als „Obst-Döner“, da die geklappten, gefüllten Waffeln ein wenig an das Fladenbrot erinnern. Zu den Belägen gehören Klassiker wie Schokolade und Früchte. Wer mag, kann seine Waffel aber auch mit Erdnussbutter und roter Grütze versehen. Dennoch sind traditionelle Kombinationen gefragt. Am beliebtesten sind Erdbeeren. Fünf Millionen davon werden im Jahr verbraucht. Plus für Veganer: Die Waffel gibt es auch ganz ohne tierische Produkte. Die gefüllten Waffeln gehen dabei auch als vollwertige Mahlzeit durch:

Neben dem Süßgebäck gibt es natürlich die passenden Getränke. Auch die „WonderShakes“ können ganz nach eigenem Gusto zusammengestellt werden. Außerdem gibt’s Eis, bzw. „WonderCream“ und verschiedene Kaffeevariationen. 

Das Franchise zieht auch Promis an

Angefangen hat alles beim Karneval der Kulturen in Berlin. Dort hatten die Gründer ihren ersten Waffelstand. Das Franchise ist ein kleines Familienunternehmen. Die Brüder Murat und Ulvi Topcuoglu haben den ersten Laden 2012 eröffnet. Die Rezeptur für den Waffelteig stammt bis heute von ihrer Mutter. Da sie kein Geld hatten, bauten sie große Teile der ersten Wonderwaffel-Filiale selbst.

Der lässig-urbane Stil zieht sich bis heute durch die Filialen und ist nicht nur bei Jugendlichen, sondern auch bei Promis beliebt. Auf der Homepage und auf Instagram finden sich unter anderen Fotos von Stars wie Bushido, Fler oder Jerome Boateng beim Verköstigen von Waffel-Kreationen.

Verwendete Quellen:
Website von Wonderwaffel
• Instagram