A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Einfahrt Rohrbach Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem Beschleunigungsstreifen (23.10.2018, 12:43)

A6

Priorität: Dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Weiter ohne Messi: Argentinien gewinnt gegen Irak mit 4:0

Stand nicht im argentinischen Aufgebot: Lionel Messi. Foto: Manu Fernandez/AP

Stand nicht im argentinischen Aufgebot: Lionel Messi. Foto: Manu Fernandez/AP

Dschidda (dpa) - Ohne seinen Superstar Lionel Messi hat der zweimalige Fußball-Weltmeister Argentinien ein Länderspiel gegen den Irak mit 4:0 (1:0) gewonnen.

Die 1:0-Führung besorgte im saudi-arabischen Dschidda der 21 Jahre alte Stürmer Lautaro Martínez von Inter Mailand in seinem erst zweiten Länderspiel. Der in der Pause eingewechselte Mittelfeldspieler Roberto Pereyra erhöhte nach 53 Minuten, German Pezella (88.) und Franco Cervi (90+1) stellten den Endstand her.

Interimstrainer Lionel Scaloni hatte zu dem Testspiel denselben Kader wie zuletzt beim 3:0 gegen die USA und dem 0:0 gegen Kolumbien berufen. Zum nach dem Achtelfinal-Aus bei der WM in Russland runderneuerten Team gehörte auch Mittelfeldspieler Santiago Ascacíbar vom VfB Stuttgart an, der mit Start der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde.

Neben Messi fehlten im Aufgebot der Argentinier, die im nächsten Testspiel am 16. Oktober gleichfalls in Saudi Arabien auf Brasilien treffen, auch die Routiniers Gonzalo Higuaín und Sergio Agüero. Scaloni soll die Auswahl noch bis zum Jahresende führen. Zu den Kandidaten für seine Nachfolge zählen Medienberichten zufolge Gerardo Martino, der die Albiceleste bereits von 2014 bis 2016 trainierte, und der jüngst als Coach Kolumbiens zurückgetretene José Pékerman.

Kader Argentinien auf Webseite AFA-Verband, Span.

Statstik zum Spiel auf eurosport.de

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein