A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken in Höhe Saarbrücken-Luisenbrücke gefährliche Situation in der Ausfahrt, fahren Sie bitte besonders vorsichtig, bis 18.06.2018 ca. 06:45 Uhr (03:38)

A620

Priorität: Normal

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Formel 1

Red-Bull-Chef Marko: Formel-1-Ausstieg vorstellbar

Sa., 16. Juni 2018, 12:14 Uhr

Der Verbleib von Red Bull in der Formel 1 hängt vom künftigen Reglement ab. Foto: Tom Boland/The Canadian Press

Berlin (dpa) - Das Szenario über einen Ausstieg von Red Bull aus der Formel 1 ist laut Motorsportdirektor Helmut Marko noch nicht vom Tisch.

Pressestimmen zum Großen Preis von Kanada

Mo., 11. Juni 2018, 13:17 Uhr

Sebastian Vettel triumphiert beim Rennen in Kanada. Foto: Tom Boland/The Canadian Press/AP

Montreal (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Kanada zusammengestellt.

Sieg mit Pathos: Vettel erinnert an Schumacher

Mo., 11. Juni 2018, 11:49 Uhr

Sebastian Vettel küsst auf dem Podium in Montréal seine Siegestrophäe. Foto: Paul Chiasson/The Canadian Press/AP

Sebastian Vettel spricht nach seinem Sieg beim Grand Prix von Kanada über die Ferrari-Ikone Michael Schumacher. Er zeigt bei seinem starken Auftritt in Montréal Parallelen zum Idol seiner Kindheit.

Die Lehren aus dem Großen Preis von Kanada

Mo., 11. Juni 2018, 07:24 Uhr

Nach seinem Start-Ziel-Sieg wird Sebastian Vettel in Montréal gefeiert. Foto: Paul Chiasson/The Canadian Press/AP

Montréal (dpa) - Mit seinem Jubiläumserfolg beim Grand Prix von Kanada hat sich Sebastian Vettel an der Spitze der Formel-1-Wertung zurückgemeldet.

Model Harlow winkt Rennen zu früh ab - Vettel verwirrt

Mo., 11. Juni 2018, 07:18 Uhr

Sebastian Vettel fährt in Kanada als Erster über die Ziellinie. Im Ausguck neben der Strecke Winnie Harlow. Foto: Paul Chiasson/The Canadian Press/AP

Montréal (dpa) - Mit ihrem zu frühen Winken der Zielflagge beim Großen Preis von Kanada hat Model Winnie Harlow für Irritationen auf und neben der Formel-1-Strecke in Montréal gesorgt.

Vettel mit 50. Sieg zurück an die Formel-1-Spitze

So., 10. Juni 2018, 22:30 Uhr

Sebastian Vettel feierte in Montréal seinen 50. Sieg in der Formel 1. Foto: Ryan Remiorz/The Canadian Press/AP

Sebastian Vettel hat nach zwei Monaten Wartezeit endlich seinen 50. Sieg in der Formel 1 gefeiert. In Kanada lässt der Ferrari-Star seinen Verfolgern keine Chance - und profitiert auch von der Schwäche von Lewis Hamilton.

F1-Fahrermarkt: Ricciardo spannendste Personalie

So., 10. Juni 2018, 09:05 Uhr

Daniel Ricciardo vom Team Red Bull Racing muss sich bei seiner Vertragsverlängerung noch gedulden. Foto: Luca Bruno/AP

Es gab schon aufregendere Zeiten auf dem Fahrerbasar der Formel 1. In diesem Jahr ist es ruhig. Die Top-Cockpits sind fürs nächste Jahr praktisch vergeben. Das ist schlecht für die Verhandlungsposition von Daniel Ricciardo bei Red Bull. Das Team setzt andere Prioritäten.

Vettel holte Kanada-Pole - Hamilton nur Vierter

Sa., 09. Juni 2018, 21:52 Uhr

Sebastian Vettel startet von der Pole Position ins Rennen. Foto: Graham Hughes

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel startet von der Pole in den Großen Preis von Kanada. Das war nach dem schwierigen Start für den viermaligen Formel-1-Weltmeister ins Wochenende in Montréal nicht so zu erwarten. Sein Rivale Lewis Hamilton ist etwas zurück.

Papa zahlt, Sohn fährt: Pilot Stroll hält Williams am Leben

Sa., 09. Juni 2018, 09:32 Uhr

Lance Stroll wird von den Fans in Kanada gefeiert. Foto: Tom Boland/The Canadian Press/AP

Der Einstieg von Milliardärs-Sohn Lance Stroll beim Formel-1-Team Williams wurde mit Skepsis gesehen. Nach einem guten ersten Jahr ist er jetzt mit dem Wagen unterlegen. Dabei braucht Williams Stroll mehr als umgekehrt. Denn der Rennstall benötigt das Geld.

Verstappen Trainingsbester in Kanada - Vettel liegt zurück

Fr., 08. Juni 2018, 22:08 Uhr

Fuhr im Training zum Großen Preis von Kanada die beste Zeit: Max Verstappen. Foto: Graham Hughes/The Canadian Press

Max Verstappen bleibt in den Freitags-Trainings zum Formel-1-Rennen in Montréal endlich einmal fehlerfrei. Der Red-Bull-Bull ist zweimal Erster. Sebastian Vettel liegt mit dem Ferrari noch etwas zurück.

Ricciardo kommt um Strafversetzung vorerst herum

Fr., 08. Juni 2018, 18:01 Uhr

Kommt in Kanada vorerst um eine Strafversetzung herum: Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo. Foto: Claude Paris/AP

Montréal (dpa) - Monaco-Sieger Daniel Ricciardo muss vorerst doch nicht mit einer Strafversetzung beim Formel-1-Rennen in Montréal rechnen.

Ferrari-Pilot kann auch anders: Vettel gibt sich ruhig

Fr., 08. Juni 2018, 10:14 Uhr

Sebastian Vettel will in Montréal endlich wieder gewinnen. Foto: Eric Alonso/ZUMA Wire

Was ist mit Sebastian Vettel los? Im Formel-1-Titelkampf mit Lewis Hamilton tritt der Ferrari-Pilot bemerkenswert gelassen auf. Von seiner Reizbarkeit vergangener Jahre ist nichts zu merken. Ist das der Schlüssel zum Titel?

Darüber wird auch geredet im F1-Fahrerlager in Montréal

Fr., 08. Juni 2018, 07:15 Uhr

Unberührt von der Video-Panne seines Teams gibt Sebastian Vettel auf der Rennstrecke Autogramme und posiert für Fans. Foto: Ryan Remiorz/The Canadian Press/AP

Montréal (dpa) - Das Formel-1-Rennen von Montréal hat schon in der Vergangenheit für manches Spektakel auf der Strecke gesorgt. Doch auch vor dem Start am Sonntag gibt es im Fahrerlager einige ande...

Motor-Pech für Mercedes in Montréal - Vettel im Vorteil?

Do., 07. Juni 2018, 19:56 Uhr

Der Brite Lewis Hamilton (r) gibt vor den Vorbereitungen in Montréal Autogramme. Foto: Ryan Remiorz/The Canadian Press

Nach der Anti-Mercedes-Strecke in Monaco setzten die Silberpfeile auf den Kurs in Montréal. Hoffnung machte der neue Motor. Doch dessen Premiere verschiebt sich. Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist gar nicht glücklich darüber.

Formel-1-Talent Verstappen muss viel lernen

Do., 07. Juni 2018, 18:12 Uhr

Red-Bull-Pilot Max Verstappen steckt in einer kleinen Krise. Foto: Manu Fernandez/AP

Max Verstappen fährt seine vierte Saison in der Formel 1 - und erlebt seine erste große Krise. Statt in den WM-Titelkampf einzugreifen, fällt der Red-Bull-Pilot mit Fehlern auf. Teamchef Christian Horner rät ihm zu einem besonderen Lehrer: seinem Teamkollegen.

F1-Piloten zehn Minuten länger in der Startaufstellung

Do., 07. Juni 2018, 15:53 Uhr

FIA-Beschluss: Die Medien sollen mehr Zeit bekommen, noch in der Startaufstellung mit den Fahrern zu sprechen. Foto (Archiv): Jan Woitas Foto: Jan Woitas

Montréal (dpa) - Die Formel-1-Fahrer müssen sich schon beim Grand Prix am Sonntag in Montréal auf eine leichte Änderung im Ablauf vor dem Start einstellen.