A1 Saarbrücken - Trier zwischen Eppelborn und Tholey in beiden Richtungen Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (04:18)

A1

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

ALBA Berlin bleibt erster Bayern-Verfolger

Berlins Luke Sikma war bester Werfer gegen Braunschweig. Foto: Soeren Stache

Berlins Luke Sikma war bester Werfer gegen Braunschweig. Foto: Soeren Stache

Braunschweig (dpa) - ALBA Berlin ist in der Basketball-Bundesliga nicht zu stoppen. Der Hauptstadt-Club gewann trotz einer schwachen ersten Hälfte bei den Basketball Löwen Braunschweig mit 72:62 (27:33) und siegte in der Liga zum 17. Mal in Serie.

Mit 54:8 Punkten hat ALBA, in der Tabelle zwei Zähler hinter Spitzenreiter FC Bayern, zudem den zweiten Platz in der regulären Saison abgesichert. Der US-Amerikaner Luke Sikma erzielte 25 Punkte für die Berliner.

Meister Brose Bamberg hat nach zuletzt fünf Siegen nacheinander bei den Frankfurt Skyliners mit 72:83 (33:51) verloren. Frankfurts Kanadier Philip Scrubb sorgte mit 33 Zählern fast im Alleingang für den Sieg der Hessen. Für die Franken reichten 16 Punkte von Dejan Musli nicht zum Erfolg. Der Titelverteidiger (38:24) muss damit weiter um eine gute Ausgangslage für die Playoffs bangen. Die Skyliners (36:26) verteidigten Platz acht.

Tabelle BBL

Spielplan BBL

Spielstatistik Braunschweig-ALBA

Spielstatistik Frankfurt-Bamberg

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein