3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Auslandsfußball

Zuschauerrückkehr bei einigen Premier-League-Clubs

Do., 26. November 2020, 15:42 Uhr

Unter anderem der FC Liverpool darf 2000 Fans wieder ins Stadion lassen. Foto: Rui Vieira/AP/dpa

London (dpa) - Mehrere Fußballvereine der englischen Premier League können ihre Spiele ab kommender Woche erstmals seit März wieder vor Publikum austragen.

In der Hand Gottes: Argentinien nimmt Abschied von Maradona

Do., 26. November 2020, 15:18 Uhr

Menschen versammeln sich vor dem Stadio San Paolo in Gedenken an Diego Mardona. Foto: Salvatore Laporta/AP/dpa

Die Fußballwelt trauert. Nach dem Tod von Diego Maradona erweisen ihm in seinem Heimatland Zehntausende Menschen die letzte Ehre. Maradona, der Nationalheld. So wird der Weltmeister von 1986 jetzt auch zu Grabe getragen.

Reaktionen zum Tod von Diego Maradona

Do., 26. November 2020, 14:13 Uhr

Argentinische Fußballfans trauern in Buenos Aires um Diego Maradona. Foto: Fernando Gens/dpa

Oliver Kahn (Vorstand FC Bayern München): «Wir waren alle erst mal geschockt, als die Nachricht gekommen ist. Er war ein Genie auf dem Platz.»

«Ciao Gott des Fußballs» - Neapel trauert um Maradona

Do., 26. November 2020, 12:21 Uhr

Trauernde sammeln sich in Neapel unter einem Wandgemälde des Straßenkünstlers Jorit mit der Darstellung von Diego Maradona und zünden Leuchtfackeln an. Foto: Fabio Sasso/LaPresse/AP/dpa

Mit Diego Armando Maradona ist am Mittwoch eine Legendes des Fußballs gestorben. Im italienischen Neapel trieb diese Nachricht hunderte Menschen auf die Straßen - trotz Corona.

Argentinier nehmen Abschied von Diego Maradona

Do., 26. November 2020, 12:14 Uhr

Die Polizei kontrolliert in Buenos Aires den Zugang zur Casa Rosada für die Totenwache von Diego Maradona. Foto: Gustavo Ortiz/dpa

Buenos Aires (dpa) - Nach dem Tod von Diego Armando Maradona ist der Leichnam der argentinischen Fußball-Legende im Regierungspalast in der Hauptstadt Buenos Aires aufgebahrt worden.

«Gott ist tot»: Pressestimmen zum Tod Maradonas

Do., 26. November 2020, 11:24 Uhr

Argentinier versammeln sich vor einem Wandbild von Maradona. Foto: Alejo Manuel Avila/Le Pictorium Agency via ZUMA/dpa

Buenos Aires (dpa) - Diego Armando Maradona galt als einer der besten Fußballer der Welt. Mit seinen spektakulären Dribblings begeisterte er Millionen Fans rund um den Globus, sorgte abseits des Pla...

Beckenbauer trauert um Maradona: «Unfassbar traurig»

Do., 26. November 2020, 10:34 Uhr

Trauert um Diego Maradona: Franz Beckenbauer. Foto: Ina Fassbender/dpa

Berlin (dpa) - Franz Beckenbauer trauert um Diego Maradona. «Es ist unheimlich schade, unfassbar traurig. Er war ein begnadeter Fußballer», sagte der 75-Jährige bei «Sport1».

«Diego bleibt»: Macron bekundet sein Beileid

Do., 26. November 2020, 10:32 Uhr

Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sein Beileid zum Tode Maradonas bekundet. Foto: Ludovic Marin/POOL AFP/AP/dpa

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sein Beileid zum Tod des Fußballstars Diego Maradona ausgesprochen.

FC Barcelona und AC Mailand wollen Hoffenheims Bogarde

Do., 26. November 2020, 08:36 Uhr

Gilt als einer der begehrtesten Abwehrspieler Europas: Melayro Bogarde von der TSG 1899 Hoffenheim. Foto: Swen Pförtner/dpa

Zuzenhausen (dpa) - Dem Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim könnte im Sommer der ablösefreie Abgang seines großen Abwehrtalents Melayro Bogarde drohen.

Shilton beklagt mangelnden Sportsgeist Maradonas

Do., 26. November 2020, 08:26 Uhr

Diego Maradona (r) erzielt ein Tor per Hand gegen den englischen Tormann Peter Shilton. Foto: picture alliance / dpa

Berlin (dpa) - Nach dem Tod von Diego Maradona hat Englands früherer Nationaltorwart Peter Shilton zwar dessen spielerisches Können gewürdigt, aber zugleich angemerkt, dass der argentinische Fußba...

Neapel gedenkt Maradona - Bürgermeister für Stadion-Widmung

Do., 26. November 2020, 03:30 Uhr

Trauernde sammeln sich unter einem Wandgemälde des Straßenkünstlers Jorit mit der Darstellung von Diego Maradona und zünden Leuchtfackeln an. Foto: Fabio Sasso/LaPresse/AP/dpa

Neapel (dpa) - Nach dem Tod der Fußball-Legende Diego Maradona haben Fans in der italienischen Stadt Neapel des Verstorbenen gedacht.

«Welt hat eine Legende verloren»: Trauer um Maradona

Mi., 25. November 2020, 21:15 Uhr

Fußball-Legenden unter sich: Brasiliens Pelé (l) und sein argentinisches Pendant Diego Maradona. Foto: -/dpa

Berlin (dpa) - Fußball-Größen aller Generationen haben am Mittwoch mit großer Trauer anerkennenden Worten auf den Tod des argentinischen Weltstars Maradona reagiert. Auch Vereine und Verbände aus...

Argentinien und die Fußball-Welt trauern um Diego Maradona

Mi., 25. November 2020, 20:24 Uhr

Verstarb im Alter von 60 Jahren: Diego Maradona. Foto: Gustavo Ortiz/dpa

Er galt als einer der besten Fußballer der Welt. Mit seiner «Hand Gottes» und spektakulären Dribblings spielte Maradona sich in die Herzen der Fans. Mehr als einmal sprang er dem Tod von der Schippe. Am Mittwoch ist der «Goldjunge» im Alter von 60 Jahren gestorben.

Schweiz gewinnt gegen Ukraine am Grünen Tisch

Mi., 25. November 2020, 17:58 Uhr

Das Rückspiel der Nations-League-Partie Schweiz gegen die Ukraine wurde am Grünen Tisch entschieden. Foto: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa

Nyon (dpa) - Die Schweiz hat das wegen Corona-Fällen abgesagte Spiel in der Nations League gegen die Ukraine am Grünen Tisch gewonnen. Wie der europäische Fußball-Verband UEFA mitteilte, wurde die...

Leverkusen ohne Bender-Zwillinge gegen Be'er Sheva

Mi., 25. November 2020, 16:04 Uhr

Fehlen Leverkusen gegen Hapoel Be'er Sheva: Sven Bender (l) und Bruder Lars. Foto: Uwe Anspach/dpa

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen muss im Gruppenspiel der Europa League gegen Hapoel Be'er Sheva am Donnerstag (21.00 Uhr/Nitro und DAZN) auf die Zwillinge Sven und Lars Bender verzichten.

Hoffenheim reist zu Ein-Tages-Trip nach Liberec

Mi., 25. November 2020, 15:23 Uhr

Begibt sich mit seinem Team zu einem Kurztrip nach Tschechien: Hoffenheim-Coach Sebastian Hoeneß. Foto: Uwe Anspach/dpa

Zuzenhausen (dpa) - Die Europa-League-Partie im von der Corona-Pandemie besonders betroffenen Tschechien gerät für die TSG 1899 Hoffenheim zu einem Ein-Tages-Trip.