A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken Ausfahrt Saarbrücken-Güdingen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch auf der Fahrbahn abgestellte Fahrzeuge (15:14)

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Formel 1

Vorteil Vettel gegen Hamilton beim heißen Wüstenrennen

Mi., 12. April 2017, 13:00 Uhr

Sebastian Vettel hält weiterhin Mercedes für den Favoriten. Foto: Toru Takahashi

Zweikampf um die WM, dritter Akt. Die Bühne: die Wüste von Sakhir. Besondere Kennzeichen: Hitze, Sand, Flutlicht. Die Temperaturen könnten ein Vorteil für Vettel und seinen Ferrari im mitreißenden Duell mit Silberpfeil-Star Lewis Hamilton sein.

Sauber bestätigt: Wehrlein gibt Comeback in Bahrain

Di., 11. April 2017, 18:40 Uhr

Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein steht vor einem Einsatz in Bahrain. Foto: Jens Büttner

Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein wird nach seinem Crash in der Saisonvorbereitung am Wochenende in Bahrain sein Comeback geben.

Red Bull nach Formel-1-Regelreform in der Bredouille

Di., 11. April 2017, 12:05 Uhr

Großer Preis von China: Red-Bull-Pilot Max Verstappen sitzt während eines Boxenstopps in seinem Rennwagen. Foto: Andy Wong

Mercedes, Ferrari - und erst dann Red Bull. So hatte sich der Rennstall von Magnat Dietrich Mateschitz den Start in die Formel-1-Saison nicht vorgestellt. Red Bull muss im PS-Wettstreit erheblich zulegen. Für Bahrain sieht es aber wieder nicht gut aus.

Marchionnes Mahnung bei Ferrari: Mal mit Räikkönen reden

Mo., 10. April 2017, 13:55 Uhr

Kimi Räikkönen bekommt Druck vom Ferrari-Boss. Foto: Toru Takahashi

Die Mahnung für Kimi Räikkönen kam von höchster Stelle. Ferrari-Boss Sergio Marchionne persönlich zeigte sich von der Vorstellung des Formel-1-Teamkollegen von Sebastian Vettel in China keineswegs erfreut.

WM-Duell Vettel gegen Hamilton «in voller Fahrt»

Mo., 10. April 2017, 12:40 Uhr

Liegen in der WM-Wertung gleichauf: Lewis Hamilton (l) und Sebastian Vettel. Foto: Toru Takahashi

Sebastian Vettel und Lewis Hamilton sind die beherrschenden Formel-1-Piloten ihrer Generation. Den Kampf um die vakante WM-Krone wollen sie erstmals ganz unter sich ausmachen. Das Duell soll mit weltmeisterlicher Wertschätzung ausgetragen werden.

Internationale Pressestimmen zum Formel-1-Rennen von China

Mo., 10. April 2017, 12:35 Uhr

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (r) führt in Shanghai vor Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel. Foto: Toru Takahashi

Die Deutsche Presse-Agentur hat die internationalen Pressestimmen zum Großen Preis von China zusammengestellt.

Wehrlein kämpft um Formel-1-Comeback in Bahrain

So., 09. April 2017, 13:20 Uhr

Pascal Wehrlein fährt in dieser Saison für Sauber in der Formel 1. Foto: Hasan Bratic

Pascal Wehrlein will in Bahrain endlich sein Sauber-Debüt geben. Nach seinem Unfall in Miami arbeitet der Worndorfer fieberhaft an seinem Comeback. Eine Diagnose-Debatte über Wehrleins Verletzung kommt auf. Förderer Toto Wolff weist Verschwörungstheorien zurück.

Verstappen rast zu 100. Red-Bull-Podium

So., 09. April 2017, 11:25 Uhr

Max Verstappen raste in Shanghai auf den dritten Platz. Foto: Pablo Freuku

Während seiner irren Sturmfahrt in Shanghai kam sich Max Verstappen wie in einem Videospiel vor.

