-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Celtic bestreitet Heimspiel ohne 14 Spieler und Trainer-Duo

Auch Celtic-Trainer Neil Lennon musste sich in Quarantäne begeben. Foto: Jane Barlow/PA Wire/dpa

Auch Celtic-Trainer Neil Lennon musste sich in Quarantäne begeben. Foto: Jane Barlow/PA Wire/dpa

Glasgow (dpa) - Der schottische Fußball-Club Celtic Glasgow muss im Heimspiel gegen Hibernian am Montagabend auf 14 Spieler der ersten Mannschaft verzichten, die sich coronabedingt isolieren müssen.

Trotzdem soll die Partie wie geplant stattfinden. Nach Angaben des schottischen Meisters war der französische Profi Christopher Jullien nach der Rückkehr aus einem Trainingslager in Dubai positiv auf das Coronavirus getestet worden. 13 weitere Spieler sowie Trainer Neil Lennon und sein Assistent John Kennedy wurden als «enge Kontakte» von Jullien eingestuft und mussten sich deshalb vorsichtshalber in Quarantäne begeben.

Celtic äußerte sich in einer Stellungnahme «sehr enttäuscht» über die Situation, zumal außer Jullien alle Spieler und Mitarbeiter negativ getestet worden seien. Die Sicherheitsvorkehrungen hätten dem Verein jedoch in der Vergangenheit genutzt. Kritik am Dubai-Trip wiesen die Celtic-Verantwortlichen zurück. Eine Infektion hätte auch passieren können, wenn der Club in Schottland geblieben wäre, hieß es. Alle Betroffenen werden Celtic auch am Samstag im Auswärtsspiel bei Livingston fehlen.

© dpa-infocom, dpa:210111-99-983375/2

Mitteilung Celtic Glasgow

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein