15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Formel 1

Ferrari-Star Vettel muss probieren und sortieren

Sa., 11. Juli 2020, 04:40 Uhr

Sebastian Vettel vom Team Ferrari steuert im 2. Freien Training sein Auto auf der Rennstrecke in Spielberg. Foto: Darko Bandic/AP Pool/dpa

Sebastian Vettel tut sich auf seiner Ferrari-Abschiedstour richtig schwer. Vor dem zweiten Formel-1-Rennen in Österreich sollen neue Wagenteile helfen. Mut machen die Trainingsauftritte für die Qualifikation nicht.

Formel-1-Kalender wächst - Hockenheim angeblich im Oktober

Fr., 10. Juli 2020, 19:31 Uhr

Angeblich soll die Formel 1 im Oktober wieder an den Hockenheimring zurückkehren. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Fährt die Formel 1 in diesem Jahr doch in Deutschland? «Auto, Motor und Sport» zufolge ist ein Grand Prix in Hockenheim im Herbst ausgemachte Sache. Die Geschäftsführung dementiert.

Verbotenes Überholen: Startplatzstrafe für Norris

Fr., 10. Juli 2020, 17:04 Uhr

Lando Norris vom Team McLaren steuert sein Auto auf der Rennstrecke in Spielberg. Foto: Darko Bandic/AP Pool/dpa

Spielberg (dpa) - Nach seinem ersten Formel-1-Podium geht Lando Norris mit einer Hypothek in den nächsten Grand Prix. Der englische McLaren-Pilot muss beim zweiten Österreich-Rennen am Sonntag drei ...

Vettel im Training 16. - Bottas erhöht Druck auf Hamilton

Fr., 10. Juli 2020, 16:55 Uhr

Enttäuschte mit Rang 16 beim Training: Sebastian Vettel. Foto: Leonhard Foeger/Pool Reuters/AP/dpa

Nach seinem Debakel beim ersten Österreich-Rennen hat Sebastian Vettel Antworten auf seinen Fehlstart gesucht. Fortschritte sind beim Ferrari-Piloten in Spielberg nicht erkennbar.

Renault-Pilot Ricciardo übersteht Trainingscrash unverletzt

Fr., 10. Juli 2020, 16:14 Uhr

Daniel Ricciardo vom Renault F1 Team steigt aus seinem Wagen, nachdem er in Kurve neun in die Reifenstapel gekracht ist. Foto: Leonhard Foeger/Pool Reuters/AP/dpa

Spielberg (dpa) - Renault-Pilot Daniel Ricciardo hat einen heftigen Unfall im zweiten Formel-1-Training in Spielberg ohne größere Blessuren überstanden.

Red Bull schließt Vettel-Rückkehr aus: «Entschiedenes Nein»

Fr., 10. Juli 2020, 14:14 Uhr

Sebastian Vettel wird das Team Ferrari zum Saisonende verlassen. Foto: -/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Spielberg (dpa) - Für Sebastian Vettel gibt es in der kommenden Formel-1-Saison kein Zurück zu seinem früheren Weltmeisterteam Red Bull.

Vettel im Auftakttraining nur Zehnter - Perez vorn

Fr., 10. Juli 2020, 12:41 Uhr

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel beim Training in Spielberg. Foto: Mark Thompson/Pool Getty/AP/dpa

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettel ist im Auftakttraining zum zweiten Formel-1-Rennen der Saison nicht über Platz zehn hinausgekommen. Der Ferrari-Pilot war auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg 0,903 S...

Darüber spricht das Fahrerlager beim GP der Steiermark

Fr., 10. Juli 2020, 12:11 Uhr

Vor dem ersten Rennen in Spielberg waren 14 der 20 Fahrer auf ein Knie gegangen. Gibt es am Sonntag erneut einen Kniefall?. Foto: Dan Istitene/pool Getty/AP/dpa

Spielberg (dpa) - Nur eine Woche nach dem Formel-1-Neustart in die Notsaison ist erneut Spielberg der Grand-Prix-Schauplatz. Vor dem zweiten Rennen des Jahres am Sonntag (15.10 Uhr/Sky und RTL) liefer...

