L306 Am Matzenberg zwischen L140 und Abzweig nach Obersalbach-Kurhof in beiden Richtungen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Richtungsfahrbahn blockiert (24.06.2019, 20:59)

L140

Priorität: Dringend

22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frauenfußball

Tierische Laute im deutschen WM-Quartier

Mo., 24. Juni 2019, 16:23 Uhr

Das Teamhotel der deutschen Nationalspierinnen liegt an einem Teich in dem des Nachts Frösche quaken. Foto: Sebastian Gollnow

Bruz (dpa) - Das Teamquartier der deutschen Fußball-Frauen liegt zwar etwas außerhalb von Rennes im Grünen. Doch so richtig ruhig ist es nicht - insbesondere nachts. Grund sind die Frösche, die im...

DFB-Keeperin Schult setzt wegen Erkältung mit Training aus

Mo., 24. Juni 2019, 12:35 Uhr

Musste eine Trainingspause einlegen: DFB-Torfrau Almuth Schult. Foto: Sebastian Gollnow

Rennes (dpa) - Ohne Stammtorhüterin Almuth Schult haben die deutschen Fußball-Frauen am Montag ihr erstes Training nach ihrer Rückkehr nach Rennes absolviert.

Das bringt der Montag bei der Frauenfußball-WM

Mo., 24. Juni 2019, 07:27 Uhr

Die schwedische Frauen-Nationalmannschaft trifft im Achtelfinale auf Kanada. Foto: Claude Paris/AP/

Die deutsche Elf bereitet sich in Rennes auf ihr Viertelfinale vor - am Montag stehen ein Aktivierungstraining und eine Krafteinheit auf dem Programm. Ihr Gegner wird am Abend zwischen Schweden und Kanada ermittelt.

England und Gastgeber Frankreich im WM-Viertelfinale

So., 23. Juni 2019, 23:46 Uhr

Frankreichs Valerie Gauvin feiert nach ihrem Treffer zum 1:0. Foto: Francois Mori/AP

England zieht begleitet von heftigen Protesten der Kamerunerinnen ins WM-Viertelfinale ein. Frankreich macht es spannend, doch die Gastgeberinnen setzen sich schließlich in der Verlängerung gegen Marta und Co. durch.

England im WM-Viertelfinale

So., 23. Juni 2019, 19:41 Uhr

Englands Frauen-Team jubelt nach dem ersten von insgesamt drei Treffern. Foto: Richard Sellers/PA Wire

Valenciennes (dpa) - Begleitet von heftigen Protesten der Gegnerinnen aus Kamerun sind Englands Fußball-Frauen letztlich souverän ins WM-Viertelfinale eingezogen.

DFB-Elf beschwingt Richtung Viertelfinale

So., 23. Juni 2019, 17:15 Uhr

Giulia Gwinn machte nach dem Sieg gegen Nigeria ein Selfie mit den Fans. Foto: Xu Zijian/XinHua

Es läuft! Die deutschen Frauen nehmen bei ihrer WM-Rundreise durch Frankreich immer mehr Fahrt auf. Voss-Tecklenburg belohnt das DFB-Team für das souveräne 3:0 gegen Nigeria und das bisher Geleistete mit einem freien Tag. Die Kanzlerin wird gefeiert.

Norwegen nach Elfmeterschießen im WM-Viertelfinale

So., 23. Juni 2019, 10:22 Uhr

Isabell Herlovsen (2.v.l) erzielt das Eröffnungstor für ihre Mannschaft. Foto: Thibault Camus/AP

Nizza (dpa) - Norwegens Fußball-Frauen sind Deutschland ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Frankreich gefolgt.

«Ein perfekter Tag» - Popp beeindruckt im Jubiläumsspiel

So., 23. Juni 2019, 10:06 Uhr

Alexandra Popp spielte stark in ihrem 100. Länderspiel. Foto: Sebastian Gollnow

Grenoble (dpa) - Ein Tor, der Einzug ins Viertelfinale und die Wahl zum «Player of the Match» - die deutsche Spielführerin Alexandra Popp hatte nach ihrem Jubiläumsspiel beim 3:0 über Nigeria gle...

Bundestrainerin plant für WM-Viertelfinale mit Marozsan

Sa., 22. Juni 2019, 21:06 Uhr

Dzsenifer Marozsan könnte im WM-Viertelfinale wieder zum Einsatz kommen. Foto: Sebastian Gollnow

Grenoble (dpa) - Martina Voss-Tecklenburg rechnet im WM-Viertelfinale der deutschen Fußball-Frauen fest mit einem Einsatz von Spielmacherin Dzsenifer Marozsan.

DFB-Frauen besiegen Nigeria im Viertelfinale

Sa., 22. Juni 2019, 19:48 Uhr

Giulia Gwinn (l-r), Klara Bühl, Linda Dallmann und Sara Daebritz jubeln nach dem Tor zum 3:0-Endstand. Foto: Sebastian Gollnow

Die deutschen Fußball-Frauen stehen im WM-Viertelfinale. Gegen Nigeria bleibt das Team zum vierten Mal ohne Gegentor. Den ersten von drei Treffern erzielt Spielführerin Alexandra Popp, die somit ihr persönliches Jubiläum in Grenoble krönte.

Alexandra Popp vor 100. Länderspiel

Sa., 22. Juni 2019, 07:09 Uhr

Wird zum 100. Mal das DFB-Trikot tragen: Alexandra Popp. Foto:

Grenoble (dpa) - Für Spielführerin Alexandra Popp wird das WM-Achtelfinale der deutschen Frauen-Nationalmannschaft gegen Nigeria ein ganz besonderes Spiel: Zum 100. Mal läuft sie bei der Partie in ...

Neid lobt Niveau der WM: «Power und Dynamik»

Sa., 22. Juni 2019, 07:09 Uhr

Silvia Neid lobt das Niveau der Fraueb-WM. Foto: Patrick Seeger

Grenoble (dpa) - Die frühere Bundestrainerin Silvia Neid sieht den internationalen Frauenfußball auf einer neuen Stufe.

Größter WM-Erfolg seit 20 Jahren für DFB-Gegner Nigeria

Fr., 21. Juni 2019, 20:43 Uhr

Nächster Gegner der deutschen Fußball-Frauen: Nigeria. Foto: Vincent Michel/AP

Als viertbester Gruppendritter rutscht Nigeria noch ins Achtelfinale. Auch wenn Gegner Deutschland für Trainer Thomas Dennerby eine der stärksten Mannschaften ist, sieht er sein Team nicht chancenlos. Der Schlüssel zum Erfolg: eine stabile Defensive.

Infantino-Frist: Iran soll Frauen Stadion-Besuch erlauben

Fr., 21. Juni 2019, 15:30 Uhr

Setzt den Iran unter Druck: FIFA-Boss Gianni Infantino. Foto: Darko Vojinovic

Zürich/Teheran (dpa) - FIFA-Präsident Gianni Infantino hat dem iranischen Fußball-Verband eine Frist bis zum 15. Juli gesetzt, Frauen künftig den Stadion-Besuch zu erlauben.

Gehaltsdiskussion: Angerer fordert mehr Mut von DFB-Frauen

Fr., 21. Juni 2019, 13:20 Uhr

Nadine Angerer fordert mehr Mut bei Gehaltverhandlungen. Foto: Samuel Wilson

Berlin (dpa) - Bei den Bemühungen um eine bessere Bezahlung von Fußballerinnen nimmt die ehemalige Nationaltorhüterin Nadine Angerer den DFB und die deutschen Spielerinnen in die Pflicht.

Zahlen, Daten und Fakten nach der WM-Gruppenphase

Fr., 21. Juni 2019, 07:19 Uhr

Lindsey Horan aus den USA jubelt, nachdem sie ein Tor gegen Schweden erzielt hat. Foto: Christophe Ena/AP

Interessante und spannende Spiele, tolle Tore, super Stimmung. Doch bei der Frauen-WM in Frankreich gibt es auch ein Ärgernis. Eine neue Regel für die Torhüterinnen bei Elfmetern macht den Betroffenen zu schaffen.