28°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
28°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Formel 1

Auch Renault will Urteil im Racing-Point-Streit anfechten

Mi., 12. August 2020, 15:34 Uhr

Das französische Werksteam Renault will das Urteil im Racing-Point-Streit anfechten. Foto: Bryn Lennon/Pool Getty/AP/dpa

Barcelona (dpa) - Das französische Renault-Werksteam will ebenfalls gegen das Urteil der Sportkommissare im Streit um kopierte Teile von Rivale Racing Point vorgehen. Damit haben bereits zwei Formel-...

Letzter Ausweg: Neues Chassis für Vettels Ferrari

Mi., 12. August 2020, 15:33 Uhr

Hat wenig Grund zur Hoffnung auf einen Sieg in Spanien: Sebastian Vettel mit seinem Ferrari. Foto: Andrew Boyers/Pool'Reuters/AP/dpa

Also doch. Das Chassis von Vettels Formel-1-Ferrari hatte einen Schaden. Der viermalige Weltmeister tritt nun mit einem neuen an. In Spanien erwartet ihn und sogar Titelverteidiger Lewis Hamilton aber noch eine andere Herausforderung. Sie heißt nicht Verstappen.

Red-Bull-Teamchef: Verstappen fährt auf Hamilton-Niveau

Mi., 12. August 2020, 12:19 Uhr

Christian Horner, Teamchef von Red Bull Racing. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Barcelona (dpa) - Die Jagd auf Formel-1-Branchenführer Mercedes wird für Red Bull eine Frage der Zeit.

Verstappen vor Barcelona: «Erwarte dort keine Wunder»

Mi., 12. August 2020, 07:07 Uhr

Hat Red-Bull-Pilot Max Verstappen auch in Barcelona Grund zum Jubel?. Foto: Alejandro Garcia/EFE/dpa

Barcelona (dpa) - Auf der Strecke seines ersten Formel-1-Siegs will Max Verstappen seine Rolle als Herausforderer von Sechsfach-Weltmeister Lewis Hamilton und Mercedes untermauern.

Schlaglichter zum Circuit de Barcelona-Catalunya

Mi., 12. August 2020, 07:07 Uhr

Siegte 2019 in Barcelona: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton. Foto: Matthias Oesterle/ZUMA Wire/dpa

Barcelona (dpa) - Keine Strecke kennen die Fahrer so gut die den Circuit de Barcelona-Catalunya. Es ist DER Testkurs der Formel 1, die Referenzstrecke.

Ferrari will Protest gegen Urteil im Kopie-Streit einlegen

Di., 11. August 2020, 21:35 Uhr

Das Auto vom Team Racing Point sorgt für Zoff in der Formel 1. Foto: Ben Stansall/Pool'AFP/AP/dpa

Maranello (dpa) - Ferrari will im Dauer-Zoff um Racing Point Protest gegen die Entscheidung der Regelhüter einlegen. Das erklärte der italienische Rennstall.

BBC: Rennen in Hanoi fraglich, Jerez und Istanbul denkbar

Di., 11. August 2020, 13:08 Uhr

Blick auf die noch im Bau befindliche neue Formel-1-Rennstrecke in Hanoi. Foto: Vietnam Grand Prix Corporation/VGPC /dpa

London (dpa) - Die Formel 1 wird wegen der Coronavirus-Krise möglicherweise auf den Großen Preis von Vietnam verzichten. Das ursprünglich für April angesetzte Rennen sollte eigentlich im November ...

Hülkenberg in Gesprächen mit zwei Formel-1-Teams

Di., 11. August 2020, 12:01 Uhr

Ist beim Team Racing Point als Ersatzpilot eingesprungen: Nico Hülkenberg. Foto: Andrew Boyers/Reuters Pool/AP/dpa

Barcelona (dpa) - Nico Hülkenberg sieht nach seinem Blitz-Comeback nicht unbedingt größere Chancen auf eine dauerhafte Rückkehr in ein Formel-1-Cockpit in der kommenden Saison.

Der fast gezähmte Rowdy: Max Verstappen

Di., 11. August 2020, 10:12 Uhr

Hat ein gesegnetes Talent zum Rennfahren Der niederländische Formel-1-Pilot Max Verstappen. Foto: Alejandro Garcia/EFE/dpa

Ein Typ, wie die Formel 1 ihn braucht. Sein Talent - unbestritten. Seine Art - auch polarisierend. Wenn nicht gerade Corona-Zeit ist, bringt Max Verstappen tausende Fans in Orange an die Strecken weltweit. Rasend schnell und vorerst erster Hamilton-Herausforderer.

Formel-1-Einnahmen im zweiten Quartal eingebrochen

Mo., 10. August 2020, 16:06 Uhr

Die Einnahmen der Formel 1 brachen ein. Foto: Will Olivier/Pool'EPA/AP/dpa

New York (dpa) - Die Einnahmen der Formel 1 sind angesichts der Corona-Pandemie weiter eingebrochen. Wie Rechteinhaber Liberty Media in New York mitteilte, ist der Umsatz für das zweite Quartal diese...

Brawn wünscht Hülkenberg Formel-1-Cockpit

Mo., 10. August 2020, 13:28 Uhr

Nico Hülkenberg war in Silverstone Aushilfspilot für das Team Racing Point. Foto: Mark Sutton/Pool Motorsport Images/AP/dpa

Silverstone (dpa) - Formel-1-Sportchef Ross Brawn wünscht Nico Hülkenberg einen festen Platz in der Motorsport-Königsklasse.

Vettels Fatalismus: «Kann nicht mehr viel schlimmer werden»

Mo., 10. August 2020, 11:16 Uhr

Fährt auch beim Jubiliäums-Grand-Prix mit seinem Ferrari nurmehr hinterher: : Sebastian Vettel. Foto: Bryn Lennon/Pool Getty/AP/dpa

Sebastian Vettel geht sogar die Konfrontation mit Ferrari ein. Der ungebremste Formel-1-Absturz nervt ihn gewaltig. Die erzwungene Scheidung zum Jahresende dürfte wie eine Erlösung sein.

Internationale Pressestimmen zum Rennen in Silverstone

Mo., 10. August 2020, 09:43 Uhr

Max Verstappen hat das Jubiläumsrennen in Silverstone gewonnen. Foto: Frank Augstein/Pool AP/dpa

Silverstone (dpa) - Der Niederländer Max Verstappen hat mit seinem Sieg beim Großen Preis zum 70. Jubiläum der Motorsport-Königsklasse in Silverstone die Erfolgsserie von Mercedes beendet.

Die Lehren aus dem Jubiläums-Grand-Prix der Formel 1

Mo., 10. August 2020, 07:21 Uhr

Ging auch beim zweiten Silverstone-Rennen leer aus: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (M). Foto: Frank Augstein/Pool AP/dpa

Max Verstappen macht die Formel 1 wieder spannend. Lewis Hamilton und Valtteri Bottas müssen nach dem Schock für Mercedes Antworten finden. Sebastian Vettel und Ferrari leben sich immer mehr auseinander.

Verstappen überrascht Mercedes - Vettel motzt in Silverstone

So., 09. August 2020, 18:05 Uhr

Niederländischer Sieger in Silverstone: Max Verstappen. Foto: Bryn Lennon/Pool Getty/AP/dpa

Klare Worte. Sebastian Vettel kritisiert Ferrari. Schon während des nächsten Rennens zum Vergessen für den Hessen. Den Sieg feiert Max Verstappen. Ein Taktik-Coup. Selbst Mercedes kann mit Superstar Lewis Hamilton da nichts ausrichten. Nico Hülkenberg verpasst das Podiums.

Plagiatsvorwürfe: Racing-Point-Chef Stroll «extrem wütend»

So., 09. August 2020, 16:19 Uhr

Ist «extrem wütend» über die Plagiatsvorwürfe: Lawrence Stroll, Teambesitzer von Racing Point. Foto: James Gasperotti/Zuma Press/dpa

Silverstone (dpa) - Nach den Plagiatsvorwürfen gegen Racing Point hat Mehrheitseigner Lawrence Stroll die Unschuld seines Formel-1-Teams beteuert und die Proteste der Konkurrenten scharf kritisiert.