Hamiltons Konter: Souveräner Sieg in Shanghai vor Vettel

So., 09. April 2017, 11:25 Uhr

Shanghai-Sieger Lewis Hamilton wirft seine Trophäe in die Luft. Foto: Toru Takahashi

Nach seiner Niederlage zum Saisonauftakt in der Formel 1 in Melbourne gegen Sebastian Vettel setzt Lewis Hamilton den Konter. Der Brite gewinnt im Mercedes in Shanghai vor seinem Ferrari-Konkurrenten. Schon am Sonntag geht das Duell Silber-Rot in die nächste Runde.

Darauf muss man beim Großen Preis von China achten

Sa., 08. April 2017, 23:00 Uhr

Lewis Hamilton (M), Sebastian Vettel (l) und Valtteri Bottas waren in der Qualifikation am schnellsten. Foto: Toru Takahashi

Hamilton, Vettel, Bottas, Räikkönen - Mercedes und Ferrari wollen sich auch in China ein packendes Formel-1-Duell liefern. Das Wetter könnte in Shanghai ein Überraschungsfaktor werden.

Vettel Schnellster im Shanghai-Abschlusstraining

Sa., 08. April 2017, 08:00 Uhr

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel gehört in Shanghai zu den Favoriten. Foto: Andy Wong

Nach dem Mini-Trainingsprogramm hat sich Sebastian Vettel im Abschlusstraining zum Formel-1-Rennen von China die Bestzeit gesichert.

Mercedes-Teamchef: Wehrlein hat Halswirbel gebrochen

Fr., 07. April 2017, 17:00 Uhr

Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein steht in dieser Saison bei Sauber unter Vertrag. Foto: Jens Büttner

Shanghai (dpa) - Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein hat sich bei seinem Crash in der Saisonvorbereitung schlimmer verletzt als bislang bekannt. «Pascal hat sich bei dem Unfall Wirbel im Halswirbelbereich gestaucht und gebrochen.

Deutschland-Rennen für 2018 bestätigt - Malaysias Abschied

Fr., 07. April 2017, 13:35 Uhr

Die Formel 1 kehrt 2018 auf den Hockenheimring zurück. Foto: Jan Woitas

In der kommenden Formel-1-Saison wird wie geplant wieder ein Deutschland-Rennen stattfinden. Dies bestätigte der neue Marketingchef der Formel 1, Sean Bratches, auf der Internetseite der Königsklasse des Motorsports.

Dichter Nebel stoppt Formel 1 in Shanghai

Fr., 07. April 2017, 13:15 Uhr

Auch das zweite Freie Training in China wurde wegen schwierigen Wetterbedingungen abgebrochen. Foto: Andy Wong

Sebastian Vettel & Co. werden zu Kurzarbeitern. Wegen dichten Nebels wird das zweite Freie Training zum Grand Prix von China abgeblasen. Am Rennsonntag soll das Wetter ähnlich widrig sein. Die Teams diskutierten sogar eine Vorverlegung - daraus wird aber nichts.

Shanghai statt Supermarkt: Alonsos Dauerfrust

Fr., 07. April 2017, 11:00 Uhr

Fernando Alonso wird auch 2017 nichts mit dem WM-Titel zu tun haben. Foto: Jens Büttner

Fernando Alonso und McLaren wollten 2017 wieder ganz nach oben. Schon vor dem zweiten Grand Prix in Shanghai steht fest: Daraus wird nichts. Motorenpartner Honda zieht sich den Zorn der Gefrusteten zu. Verliert Alonso allmählich die Lust an der Formel 1?

Berger erfreut über guten Saisonstart von Vettel mit Ferrari

Do., 06. April 2017, 15:35 Uhr

Gerhard Berger ist Chef des Deutschen Tourenwagen Masters (DTM). Foto: Uwe Anspach

Der neue DTM-Chef und ehemalige Ferrari-Pilot Gerhard Berger freut sich über den guten Saisonstart von Sebastian Vettel mit dem italienischen Rennstall.