A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen zwischen Neunkirchen und Neunkirchen-Oberstadt Baustelle, bis 25.10.2018 Mitternacht (05:56)

A8

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wilmots-Vorwürfe gegen Torwart-Vater: Aufstellung verkauft

Belgiens Nationaltrainer Marc Wilmots (r) und Torwart Thibaut Courtois gerieten während der EM mehrfach aneinander. Foto: Uefa Handout/UEFA

Belgiens Nationaltrainer Marc Wilmots (r) und Torwart Thibaut Courtois gerieten während der EM mehrfach aneinander. Foto: Uefa Handout/UEFA

Brüssel (dpa) - Belgiens Ex-Nationaltrainer Marc Wilmots hat schwere Vorwürfe gegen den Vater von Nationaltorwart Thibaut Courtois erhoben.

In einem Interview des TV-Senders BeIN Sports behauptet er, Thierry Courtois habe die Aufstellung der «Roten Teufel» während der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich an die Presse gegeben. «Er hat den Medien meine Aufstellung zugespielt und verkauft.»

Belgien war bei der EM weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben und schon im Viertelfinale ausgeschieden. Der ehemalige Schalke-Profi und -Trainer Wilmots war mehrfach mit Torwart Thibaut Courtois aneinander geraten. Nach der WM musste Wilmots seinen Posten räumen.

Thibaut Courtois sei damals wegen der Ergebnisse frustriert gewesen, sagte Wilmots. «Damit habe ich kein Problem.» Er habe jedoch ein Problem damit, wenn er um 18.00 Uhr in der Kabine seine Aufstellung bekanntgebe und sie um 18.15 Uhr auf allen Netzwerken zu finden sei. «Das heißt, dass ein Spieler die Mannschaft verkauft hat.» Französische Journalisten hätten inzwischen bewiesen, dass Courtois' Vater die Aufstellung dann an die Medien weitergegeben habe.

Thierry Courtois reagierte auf die Vorwürfe mit Unverständnis. In der niederländischen Tageszeitung «Het Nieuwsblad» sprach er von «Unsinn».

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein