L107 Saarbrücken-Brebach Richtung Aßweiler zwischen Eschringen und Ormesheim Gefahr besteht nicht mehr (14:36)

Priorität: Normal

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Formel 1

Vettels Antrieb: Für ein paar Minuten den Silverstone-Pokal

Do., 13. Juli 2017, 18:35 Uhr

Sebastian Vettel will in Silverstone den Siegerpokal in den Händen halten. Foto: Frank Augstein

Wenigstens wieder für ein paar Minuten. Die Trophäe für den Silverstone-Sieger hat es Sebastian Vettel angetan. Dass er sie vor den Augen seines ärgsten Rivalen hochhalten könnte, ausgerechnet bei dessen Heimspiel - nicht ausschlaggebend für Vettel.

Pfiffe für Hamilton, Jubel für Vettel

Do., 13. Juli 2017, 18:10 Uhr

Lewis Hamilton ließ ausgerechnet die Londoner Fans im Stich. Foto: Frank Augstein

Lewis Hamilton lässt ausgerechnet beim Heimspiel die Londoner Fans im Stich. Nur der Brite fehlt beim großen PS-Defilee auf dem Trafalgar Square. Gefeiert wurde dafür vor allem ein anderer: Hamiltons Rivale, der WM-Führende Sebastian Vettel.

Das muss man wissen zum Großen Preis von Großbritannien

Do., 13. Juli 2017, 07:45 Uhr

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas fährt am Trafalgar Square während des F1 Live Events vor dem Rennen in Silverstone durch eine Londoner Straße. Foto: Daniel Hambury

Lewis Hamilton wird sich bei seinem Formel-1-Heimspiel zunächst kritische Fragen gefallen lassen müssen. Ausgerechnet der dreimalige Formel-1-Weltmeister und viermalige Großbritannien-Sieger fehlte beim Showevent in London zwei Tage vor dem ersten Freien Training.

F1-Chef kann sich Saison ohne Silverstone nicht vorstellen

Mi., 12. Juli 2017, 21:45 Uhr

Formel-1-Chef Chase Carey glaubt an eine Zukunft mit dem Rennen in Silverstone. Foto: Herbert Neubauer

Formel-1-Chef Chase Carey geht offensichtlich nicht von einer Zukunft ohne ein Rennen in Großbritannien aus.

Zeit für gute Vettel-Laune - Hamilton plant den Gegenangriff

Mi., 12. Juli 2017, 20:00 Uhr

Sebastian Vettel glaubt, dass in der Qualifikation für Ferrari noch Luft nach oben ist. Foto: Herbert Neubauer

Schnelle Kurven für die Rote Göttin. Der Kurs in Silverstone sollte Vettel und seinem Ferrari liegen. Sagt er. Vettel weiß aber auch: Er befindet sich in Hamiltons Hoheitsgebiet. Der Brite gewann zuletzt dreimal sein Heimspiel. Und er will es wieder tun.

Silverstone steigt vorzeitig aus Formel-1-Vertrag aus

Di., 11. Juli 2017, 18:20 Uhr

Der Vorstand des British Racing Drivers Club, John Grant, spricht bei einer Pressekonferenz in Silverstone zum Ausstieg aus dem laufenden Kontrakt. Foto: Chris Radburn

Nach der Vertragskündigung der Strecke in Silverstone ist die Zukunft des Formel-1-Rennens in Großbritannien nach 2019 ungewiss.

Formel-1-Show auf dem Trafalgar Square in London

Di., 11. Juli 2017, 14:20 Uhr

Die Formel 1 ist zu Gast in London. Foto: Peter Steffen

Die Formel 1 arbeitet unter ihrer neuen Führung weiter an ihrem publikumsnäheren Image.

Helfer oder Hindernis? Die Finnen von Vettel und Hamilton

Di., 11. Juli 2017, 12:35 Uhr

Sebastian Vettel (r) und die Finnen Kimi Räikkönen (M) und Valtteri Bottas. Foto: Claude Paris

Das WM-Duell von Sebastian Vettel und Lewis Hamilton überstrahlt die Formel 1. Eine wichtige Rolle spielen dabei aber auch ihre finnischen Teamkollegen Kimi Räikkönen und Valtteri Bottas.

