B51 Provinzialstraße, Saarbrücken - Trier zwischen Rockershausen und Luisenthal in beiden Richtungen Sicherheitsübung, Vollsperrung, bis 18.11.2018 ca. 17:00 Uhr Hochwasserübung der RAG Umleitung ausgeschildert Umleitung ausgeschildert (08:44)

B51

Priorität: Normal

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Leipziger Beton-Abwehr in Glasgow gefordert

Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick. Foto: Jan Woitas

Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick. Foto: Jan Woitas

Glasgow (dpa) - Seinen Spielern gönnte Ralf Rangnick vor dem richtungweisenden Spiel in der Europa League sogar ein Gläschen Rotwein. In Maßen stört das der Leistung nicht.

Und die ist beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig heute bei Celtic Glasgow gefragt, will RB das Überwintern in der K.o.-Runde vorzeitig perfekt machen - oder zumindest einen großen Schritt dahin machen. «Wer möchte, kann ein Gläschen Rotwein trinken. Das ist am Abend vor dem Auswärtsspiel erlaubt», sagte der sonst so strenge Rangnick.

PERSONAL: Verzichten muss RB auf seine Leistungsträger Timo Werner, Yussuf Poulsen und Emil Forsberg. Werner plagt eine Zehenverletzung, Poulsen hat muskuläre Rückenprobleme. Der an der Leiste verletzte Schwede Forsberg, der schon einige Zeit fehlt, steht dem Team frühestens nach der Länderspielpause wieder zur Verfügung. Die Gastgeber sind fast wieder in Bestbesetzung, nachdem beim Hinspiel mehrere Leistungsträger gefehlt hatten.

AUSGANGSLAGE: Die Sachsen sind in der Gruppe B mit sechs Punkten Zweiter hinter Spitzenreiter RB Salzburg (9). Sollten bei einem Leipziger Sieg die Österreicher mit dem Leipziger Trainer Marco Rose parallel in Trondheim nicht verlieren, wäre RB vorzeitig für die K.o.-Runde nach der Winterpause qualifiziert. Das Hinspiel gegen Glasgow hatte RB mit 2:0 gewonnen.

Aber in dieser Saison ist Celtic zu Hause noch ungeschlagen und jetzt in Top-Form. Am vergangenen Wochenende bezwang das Team von Trainer Brendan Rodgers Spitzenreiter Hearts of Midlothian auswärts mit 5:0.

DIE STÄRKE: Die Abwehr ist derzeit das Leipziger Prunkstück. RB ist wettbewerbsübergreifend seit sechs Partien ohne Gegentor. Neun Gegentore in zehn Bundesliga-Partien, eins im DFB-Pokal, vier in der Europa League und fünf in den sechs vorgelagerten EL-Qualifikationsspielen: 19 Gegentore in mittlerweile 22 Pflichtspielen sind ein starker Wert.

ATMOSPHÄRE: Die Stimmung im Celtic Park ist legendär. 60 000 Fans gehen rein. Mit ihren Fan-Gesängen sorgen die Schotten immer wieder für Gänsehaut. «Vor allem die Flutlichtspiele sind einzigartig. Sowas habe ich noch nie erlebt und das wird auch für einige Leipziger Spieler etwas sein, was sie so noch nicht kennen. Das lässt sich auch nicht mit Dortmund vergleichen», sagte der Ex-Leipziger Marvin Compper, der jetzt in Glasgow spielt.

STIMMEN: Ralf Rangnick (Trainer RB Leipzig): «Wenn es uns als Team gelingt, genauso kompakt zu verteidigen wie in den letzten Wochen, dann haben wir eine gute Chance, auch dieses Spiel zu gewinnen.»

Lewis Morgan (Spieler Celtic Glasgow): «Ich denke, dass es ein unterhaltsames Match wird, weil beide Mannschaften Angriffsfußball spielen. Wir sind gut genug, um gegen RB Leipzig zu gewinnen.»

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Infos auf bundesliga.de

Pressemappe zum Celtic-Spiel

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein