Holz, Alleestraße zwischen Saarstraße und Heusweilerstraße in beiden Richtungen Gefahr durch Ölspur, vorübergehend gesperrt (13:00)

Priorität: Dringend

27°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
27°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frauenfußball

DFB-Spielführerin Popp bejubelt erstes WM-Tor

Di., 18. Juni 2019, 14:03 Uhr

Alexandra Popp jubelt nach ihrem Tor zum 3:0 im Spiel gegen Südafrika. Foto: Sebastian Gollnow

Spielführerin, Vorbereiterin und jetzt endlich auch Torschützin - der klare Sieg über Südafrika ist auch für Alexandra Popp eine Befreiung. Im Achtelfinale am Samstag steht für sie nun ein ganz besonderes Jubiläum an.

Frauenfußball in Afrika gehört die Zukunft

Di., 18. Juni 2019, 11:52 Uhr

Südafrikas Fußball-Frauen bilden bei der WM in Frankreich beim Training einen Kreis. Foto: Sebastian Gollnow

WM-Neuling Südafrika reist ohne Sieg aus Frankreich ab. Doch der Stolz, das Land würdig vertreten zu haben, bleibt. Der Frauenfußball auf dem schwarzen Kontinent hat ein Riesenpotenzial. Noch mangelt es an Strukturen, Geld und Material, sagt Afrika-Expertin Petra Landers.

Das bringt der Dienstag bei der Frauenfußball-WM

Di., 18. Juni 2019, 07:42 Uhr

Nach dem Gruppensieg zieht das deutsche Team erneut um. Foto: Sebastian Gollnow

Auf den WM-Gruppensieg folgt der Umzug. Für die deutschen Fußballerinnen geht es von Montpellier weiter nach Grenoble. Wer dort am Samstag der nächste Gegner ist, steht allerdings noch nicht fest.

Frankreich Gruppen-Erster - Auch Norwegen im Achtelfinale

Mo., 17. Juni 2019, 23:04 Uhr

Norwegens Fußballerinnen feiern mit dem Sieg gegen Südkorea den Einzug ins Achtelfinale. Foto: Alessandra Tarantino

Reims/Rennes (dpa) - Gastgeber Frankreich ist als Gruppen-Erster bei der Heim-Weltmeisterschaft in das Achtelfinale eingezogen.

DFB-Elf sichert sich gegen Südafrika den Gruppensieg

Mo., 17. Juni 2019, 22:08 Uhr

Die deutschen Spielerinnen feiern den Treffer von Lina Magull zum 4:0-Endstand. Foto: Sebastian Gollnow

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel beenden die deutschen Fußball-Frauen die WM-Vorrunde als Gruppenerste. Gegen Südafrika gelingen vier Treffer, und das Team bleibt erneut ohne Gegentor. Besonders groß war die Freude bei Spielführerin Alexandra Popp.

Kanjana bringt Thailand das Lächeln zurück

Mo., 17. Juni 2019, 10:25 Uhr

Die Thailänderin Kanjana Sung-Ngoen (l) feiert ihren Treffer gegen Schweden. Foto: Claude Paris/AP

Nizza (dpa) - Sogar schwedische Fans applaudierten, als Kanjana Sung-Ngoen in der Nachspielzeit den ersten Treffer für Thailand bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich erzielte.

Das bringt der Tag bei der Frauenfußball-WM

Mo., 17. Juni 2019, 08:03 Uhr

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bereitet sich auf Südafrika vor. Foto: Sebastian Gollnow

Für die deutschen Fußball-Frauen steht bei der Weltmeisterschaft in Frankreich das letzte Gruppenspiel an. Gegen Südafrika will sich Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nicht auf Rechenspiele einlassen: Es soll auf Sieg gespielt werden.

FIFA fordert Ende illegaler TV-Übertragungen

Mo., 17. Juni 2019, 05:37 Uhr

Die FIFA hat Kenntnis von illegalen TV-Übertragungen der Frauen-WM. Foto: Sebastian Gollnow

Nizza (dpa) - Die FIFA hat einen Stopp der nicht lizenzierten Übertragung von Spielen der Frauen-Weltmeisterschaft in Saudi-Arabien gefordert.

USA und Schweden nach klaren Siegen im WM-Achtelfinale

So., 16. Juni 2019, 20:01 Uhr

US-Doppeltorschützin Carli Lloyd (M) jubelt über das 3:0 ihrer Mannschaft. Foto: Alessandra Tarantino/AP

Nizza/Paris (dpa) - Titelverteidiger USA und Schweden sind ohne Probleme in das Achtelfinale der Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich gestürmt.

Keine Rechenspielchen: DFB-Team will Gruppensieg sichern

So., 16. Juni 2019, 18:17 Uhr

Die deutsche Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg erwägt personelle Wechsel. Foto: Sebastian Gollnow

Nach zwei mühsamen Siegen bei der WM stellt die Bundestrainerin personelle Änderungen im letzten Gruppenspiel gegen Südafrika in Aussicht. Auf Rechenspielchen aber wollen sich die deutschen Fußballerinnen nicht einlassen.

Grings: Von Goeßling, Popp und Schweers erwarte ich mehr

So., 16. Juni 2019, 11:13 Uhr

Sieht bei den deutschen Fußball-Frauen bei der WM noch Luft nach oben. Foto: Roland Weihrauch

Montpellier (dpa) - Ex-Nationalspielerin Inka Grings sieht die bisherigen Leistungen der deutschen Fußball-Frauen bei der Weltmeisterschaft in Frankreich kritisch.

Ex-Bayern-Spielerin Miedema: Mit 22 schon Rekordtorschützin

So., 16. Juni 2019, 10:58 Uhr

Jung und treffsicher: Vivianne Miedema (r). Foto: Michel Spingler/AP

Valenciennes (dpa) - Vivianne Miedema ist keine, die ihre zahlreichen Tore spektakulär feiert - aus Respekt vor ihren Gegnerinnen, wie die niederländische Fußball-Nationalspielerin sagt.

Das bringt der Sonntag bei der Frauenfußball-WM

So., 16. Juni 2019, 05:01 Uhr

Martina Voss-Tecklenburg, Trainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft, steht auf dem Trainingsplatz. Foto: S. Gollnow/dpa

Die Vorbereitungen auf das letzte Gruppenspiel der deutschen Fußball-Frauen gehen in die Endphase. Nach der Abschlusspressekonferenz und dem Abschlusstraining am Sonntag geht es am Montag gegen Südafrika.

Kanada folgt Europameister Niederlande ins WM-Achtelfinale

Sa., 15. Juni 2019, 22:58 Uhr

Die Niederländerin Dominique Bloodworth (M) jubelt mit Kolleginnen, nachdem sie das Tor zum 2:0 erzielt hat. Foto: M. Spingler/AP/dpa

Valenciennes/Grenoble (dpa) - Europameister Niederlande und Kanada sind bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Frankreich in das Achtelfinale eingezogen.

Angerer und Fuchs loben DFB-Keeperin Schult

Sa., 15. Juni 2019, 16:53 Uhr

Torhüterin Almuth Schult ist der sichere Rückhalt der deutschen Damen-Nationalmannschaft. Foto: Sebastian Gollnow

Almuth Schult hat sich über Jahre zu einer der besten Torhüterinnen der Welt entwickelt. Zudem ist die 28-Jährige mit ihrer Erfahrung eine beliebten Ansprechpartnerin für die jungen Talente im Team. Torwarttrainer Fuchs und Vorgängerin Angerer sind voll des Lobes.

Ex-Nationalspielerin Mittag: Frankreich Favorit auf WM-Titel

Sa., 15. Juni 2019, 11:28 Uhr

Anja Mittag sieht Frankreich als WM-Favoriten an. Foto: Josefine Loftenius/Bildbyran via ZUMA Press

Leipzig (dpa) - Die frühere Nationalspielerin Anja Mittag sieht die deutschen Fußballfrauen bei der Weltmeisterschaft in Frankreich nach den ersten beiden Partien nicht als Titelfavoritinnen an.