A8 Saarlouis - Luxemburg zwischen Dillingen-Mitte und Perl in beiden Richtungen die Gefahr durch ein entgegenkommendes Fahrzeug besteht nicht mehr (27.01.2020, 23:05)

Priorität: Dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Formel 1

Alonsos Qualen im McLaren-Honda

Mo., 17. April 2017, 09:40 Uhr

Fernando Alonso musste das Rennen in Bahrain vorzeitig aufgeben: Technische Probleme. Foto: Luca Bruno

Fernando Alonso schafft zumindest eines mit seinem lahmen McLaren-Honda: Das Publikum zu unterhalten. Alonso kämpft um jede Position, auch wenn sie meist im zweistelligen Bereich liegt, er zeigt sein Ausnahmekönnen. Und er verdient sich Bestnoten als Entertainer.

Die Lehren aus dem Großen Preis von Bahrain

Mo., 17. April 2017, 08:45 Uhr

Sebastian Vettel rast mit seinem Ferrari als Erster in Bahrain über die Ziellinie. Foto: Andrej Isakovic

Nun liegt Sebastian Vettel wieder vorn. Wie nach dem Auftakt der Formel-1-Saison 2017. Sieben Punkte Vorsprung hat der Ferrari-Pilot nach seinem Sieg beim Großen Preis von Bahrain auf den WM-Zweiten Lewis Hamilton.

Deutsche Bahrain-Sieger wurden immer auch Weltmeister

Mo., 17. April 2017, 08:40 Uhr

Sebastian Vettel konnte nach einem Sieg in Bahrain auch schon zwei Mal Weltmeister werden. Foto: Luca Bruno

Es ist zumindest ein gutes Omen für Sebastian Vettel. Wenn deutsche Formel-1-Piloten das Rennen auf dem Bahrain International Circuit bisher gewannen, wurden sie am Ende der Saison immer auch Weltmeister.

Schnellster Frustabbauer: Alonso schimpft und muss aufgeben

So., 16. April 2017, 19:55 Uhr

Fernando Alonso kritisierte sein Team McLaren Honda. Foto: Luca Bruno

Fernando Alonso kann es nur noch mit Zynismus ertragen. «Macht, was ihr wollt», funkte der zweimalige Formel-1-Weltmeister an seine Box zurück, nachdem der Kommandostand auf Plan B wechseln wollte.

Vettel nach seinem Bahrain-Sieg: «Ein wirklich großer Tag»

So., 16. April 2017, 19:55 Uhr

Sebastian Vettel jubelt nach dem Grand Prix in Bahrain mit der Siegertrophäe. Foto: Hassan Ammar

Sebastian Vettel feiert den zweiten Saisonsieg. Er führt in der WM-Wertung nun mit sieben Punkten. Die Freude beim viermaligen Formel-1-Weltmeister und Ferrari war entsprechend groß.

Die neue Begeisterung um die Formel 1

So., 16. April 2017, 11:00 Uhr

Die Formel 1 verspricht noch immer Glanz und Glamour. Foto: Hassan Ammar

Das WM-Duell ist noch packender. Die Hauptdarsteller sind die Besten der Besten. Und die Show drumherum stimmt. So stellt sich die Formel 1 die Formel 1 vor. Auch in einem Land wie Bahrain.

Darauf muss man achten beim Großen Preis von Bahrain

So., 16. April 2017, 08:10 Uhr

Der Große Preis von Bahrain hat mehrere Herausforderungen zu bieten. Foto: Hassan Ammar

Es ist alles hergerichtet für ein Spektakel unter Flutlicht. Die WM-Führenden Sebastian Vettel und Lewis Hamilton haben zum ersten Mal in der Startaufstellung der Formel 1 in diesem Jahr nicht nur sich gegenseitig vor sich.

Bottas rast in Bahrain zur Premieren-Pole

Sa., 15. April 2017, 19:00 Uhr

Der Finne Valtteri Bottas fuhr im Mercedes die schnellste Runde in der Qualifikation. Foto: Hassan Ammar

Valtteri Bottas gelingt die Überraschung. Pole in Bahrain, die erste für den Rosberg-Nachfolger. Dahinter reihen sich die geschlagenen WM-Giganten Lewis Hamilton und Sebastian Vettel ein. Klasse-Leistungen zeigen auch die beiden weiteren Deutschen.

Vettel Dritter im letzten Freien Training - Hamilton Zweiter

Sa., 15. April 2017, 15:35 Uhr

Sebastian Vettel wurde im letzten Freien Training Dritter. Foto: Hassan Ammar

Sebastian Vettel hat im letzten Freien Training vor dem Großen Preis von Bahrain den dritten Platz belegt.

Bericht: Fahrer-Kritik an Vettel wegen China-Starts

Sa., 15. April 2017, 09:25 Uhr

Sebastian Vettel wurde beim Rennen in China Zweiter. Foto: Andy Wong

Sebastian Vettel hat von seinen Formel-1-Fahrerkollegen nachträglich für seinen Start beim Großen Preis von China Kritik einstecken müssen.

Vettel will in Bahrain Hamiltons Pole-Serie stoppen

Sa., 15. April 2017, 08:45 Uhr

Sebastian Vettels Bestzeiten im Training konnte keiner unterbieten. Foto: Luca Bruno

Seit September 2015 wartet Sebastian Vettel auf die 47. Pole Position seiner Formel-1-Karriere. Ist es an diesem Samstag soweit? Zumindest im Training hat er WM-Widersacher Lewis Hamilton distanziert.

Vettel mit Bestzeit in Bahrain, aber auch Problemen

Fr., 14. April 2017, 19:40 Uhr

Sebastian Vettel fuhr im ersten Training die Bestzeit. Foto: Luca Bruno

Eigentlich alles top für Sebastian Vettel. Schnellster in beiden Trainings. Wenn da nur die Defekte nicht wären am neuen Ferrari. Das Tempo des SF70H kann WM-Widersacher Hamilton nicht mitgehen.

Nah am Stallrivalen: Wehrleins Auftakt zum Renncomeback

Fr., 14. April 2017, 16:20 Uhr

Sauber-Pilot Pascal Wehrlein überzeugt mit guten Trainingszeiten. Foto: Luca Bruno

Er fährt wieder. Und praktisch nicht langsamer als sein Teamkollege. Pascal Wehrlein startet vielversprechend in sein Comeback-Wochenende. Dabei klingt seine ausgeheilte Verletzung alles andere als leicht.

Button ersetzt McLaren-Mann Alonso in Monaco

Fr., 14. April 2017, 11:40 Uhr

Jenson Button wird beim Rennen in Monaco Fernando Alonso ersetzen. Foto: Kimimasa Mayama/Archiv

Jenson Button wird McLaren-Pilot Fernando Alonso beim Formel-1-Rennen von Monaco ersetzen. Dies teilte der englische Traditionsrennstall am Rande des Grand Prix von Bahrain mit.

Hamilton bekräftigt Ahnung: Lücke zu Ferrari wird kleiner

Do., 13. April 2017, 16:55 Uhr

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton prophezeiht für den Großen Preis von Bahrain, dass die Lücke zu Ferrari kleiner wird. Foto: Hassan Ammar

Es wird noch enger. Hamilton bleibt dabei. In der Wüste am Persischen Golf rechnet der Brite mit dem nächsten Vettel-Angriff. Hamiltons Teamkollege Bottas glaubt derweil, es ist zu früh, um von einem Zweikampf zwischen den beiden um den WM-Titel zu reden.

«Indy500-Lehrling» Alonso: Noch nicht in der Komfortzone

Do., 13. April 2017, 15:40 Uhr

Fernando Alonso wird am 28. Mai bei den legendären Indy500 starten. Foto: Diego Azubel

Alles dreht sich im seinen Ausflug. Fernando Alonso stehen weitere turbulente Tage und noch Wochen bevor. Auch ein zweimaliger Weltmeister im Alter von 35 Jahren muss noch lernen. Die Kollegen trauen ihm aber bereits einiges zu.