2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Formel 1

Ärzte: Niki Lauda kann nach Reha normales Leben führen

Do., 25. Oktober 2018, 23:02 Uhr

Ist nach seiner Lungentransplantation auf dem Weg der Besserung: Niki Lauda. Foto: Erwin Scheriau/APA

Nach seiner Lungentransplantation wartet auf Niki Lauda nun ein straffes Reha-Programm. Doch seine Ärzte sind sich sicher: Die Formel-1-Legende wird wieder an die Rennstrecken reisen können.

Entscheidet Verstappen die WM für Hamilton?

Do., 25. Oktober 2018, 18:44 Uhr

Gewinnt Max Verstappen vom Team Red Bull wieder in Mexiko, dann macht er Lewis Hamilton zum Weltmeister. Foto: Sergei Grits/AP

Mexiko-Stadt (dpa) - Max Verstappen will Sebastian Vettel die letzte Rest-Hoffnung im Kampf um den Formel-1-Titel rauben. Der 21 Jahre alte Niederländer setzt beim Großen Preis von Mexiko am Sonntag...

Neuer Titelsponsor für amerikanisches Formel-1-Team Haas

Do., 25. Oktober 2018, 16:42 Uhr

Rich Energy, ein britischer Hersteller von Energy-Dinks, wird 2019 Partner beim Formel-1-Team Haas. Foto: Sebastian Gollnow

Mexiko-Stadt (dpa) - Der amerikanische Formel-1-Rennstall Haas wird von der kommenden Saison an offiziell Rich Energy Haas F1 Team heißen, teilte das Team vor dem Großen Preis von Mexiko mit.

Angetrieben von einem Trauma: Weltmeister-Macher Wolff

Do., 25. Oktober 2018, 11:05 Uhr

Erfolgsduo: Lewis Hamilton (r) und Mercedes-Teamchef Toto Wolff. Foto: David Osterkorn/Mercedes-Benz AMG Motorsport

Er hat Mercedes zum Weltmeister-Team geformt. Seit 2013 trägt Toto Wolff die Verantwortung für die Silberpfeile. Er versteht sich als Manager. Er weiß, wie er vor allem mit seinem Superstar-Piloten umzugehen hat. Der frühe Tod seines Vaters hat Toto Wolff geprägt.

Die Formel-1-Herausforderung in 2250 Metern über dem Meer

Do., 25. Oktober 2018, 07:18 Uhr

Könnte in Mexiko erneut Weltmeister werden: Lewis Hamilton. Foto: Rebecca Blackwell/AP

Mexiko-Stadt (dpa) - Die Kulisse ist perfekt, die Stimmung auch, die Strecke eine Herausforderung. Die Erinnerungen von Sebastian Vettel an die bisherigen drei Rennen auf dem Autódromo Hermanos Rodr...

Nach Lungentransplantation: Lauda hat das Klinik verlassen

Mi., 24. Oktober 2018, 15:07 Uhr

Niki Lauda hat eine Lungentransplantation hinter sich. Foto: Dave Acree/AAP

Niki Lauda hat sich von seiner Lungentransplantation relativ schnell erholt. Anfang August erhielt er eine Spender-Lunge. Nun verlässt er das Krankenhaus.

Volles Haus wartet auf Hamiltons Krönung

Mi., 24. Oktober 2018, 14:55 Uhr

Kann in Mexiko seinen fünften WM-Titel perfekt machen: Lewis Hamilton. Foto: Darren Abate/AP

Der Vorsprung von Lewis Hamilton ist noch größer als vor einem Jahr. Damals verlor Sebastian Vettel die WM in Mexiko. Gleiches droht ihm wieder. Er steht vor allem wegen seiner Crashs in den vergangenen Wochen auch selbst im Fokus der Kritik.

Ex-Ferrari-Stratege Brawn: Vettel etwas von der Rolle

Di., 23. Oktober 2018, 16:07 Uhr

Der Engländer Ross Brawn äußerte sich im Fachmagazin «Autosport» zu Sebastian Vettels Fehlern. Foto: Jens Büttner

Mexiko-Stadt (dpa) - Für Formel-1-Direktor und Ex-Ferrari-Stratege Ross Brawn ist Sebastian Vettel in der entscheidenden Phase der WM-Entscheidung «etwas von der Rolle». Nun sei die Hoffnung, den F...