Von Formel-1-Blasen und kleinen Fluchten

Fr., 10. Juli 2020, 12:10 Uhr

Ferrari-Pilot Charles Leclerc reiste für zwei Tage in seine Heimat noch Monaco. Foto: Mark Thompson/pool Getty/AP/dpa

Wie haben sich die Formel-1-Piloten zwischen den beiden Grand Prix in Österreich die Zeit vertrieben? Die einen gingen Golfen, die anderen machten Bergtouren. Sebastian Vettels Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc irritierte mit einem Abstecher nach Monaco.

Hamilton wünscht sich Vettel weiter in der Formel 1

Fr., 10. Juli 2020, 07:08 Uhr

Wünscht sich Sebastian Vettel weiter in der Formel 1: Weltmeister Lewis Hamilton. Foto: Bryn Lennon/POOL Getty/AP/dpa

Spielberg (dpa) - Lewis Hamilton (35) hofft, dass Sebastian Vettel seine Formel-1-Karriere fortsetzt. Es «wäre schade», wenn der Deutsche aufhören würde, sagte der Mercedes-Pilot am Rande des Gra...

Rivalen begrüßen Alonsos Rückkehr: «Gut für die Formel 1»

Do., 09. Juli 2020, 18:12 Uhr

Begrüßt die Rückkehr von Fernando Alonso: Kimi Räikkönen vom Team Alfa Romeo Racing. Foto: Clive Mason/POOL Formula One/AP/dpa

Die Formel-1-Rückkehr von Fernando Alonso 2021 ist auch beim zweiten Grand Prix der Saison in Österreich Gesprächsthema. Die künftigen Rivalen bewerten die Rückkehr positiv.

Vettel: «Bin wettbewerbsfähig» - «Kein Platz» bei Red Bull

Do., 09. Juli 2020, 18:06 Uhr

Würde bei einem Angebot auf ein Cockpit von Red Bull nicht ablehnen: Sebastian Vettel. Foto: Mark Sutton/MSN POOL/AP/dpa

Sebastian Vettel unternimmt vor dem zweiten Österreich-Rennen einen Ausflug in die Natur. Nach seinem Formel-1-Fehlstart in Spielberg wollte der Ferrari-Pilot seinen Kopf freibekommen - und zeigt sich anschließend in Flirtlaune. Wohin führt sein Weg?

Vettel würde Red-Bull-Rückkehr nicht ausschließen

Do., 09. Juli 2020, 17:21 Uhr

Würde bei einem Angebot auf ein Cockpit von Red Bull nicht ablehnen: Sebastian Vettel. Foto: Mark Sutton/MSN POOL/AP/dpa

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettel würde eine mögliche Rückkehr zu Red Bull nach seiner Ausmusterung beim Formel-1-Team Ferrari zum Jahresende nicht ausschließen. Auf die Frage, ob er eventuell ei...

Debatte um Vettels Formel-1-Zukunft: Verstappen stärkt Albon

Do., 09. Juli 2020, 16:56 Uhr

Baut bei Red Bull Racing weiter auf seinen aktuellen Teamkollegen Alex Albon: Max Verstappen. Foto: Mark Thompson/pool Getty/AP/dpa

Spielberg (dpa) - In der Debatte um die Formel-1-Zukunft von Sebastian Vettel hat sich Max Verstappen für eine Weiterverpflichtung seines aktuellen Red-Bull-Teamkollegen stark gemacht.

Das muss man zum Großen Preis der Steiermark wissen

Do., 09. Juli 2020, 12:33 Uhr

Auf dem Red-Bull-Ring findet am 12. Juli das zweite Rennen der verkürzten Notsaison statt. Foto: Joe Klamar/pool/AFP via AP/dpa

Nur eine Woche nach dem Formel-1-Auftakt in Österreich steht in Spielberg die zweite Etappe der Notsaison an. Ferrari-Star Sebastian Vettel will seinen Fehlstart vergessen machen.

Für Alonso ist Alter unerheblich: «Kommt auf Stoppuhr an»

Do., 09. Juli 2020, 05:20 Uhr

Alter ist für den Formel-1-Rückkehrer Fernando Alonso nur eine Zahl. Foto: -/Saudi Press Agency/dpa

Spielberg (dpa) - Der Spanier Fernando Alonso fühlt sich für sein sensationelles Formel-1-Comeback bei Renault nicht zu alt.