Formel-1-WM: Mercedes und Hamilton müssen nachlegen

Mo., 10. Juli 2017, 13:55 Uhr

Auch bedingt durch technische Probleme hat bei Mercedes hat Lewis Hamilton 20 Punkte Rückstand auf Sebastian Vettel. Foto: Georg Hochmuth

Vettel, Hamilton, Bottas. Die WM wächst sich zu einem Dreikampf aus. Vettels Führung wirkt zwar derzeit komfortabel, vom Nörgeln hält ihn das nicht ab. Es ist auch Ausdruck seiner WM-Gier. Hamilton soll eine gewisse Schmerzempfindlichkeit beim Aufholen helfen.

Pressestimmen zum Großen Preis von Österreich

Mo., 10. Juli 2017, 13:35 Uhr

Valtteri Bottas (l) feiert seinen Sieg in Spielberg mit dem Zweiten Sebastian Vettel (M) und Daniel Ricciardo bei einer Champagnerdusche. Foto: Erwin Scheriau

Die Deutsche Presse-Agentur hat internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Österreich zusammengestellt.

Spielberg-Sieger Bottas: WM-Titel Frage der Zeit

Mo., 10. Juli 2017, 10:25 Uhr

Die Formel-1-Statistik sagt dem Finnen Valtteri Bottas in Zukunft den WM-Titel voraus. Foto: Ronald Zak

Wenn es allein nach der Statistik geht, hat Valtteri Bottas nach dem zweiten Sieg in seiner Formel-1-Karriere einen WM-Titel sicher. Die Frage ist nur: wann? Bislang ist nämlich jeder finnische Formel-1-Mehrfachgewinner auch zur WM gerast.

Die Lehren aus dem Großen Preis von Österreich

Mo., 10. Juli 2017, 07:20 Uhr

Sebastian Vettel hat seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ausgebaut. Foto: Herbert Neubauer

Sebastian Vettel poliert seine Formel-1-Bilanz in Österreich auf. Dennoch meckert der Ferrari-Fahrer. Das hat auch mit Spielberg-Sieger Valtteri Bottas zu tun. Der Druck auf Lewis Hamilton wächst. Sein Rückstand auf den WM-Führenden Vettel wird größer.

Vettel ganz brav auf WM-Kurs - Zweiter hinter Bottas

So., 09. Juli 2017, 16:10 Uhr

Valtteri Bottas (r.) streckt den Pokal nach seinem Sieg in Spielberg in die Höhe. Foto: Darko Bandic

Sebastian Vettel setzt sich in der Formel 1 Schritt für Schritt von Lewis Hamilton ab. In Österreich muss der Ferrari-Star den Sieg zwar einem anderen überlassen, lässt aber seinen schärfsten Titelrivalen hinter sich.

Alonso bis Verstappen: Fahrer-Spekulationen in der Formel 1

So., 09. Juli 2017, 10:50 Uhr

Der Spanier Fernando Alonso hat für 2018 noch keinen Vertrag. Foto: Efrem Lukatsky

Zur Sommerzeit in der Formel 1 gehören auch die Spekulationen. Was macht Fernando Alonso 2018? Bleibt Valtteri Bottas an Lewis Hamiltons Seite? Was hat Max Verstappen mit Ferrari zu tun? Ein Spanier wurde schon mal zurückgepfiffen. Eine Einordnung.

Darauf muss man achten beim Großen Preis von Österreich

So., 09. Juli 2017, 07:45 Uhr

Sebastian Vettel konnte in Spielberg noch nie gewinnen. Foto: Georg Hochmuth

Sebastian Vettel steht in der Startaufstellung von Österreich weit vor Lewis Hamilton. Der Ferrari-Pilot will seine Führung in der WM-Wertung auf seinen Mercedes-Verfolger weiter ausbauen.

Weltverbandschef Todt warnt Vettel vor erneutem Ausraster

Sa., 08. Juli 2017, 20:05 Uhr

Sebastian Vettel drohen bei einem erneuten Ausraster harte Konsequenzen. Foto: Georg Hochmuth

Nach dem Wutrempler von Sebastian Vettel in Baku hat Motorsport-Weltverbandschef Jean Todt den Ferrari-Fahrer vor den Konsequenzen eines weiteren möglichen Ausrasters gewarnt.