Cooler Wüstenspaziergänger: Der einmalige Kimi Räikkönen

Di., 23. Oktober 2018, 10:38 Uhr

Der Finne Kimi Räikkönen wird Ferrari verlassen. Foto: Darren Abate/AP

Wehmut? Nein, zumindest nicht spürbar. Groll? Eigentlich auch nicht. Nun sind Gefühlsregungen im Formel-1-Fahrerlager auch nicht gerade die Stärke von US-Sieger Kimi Räikkönen. Er kann seinem Ende bei Ferrari aber vor allem aus privater Sicht Positives abgewinnen.

Lehren aus dem Großen Preis der USA

Mo., 22. Oktober 2018, 11:14 Uhr

Mit 70 Punkten Vorsprung im Gepäck reist Lewis Hamilton nach Mexiko. Foto: Eric Gay/AP

Austin (dpa) - Auf ein paar Tage kommt es Lewis Hamilton nun auch nicht mehr an. Völlig entspannt erklärte der 33 Jahre alte Formel-1-Spitzenreiter nach der knapp verpassten Titelchance beim Großen...

Vettels Vorab-Bilanz: Sieht viel schlimmer aus als es war

Mo., 22. Oktober 2018, 11:04 Uhr

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel sparte nicht mit Kritik. Foto: Darron Cummings/AP

Ferrari hat die WM-Krönung von Lewis Hamilton noch einmal verschoben, doch Sebastian Vettel zählt in Austin wieder zu den Geschlagenen. Der Starpilot der Scuderia spart danach nicht mit Kritik - auch an sich selbst.

Internationale Pressestimmen zum Großen Preis der USA

Mo., 22. Oktober 2018, 07:28 Uhr

Kimi Räikkönen feiert seinen Sieg in Austin. Foto: Darren Abate/AP

Berlin (dpa) - Reaktionen zum Großen Preis der USA, dem Sieg von Kimi Räikkönen und dem verpassten vorzeitigen Titelgewinns Lewis Hamiltons:

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

So., 21. Oktober 2018, 22:34 Uhr

Mit seinem Sieg in Austin hat Kimi Räikkönen die Titelparty von Lewis Hamilton (r.) vertagt. Foto: Darron Cummings/AP

Die Titelentscheidung in der Formel 1 ist noch einmal vertagt. In Austin verzockt sich Lewis Hamiltons Mercedes-Team bei der Reifentaktik und kann die große Chance vorerst nicht nutzen.

Druck und Zweifel wachsen: Vettel und die Ferrari-Zukunft

So., 21. Oktober 2018, 10:15 Uhr

Fragender Blick: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel in Austin. Foto: Darron Cummings

Es wird sich Wichtiges verändern für Sebastian Vettel. Sein neuer Teamkollege im nächsten Jahr wird eine andere Herausforderung werden. Mit Charles Leclerc plant Ferrari schon die Zukunft.

Hamilton startet in Austin von der Pole - Vettel Fünfter

So., 21. Oktober 2018, 07:18 Uhr

Schnellster beim Qualifying in Austin: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton. Foto: Scott Coleman

Es läuft nach Titel-Plan für Lewis Hamilton. Der Brite holt die Pole fürs möglicherweise titelentscheidende Rennen. Verfolger Sebastian Vettel wird Zweiter in der Qualifikation, muss aber wegen einer Strafe von Position fünf starten.

Darauf muss man achten beim Großen Preis der USA

So., 21. Oktober 2018, 07:17 Uhr

Obenauf: Lewis Hamilton startet in Austin von Startplatz eins. Foto: Darren Abate/FR115 AP

Es kann ein großes Spektakel werden. Vieles spricht für die vorzeitige Krönung von Lewis Hamilton. Sebastian Vettel braucht einen Top-Start und eine Top-Taktik, dann kann er die WM-Entscheidung beim US-Rennen der Formel 1 aber verhindern.