A620, A6 Saarlouis Richtung Kaiserslautern zwischen Saarbrücken-Güdingen und Saarbrücken-Fechingen Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen (08:14)

A620

Priorität: Dringend

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jürgen Klopp: «Kann nicht sagen, wohin das führt»

Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool, freut sich auf die neue Premier-League-Spielzeit mit dem FC Liverpool. Foto: Mike Egerton/PA Wire

Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool, freut sich auf die neue Premier-League-Spielzeit mit dem FC Liverpool. Foto: Mike Egerton/PA Wire

Liverpool (dpa) - Trainer Jürgen Klopp freut sich auf die neue Premier-League-Spielzeit mit dem FC Liverpool. «Ich habe sehr viel Bock auf die neue Saison und gehe mit einer hohen Erwartungshaltung hinein», sagte er dem TV-Sender Sport1.

«Ich kann aber leider nicht sagen, wohin das führt.» Eine Prognose wollte Klopp nicht abgeben, doch das Ziel ist die Meisterschaft. «Natürlich wollen alle einen Titel gewinnen», betonte der 51-Jährige, «aber die Leute nehmen uns auch ab, dass wir alles dafür tun, dass es passiert.»

Rund 200 Millionen Euro haben die Reds im Sommer für Neuzugänge ausgegeben, eine Erfolgsgarantie sei das nicht. «Wir müssen die neu gewonnenen PS auf die Straße bringen», betonte Klopp. «Und nebenher haben auch alle anderen ihre Karren aufgemotzt. Es gibt mindestens fünf Vereine, die sich um die ersten Plätze streiten.»

Der FC Liverpool, der zum Auftakt am Sonntag ein Heimspiel gegen West Ham United bestreitet, hatte die vergangene Premier-League-Saison als Tabellenvierter abgeschlossen. Außerdem hatte das Team das Finale der Champions League erreicht, das mit 1:3 gegen Real Madrid verloren ging. «Dabei gewesen zu sein, ist schon ein außergewöhnliches Privileg», sagte Klopp jetzt, «und so empfinden das auch alle».

Sport1-Interview mit Jürgen Klopp

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein