-5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Formel 1

Die Lehre aus dem Großen Preis von Bahrain

Mo., 30. November 2020, 04:54 Uhr

Lewis Hamilton aus Großbritannien vom Team Mercedes führt das Feld an. Foto: Hamad Mohammed/Pool Reuters/AP/dpa

Romain Grosjean schickt im Patientenkittel eine Botschaft aus dem Krankenhaus: Ihm geht es gut. Der Haas-Pilot übersteht in Bahrain einen Feuer-Unfall ohne großen Schaden.

Haas-Teamchef Steiner besucht Grosjean im Krankenhaus

Mo., 30. November 2020, 02:06 Uhr

Haas-Teamchef Günther Steiner. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Sakhir (dpa) - Nach dem Feuer-Unfall von Romain Grosjean will Haas-Teamchef Günther Steiner erst nach einem persönlichen Gespräch mit seinem Piloten über einen weiteren Formel-1-Einsatz beraten.

Feuer-Unfall überschattet Hamilton-Sieg in Bahrain

So., 29. November 2020, 21:23 Uhr

Marshalls laufen zur Unfallstelle und löschen das Auto von Romain Grosjean vom Team Haas. Foto: Kamran Jebreili/Pool AP/dpa

Flammen schießen aus dem zerstörten Haas. Auf einmal springt Romain Grosjean aus dem Wrack seines Formel-1-Wagens über die Leitplanke. Ein Feuer-Unfall hat den Grand Prix von Bahrain fast zur Nebensache gemacht. Lewis Hamilton gewinnt im Flutlicht-Durcheinander.

«Super Tag» für Pole-Mann Hamilton in der Wüste

Sa., 28. November 2020, 16:52 Uhr

Lewis Hamilton sicherte siich bei der Qualifikation zum Großen Preis von Bahrain die Pole Position. Foto: Hamad Mohammed/Pool Reuters/AP/dpa

Im Flutlicht von Sakhir strahlt Lewis Hamilton. Der Weltmeister steht auch für das drittletzte Formel-1-Rennen der Saison auf der Pole. Sebastian Vettel verpasst erneut die letzte K.o.-Runde.

Vettel von Mick Schumacher überzeugt: «Wird es weit bringen»

Sa., 28. November 2020, 10:53 Uhr

Sebastian Vettel bei einer Pressekonferenz zum Großen Preis von Bahrain. Foto: Mario Renzi/Pool Getty/AP/dpa

Sakhir (dpa) - Formel-1-Pilot Sebastian Vettel (33) traut Mick Schumacher eine große Karriere zu.

Verstappen in Hamiltons Rückspiegel: Qualifying in Bahrain

Sa., 28. November 2020, 07:50 Uhr

Max Verstappen präsentierte sich im Training als ernsthafter Konkurrent von Lewis Hamilton. Foto: Kamran Jebreili/Pool AP/dpa

Ferrari sicherte sich in den vergangenen beiden Jahren den besten Startplatz für das Formel-1-Rennen in Bahrain. Das ist diesmal nur Träumerei. Wer kann also Lewis Hamilton gefährlich werden?

Bestzeit in Bahrain: Hamilton von Hund und Crash unbeirrt

Fr., 27. November 2020, 17:50 Uhr

Schnellster im Freien Training: Lewis Hamilton. Foto: Giuseppe Cacace/Pool AFP/AP/dpa

Nach seinem siebten WM-Titel gibt Lewis Hamilton weiter Gas. Der Mercedes-Mann sichert sich die Tagesbestzeit in Bahrain. Zweimal muss die zweite Einheit unterbrochen werden. Vettel landet weiter hinten.

Die Formel 1 erforscht die Heimarbeit

Fr., 27. November 2020, 14:40 Uhr

Die am härtesten arbeitenden Menschen in der Formel 1 sind die Monteuere und die Mechaniker. Foto: Darko Bandic/STF/AP/dpa

Es zoomt in der Formel 1. Videokonferenzen sind ohnehin schon lange in der Motorsport-Königsklasse etabliert. In Corona-Zeiten werden aber die Möglichkeiten der Heimarbeit ausgedehnt. Eine Rolle dabei spielt auch der XXL-Kalender für 2021.

Hülkenberg «extrem heiß» auf ein Cockpit bei Red Bull

Fr., 27. November 2020, 10:58 Uhr

Hofft auf ein Cockpit bei Red Bull in der Motorsport-Königsklasse: Nico Hülkenberg. Foto: Luca Bruno/AP/dpa

Sakhir (dpa) - Nico Hülkenberg (33) hat die mögliche Aussicht auf ein Cockpit bei Red Bull für die kommende Formel-1-Saison als «Hammer-Geschichte» beschrieben.

Hamilton fordert mehr Einsatz für Menschenrechte

Fr., 27. November 2020, 07:04 Uhr

Lewis Hamilton fordert die Formel 1 zu größerem Engagement in Menschenrechtsfragen auf. Foto: Mario Renzi/Pool Getty/AP/dpa

Sakhir (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton (35) hat die Formel 1 zu größerem Engagement in Menschenrechtsfragen aufgefordert.

Darüber wird im Fahrerlager von Bahrain auch gesprochen

Fr., 27. November 2020, 07:01 Uhr

Nach der Ausmusterung bei Racing Point steht Sergio Perez (l) noch immer ohne Formel-1-Cockpit für 2021 da. Foto: Zoltan Balogh/MTI via AP/dpa

Die Formel 1 fährt in Bahrain zum ersten Mal in dieser Saison in der Nacht. Die Frage ist nicht nur: Wer gewinnt das drittletzte Rennen des Jahres? Es gibt in der Wüste noch weiteres zu bereden.

Vettel unbesorgt wegen kurzer Formel-1-Vorbereitung 2021

Do., 26. November 2020, 17:36 Uhr

Fährt in der kommenden Saison für das Aston-Martin-Team: Sebastian Vettel. Foto: Photo4/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Sakhir (dpa) - Sebastian Vettel (33) blickt der knappen Formel-1-Vorbereitung 2021 auf dem Asphalt mit seinem künftigen Aston-Martin-Team unaufgeregt entgegen.

Neues zu Mick Schumacher? - Haas will bald etwas verkünden

Do., 26. November 2020, 14:30 Uhr

Haas-Teamchef Guenther Steiner will sich zur zukünftigen Fahrerpaarung des Teams äußern. Foto: Diego Azubel/EPA/dpa

Wie bald ist bald? Das US-Team Haas will sich jedenfalls «bald» in seiner Fahrerfrage erklären. Bekommt damit Mick Schumacher das ersehnte Formel-1-Cockpit? Ein Geduldsspiel in der Wüste.

Team Red Bull nach Corona-Befund ohne Sportchef in Bahrain

Do., 26. November 2020, 10:47 Uhr

Sportdirektor Jonathan Wheatley fällt für Red Bull Racing beim Rennen in Bahrain aus: Logo des Formel-1-Teams. Foto: picture alliance / dpa

Sakhir (dpa) - Max Verstappens Red-Bull-Team muss nach einem positiven Coronavirus-Befund in Bahrain auf Sportdirektor Jonathan Wheatley verzichten.

Das muss man zum Großen Preis von Bahrain wissen

Do., 26. November 2020, 07:04 Uhr

Verabschiedet sich Mick Schumacher mit dem Formel-2-Gesamtsieg in die Königsklasse?. Foto: Matthias Schrader/AP/dpa

Bahrain, Bahrain, Abu Dhabi: So heißen die letzten Etappen einer Formel-1-Saison für die Ewigkeit. Vor allem eine ungeklärte Fahrerfrage sorgt in der Wüste für Hochspannung.

Ferrari-Sportdirektor bestätigt Schumacher-Einsatz bei Test

Mi., 25. November 2020, 17:36 Uhr

Steht vor dem Sprung in die Formel 1: Mick Schumacher. Foto: David Davies/PA Wire/dpa

Sakhir (dpa) - Ferrari-Sportdirektor Laurent Mekies hat den Einsatz von Mick Schumacher beim Nachwuchsfahrertest Mitte Dezember in Abu Dhabi bestätigt.