Zwischenstation im Saarland: Zwei Löwen ziehen bis Herbst in den Neunkircher Zoo

Übergangsweise gibt es Zuwachs im Neunkircher Zoo: Bis Herbst beziehen hier die zwei Löwen „Tajo“ und „Amari“ ihr Quartier.
Diese Aufnahme zeigt die beiden Löwen. Foto: Bittner.photography / Zoo Neunkirchen
Diese Aufnahme zeigt die beiden Löwen. Foto: Bittner.photography / Zoo Neunkirchen
Diese Aufnahme zeigt die beiden Löwen. Foto: Bittner.photography / Zoo Neunkirchen
Diese Aufnahme zeigt die beiden Löwen. Foto: Bittner.photography / Zoo Neunkirchen

Das tierische Team des Zoos in Neunkirchen ist nun um zwei junge Löwen stärker – zumindest vorübergehend. Die beiden Männchen „Tajo“ und „Amari“ (etwa ein Jahr alt) sollen bis zum Herbst in Neunkirchen bleiben.

Wie aus einem Bericht der „SZ“ hervorgeht, sind die Tiere eine Leihgabe des Zoos Magdeburg. Ihr eigentliches Ziel: das Ausland. Bis es jedoch an ihren Bestimmungsort geht, bleiben die Löwen im Neunkircher Zoo. Das bestätigte Zoodirektor Norbert Fritsch der SZ.

Als Übergangszuhause hat sich eine der beiden derzeit unbewohnten großen Anlagen für Braunbären angeboten. Die umfasst über 2.500 Quadratmeter Fläche.

Übrigens: Erst vor wenigen Tagen verzeichnete der Saarbrücker Zoo Nachwuchs. Seehündin „Cille“ brachte dort ein Kleines zur Welt.

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung
• Pressemitteilung des Zoos Neunkirchen