A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Ausfahrt Neunkirchen-Wellesweiler Gefahr besteht nicht mehr (00:43)

Priorität: Normal

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frauenfußball

Niederlande und Italien komplettieren Viertelfinale

Di., 25. Juni 2019, 23:11 Uhr

Die Niederländerinnen Jill Roord (l-r), Lieke Martens und Kika van Es feiern das Tor zum 2:1 gegen Japan. Foto: Sebastian Gollnow

Rennes (dpa) - Das Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich ist komplett. Als letztes Team zog Europameister Niederlande in Rennes mit einem 2:1 (1:1)-Sieg gegen den WM-Zw...

Schweden will DFB-Trauma besiegen

Di., 25. Juni 2019, 16:32 Uhr

Die Schwedinnen wollen im WM-Viertelfinale das DFB-Team schlagen. Foto: Francisco Seco/AP

Schwedens Fußballerinnen bereiten sich nach dem WM-Viertelfinaleinzug auf das Duell mit der DFB-Elf vor. Erste Kampfansagen gibt es schon, aber sie klingen wie das Pfeifen im Walde. Trainer Gerhardsson will sich mit Rammstein-Musik einstimmen.

Voss-Tecklenburg: Schweden verwundbar bei Umschaltspiel

Di., 25. Juni 2019, 13:45 Uhr

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg geht optimistisch in das WM-Viertelfinale gegen Schweden. Foto: Sebastian Gollnow

Die jüngsten Spiele gegen Schweden entschieden die DFB-Frauen für sich. Trotzdem erwartet die Bundestrainerin ein enges Spiel. Druck empfinde sie kaum.

DFB-Frauen im Viertelfinale gegen Schweden - USA weiter

Di., 25. Juni 2019, 07:23 Uhr

Schwedens Stina Blackstenius jubelt nachdem sie das 1:0 gegen Kanada erzielt hat. Foto: Francisco Seco/AP

Die DFB-Frauen spielen im WM-Viertelfinale gegen Schweden. Die Skandinavierinnen setzten sich im Achtelfinale gegen Kanada durch. Unerwartet schwer tat sich das US-Team beim Sieg gegen Spanien.

Cacau lobt Entwicklung des Frauenfußballs

Di., 25. Juni 2019, 05:00 Uhr

Lobt die Entwicklung des Frauenfußballs: Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Cacau. Foto: Boris Roessler

Rennes (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Cacau ist sehr angetan von den Spielen der Frauen-WM in Frankreich.

Oberdorf und Leupolz - Konkurrenz in der Defensivzentrale

Mo., 24. Juni 2019, 23:01 Uhr

Lena Oberdorf (l) und Melanie Leupolz (r) kommen mit Regenschirm zur Pressekonferenz. Foto: Sebastian Gollnow

Die eine ist der deutsche Shootingstar, die andere hat sich ein wenig mehr erhofft: Lena Oberdorf und Melanie Leupolz konkurrieren um einen Platz im defensiven Mittelfeld der DFB-Frauen.

Tierische Laute im deutschen WM-Quartier

Mo., 24. Juni 2019, 16:23 Uhr

Das Teamhotel der deutschen Nationalspierinnen liegt an einem Teich in dem des Nachts Frösche quaken. Foto: Sebastian Gollnow

Bruz (dpa) - Das Teamquartier der deutschen Fußball-Frauen liegt zwar etwas außerhalb von Rennes im Grünen. Doch so richtig ruhig ist es nicht - insbesondere nachts. Grund sind die Frösche, die im...

Debatte um Schiedsrichterinnen - «Kompetenz ist das A und O»

Mo., 24. Juni 2019, 15:33 Uhr

Die nigerianischen Spielerinnen beschweren sich bei Schiedsrichterin Liang Qin aus China (r) nach einer Entscheidung per Videobeweis. Foto: John Walton/PA Wire

Nicht zum ersten Mal stehen die Leistungen der Schiedsrichterinnen bei einem großen Frauenfußball-Turnier in der Kritik. Bei der WM in Frankreich sorgt das für die meisten weiblichen Referees ungewohnte Zusammenspiel mit den Video-Schiedsrichtern zusätzlich für Unmut.

DFB-Keeperin Schult setzt wegen Erkältung mit Training aus

Mo., 24. Juni 2019, 12:35 Uhr

Musste eine Trainingspause einlegen: DFB-Torfrau Almuth Schult. Foto: Sebastian Gollnow

Rennes (dpa) - Ohne Stammtorhüterin Almuth Schult haben die deutschen Fußball-Frauen am Montag ihr erstes Training nach ihrer Rückkehr nach Rennes absolviert.

Das bringt der Montag bei der Frauenfußball-WM

Mo., 24. Juni 2019, 07:27 Uhr

Die schwedische Frauen-Nationalmannschaft trifft im Achtelfinale auf Kanada. Foto: Claude Paris/AP/

Die deutsche Elf bereitet sich in Rennes auf ihr Viertelfinale vor - am Montag stehen ein Aktivierungstraining und eine Krafteinheit auf dem Programm. Ihr Gegner wird am Abend zwischen Schweden und Kanada ermittelt.

England und Gastgeber Frankreich im WM-Viertelfinale

So., 23. Juni 2019, 23:46 Uhr

Frankreichs Valerie Gauvin feiert nach ihrem Treffer zum 1:0. Foto: Francois Mori/AP

England zieht begleitet von heftigen Protesten der Kamerunerinnen ins WM-Viertelfinale ein. Frankreich macht es spannend, doch die Gastgeberinnen setzen sich schließlich in der Verlängerung gegen Marta und Co. durch.

England im WM-Viertelfinale

So., 23. Juni 2019, 19:41 Uhr

Englands Frauen-Team jubelt nach dem ersten von insgesamt drei Treffern. Foto: Richard Sellers/PA Wire

Valenciennes (dpa) - Begleitet von heftigen Protesten der Gegnerinnen aus Kamerun sind Englands Fußball-Frauen letztlich souverän ins WM-Viertelfinale eingezogen.

DFB-Elf beschwingt Richtung Viertelfinale

So., 23. Juni 2019, 17:15 Uhr

Giulia Gwinn machte nach dem Sieg gegen Nigeria ein Selfie mit den Fans. Foto: Xu Zijian/XinHua

Es läuft! Die deutschen Frauen nehmen bei ihrer WM-Rundreise durch Frankreich immer mehr Fahrt auf. Voss-Tecklenburg belohnt das DFB-Team für das souveräne 3:0 gegen Nigeria und das bisher Geleistete mit einem freien Tag. Die Kanzlerin wird gefeiert.

Norwegen nach Elfmeterschießen im WM-Viertelfinale

So., 23. Juni 2019, 10:22 Uhr

Isabell Herlovsen (2.v.l) erzielt das Eröffnungstor für ihre Mannschaft. Foto: Thibault Camus/AP

Nizza (dpa) - Norwegens Fußball-Frauen sind Deutschland ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Frankreich gefolgt.

«Ein perfekter Tag» - Popp beeindruckt im Jubiläumsspiel

So., 23. Juni 2019, 10:06 Uhr

Alexandra Popp spielte stark in ihrem 100. Länderspiel. Foto: Sebastian Gollnow

Grenoble (dpa) - Ein Tor, der Einzug ins Viertelfinale und die Wahl zum «Player of the Match» - die deutsche Spielführerin Alexandra Popp hatte nach ihrem Jubiläumsspiel beim 3:0 über Nigeria gle...

Bundestrainerin plant für WM-Viertelfinale mit Marozsan

Sa., 22. Juni 2019, 21:06 Uhr

Dzsenifer Marozsan könnte im WM-Viertelfinale wieder zum Einsatz kommen. Foto: Sebastian Gollnow

Grenoble (dpa) - Martina Voss-Tecklenburg rechnet im WM-Viertelfinale der deutschen Fußball-Frauen fest mit einem Einsatz von Spielmacherin Dzsenifer Marozsan.