A8 Saarlouis Richtung Luxemburg AS Merzig-Schwemlingen Anschlussstelle gesperrt, Fahrbahnerneuerung, Dauer: 24.04.2018 09:00 Uhr bis 30.05.2018 16:00 Uhr (24.04.2018, 06:36)

A8

Priorität: Dringend

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bayern-Frauen verpassen gegen Jena Sprung an die Spitze

Thomas Wörle, der Trainer der Frauenmannschaft des FC Bayern. Foto: Andreas Gebert

Thomas Wörle, der Trainer der Frauenmannschaft des FC Bayern. Foto: Andreas Gebert

Düsseldorf (dpa) - Die Fußballerinnen von Bayern München haben den Sprung an die Tabellen-Spitze der Frauen-Bundesliga verpasst.

Im Heimspiel kam das Team von Trainer Thomas Wörle trotz großer Überlegenheit nicht über ein 0:0 gegen Schlusslicht USV Jena hinaus und liegt nun zwei Punkte hinter dem VfL Wolfsburg auf Platz zwei. Zudem hat der Titelverteidiger aus Niedersachsen wegen der Halbfinal-Duelle in der Champions League gegen den LFC Chelsea zwei Bundesliga-Spiele weniger bestritten als die Konkurrenz. Bereits am Mittwoch (17.30 Uhr) kann Wolfsburg im Nachholspiel in Jena die Führung weiter ausbauen.

Den dritten Platz verteidigte der SC Freiburg bei 1899 Hoffenheim erfolgreich. Dank des Siegtreffers von Nationalspielerin Lina Magull (68.) zum 1:0 sind die Breisgauerinnen nun punktgleich (38 Zähler) mit den Bayern. Platz vier untermauerte Turbine Potsdam (36) mit dem 1:0 beim 1. FFC Frankfurt und bleibt dicht hinter dem Top-Trio. