A62 Nonnweiler Richtung Landstuhl zwischen Dreieck Nonnweiler und Nohfelden-Türkismühle Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (18:11)

A62

Priorität: Dringend

21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jürgen Klopp will mit Liverpool Trophäen holen

Ist titelhungrig: Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Foto: Anthony Devlin/PA Wire

Ist titelhungrig: Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Foto: Anthony Devlin/PA Wire

Charlotte (dpa) – Nach der jüngsten Transferoffensive beim FC Liverpool will Trainer Jürgen Klopp mit seinem Verein jetzt Trophäen holen.

«Wir werden uns erneut an der Meisterschaft versuchen und an jeder Art von Trophäe», sagte Klopp während der US-Tour im Bundesstaat North Carolina. «Die neuen Spieler werden uns 100 Prozent stärker machen», meinte der Trainer.

Seit ihrem Einzug ins Champions-League-Finale und dem vierten Platz in der Premier League in der Spielzeit 2017/18 hat der Verein mehr als 170 Millionen Pfund (190 Mio Euro) in neue Spieler investiert, darunter allein 67 Millionen Pfund (75 Mio Euro) für den brasilianischen Nationaltorwart Alisson.

Seit Klopps Start bei dem Verein im Oktober 2015 hat Liverpool drei Cup-Endspiele verloren. Den letzten Titel gewann der FC vor 28 Jahren. Der FC Liverpool beginnt die neue Spielzeit in der englischen Premier League mit einem Heimspiel gegen West Ham United am 12. August. Im Rahmen des International Champions Cup verlor Liverpool in den USA am Sonntag gegen Borussia Dortmund mit 1:3.

Vom Weltverband FIFA wurde Klopp indes für die Wahl zum besten Trainer des Jahres 2018 nominiert. Er steht gemeinsam mit zehn anderen Top-Trainern in der Endauswahl, wie die FIFA mitteilte. Neben ihm gehören unter anderen der französische Weltmeister-Trainer Didier Deschamps der Coach der russischen Nationalmannschaft, Stanislaw Tschertschessow, sowie der FIFA-Trainer des Vorjahres und Ex-Real-Madrid-Coach Zinédine Zidane, zu den Auserwählten.

Die Nominierten wurden von einer weltweiten Expertenjury ausgewählt. Auf der FIFA-Webseite können neben Fußballfachleuten auch Fans über ihren Favoriten des Jahres abstimmen. Die Gewinner werden am 24. September in London ausgezeichnet. Klopp war bereits 2013 als Trainer des Jahres nominiert worden. Er erreichte damals den zweiten Platz hinter FC-Bayern-Coach Jupp Heynckes.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein