L370 zwischen Hargarten und Brotdorf Gefahr durch ein totes Tier auf dem rechten Fahrstreifen (19:46)

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Champions League

BVB - AS Monaco: Fußball unter besonderen Bedingungen

Mi., 12. April 2017, 21:35 Uhr

Polizeibeamte mit Maschinenpistolen stehen in Dortmund vor dem Stadion. Foto: Guido Kirchner

Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund herrscht beim Champions-League-Spiel Dortmund gegen Monaco alles andere als Normalität.

FC Bayern rechnet mit schneller Lewandowski-Rückkehr

Mi., 12. April 2017, 21:05 Uhr

Robert Lewandowski fehlt dem FC Bayern München gegen Real Madrid. Foto: Sven Hoppe

Nach der Zwangspause von Robert Lewandowski im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid rechnet der FC Bayern fest mit einer schnellen Rückkehr des Top-Torjägers.

Der Anschlag auf den BVB und ein rätselhaftes Schreiben

Mi., 12. April 2017, 18:25 Uhr

Ermittler der Polizei untersuchen am Tatort Löcher in einer Hecke, wo Sprengsätze explodiert sind. Foto: Marcel Kusch

Nach der Detonation von drei mit Metallstiften gespickten Sprengsätzen nahe dem BVB-Mannschaftsbus findet die Polizei drei Bekennerbriefe. Nun sucht sie nach Belegen, ob tatsächlich Islamisten hinter der Tat stecken. Es gibt eine Reihe von Ungereimtheiten.

Schwierige Vorbereitung aufs Spiel am Abend

Mi., 12. April 2017, 17:50 Uhr

BVB-Trainer Thomas Tuchel muss die Mannschaft auf die am Abend stattfindende Partie vorbereiten. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Ausnahmezustand bei Borussia Dortmund: Auf einem stark gesicherten Trainingsgelände bereiten sich die BVB-Profis nach dem Anschlag auf die am Abend stattfindende Partie gegen AS Monaco vor. Auch Geschäftsführer Watzke spricht zum Team.

Viel Solidarität für BVB nach Explosionen

Mi., 12. April 2017, 17:10 Uhr

Auch der nach Köln verliehene Neven Subotic ist entsetzt. Foto: Thorsten Wagner

Auf den Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund haben zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Sport mit Entsetzen und Solidaritätsbekundungen reagiert. Eine Übersicht:

Rauball: Bartra hat Operation «gut überstanden»

Mi., 12. April 2017, 17:05 Uhr

Marc Bartra hat sich bei der Attacke unter anderem einen Bruch einer Speiche in der Hand zugezogen. Foto: Ina Fassbender

Der beim Sprengstoffanschlag verletzte Marc Bartra hatte die wohl größte Lücke beim BVB zu füllen, als er aus Barcelona als Hummels-Nachfolger kam. Der zweimalige Champions-League-Sieger fand sich zuletzt nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser zurecht.

Anschlag auf den BVB-Bus - Was wir wissen und was nicht

Mi., 12. April 2017, 16:45 Uhr

Der Bus von Borussia Dortmund wurde angegriffen. Foto: Bernd Thissen

Drei Sprengsätze detonieren am Dienstag nahe dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Das Team hatte sich gerade auf den Weg zum Champions-League-Heimspiel gegen den AS Monaco gemacht. Am Mittwochnachmittag gibt es neue Erkenntnisse, einige Fragen sind aber noch offen.

Wolfgang de Beer: «Profis ist es freigestellt zu spielen»

Mi., 12. April 2017, 16:40 Uhr

Nach dem Anschlag stellt der BVB den Profis frei, ob sie spielen wollen. Foto: Bernd Thissen

Nach dem Anschlag auf ihren Mannschaftsbus dürfen die Fußballprofis von Borussia Dortmund frei entscheiden, ob sie das Champions-League-Spiel am Abend gegen AS Monaco bestreiten wollen.

Bundesliga reagiert auf Anschlag mit Augenmaß

Mi., 12. April 2017, 16:00 Uhr

Reinhard Grindel sprach Borussia Dortmund die Solidarität des gesamten deutschen Fußballs aus. Foto: Peter Steffen

Der Bombenangriff auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund wirft wieder die Frage nach der Sicherheit bei den Spielen der Bundesligen auf. DFB und DFL verweisen auf die bewährten und hohen Standards. Eintracht Frankfurt, nächster BVB-Gegner, hat ein «mulmiges Gefühl».

Merkel: «Widerwärtiger» Anschlag auf BVB-Bus

Mi., 12. April 2017, 15:40 Uhr

Angela Merkel verurteilt die Attacke auf den BVB-Bus deutlich. Foto: Kay Nietfeld

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Reaktionen nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gelobt.

Juve und «neuer Messi» Dybala drängen Barça an den Abgrund

Mi., 12. April 2017, 14:15 Uhr

Paulo Dybala schnürte gegen Barcelona einen Doppelpack. Foto: Antonio Calanni

Bahnt sich im europäischen Fußball eine Wachablösung an? Nach dem Sieg von Juventus über Barcelona hofft man in Italien auf den ersten Champions-League-Titel seit 2010. Und auf den endgültigen Durchbruch von Youngster Dybala, der bereits als «neuer Messi» gefeiert wird.

Mehr Polizisten beim FCB - Busse werden doppelt durchsucht

Mi., 12. April 2017, 13:55 Uhr

Ein Polizeiauto steht vor der Allianz Arena in München. Foto: Sven Hoppe

Mehr Polizisten, doppelte Durchsuchung der Mannschaftsbusse mit Sprengstoffhunden: Die Attacke auf den Bus von Borussia Dortmund hat auch Folgen für den Champions-League-Klassiker in München.

Internationale Pressestimmen zum Angriff auf den Bus des BVB

Mi., 12. April 2017, 13:50 Uhr

Die Polizei bewachte das BVB-Trainingsgelände am Tag nach der Attacke auf den Teambus. Foto: Guido Kirchner

Die Deutsche Presse-Agentur hat die internationalen Pressestimmen zum Angriff auf den Bus des BVB zusammengestellt.

Solidarität im Internet - Monaco unterstützt Fans

Mi., 12. April 2017, 13:40 Uhr

Auch BVB-Fan Stefan Kilmer (M.) beherbergte Monaco-Fans. Foto: Stefan Kilmer

Fußball-Fan Stefan Kilmer ist über Nacht zur Internet-Berühmtheit geworden.

Kein anderer Termin möglich: BVB mit vollem Terminkalender

Mi., 12. April 2017, 13:00 Uhr

Borussia Dortmund hat einen vollen Terminkalender. Foto: Federico Gambarini

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke spricht von einer «Herkulesaufgabe». Nur 22 Stunden nach dem ursprünglich geplanten Anpfiff soll das Viertelfinal-Hinspiel von Borussia Dortmund in der Champions League gegen AS Monaco am Mittwoch (18.45 Uhr) stattfinden.

Sicherheitskreise: Bekennerschreiben mit Islamisten-Bezug

Mi., 12. April 2017, 09:20 Uhr

Der Tatort in Dortmund wird von bewaffneten Polizisten bewacht. Foto: Marcel Kusch

Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund prüfen die Ermittler einen islamistischen Hintergrund.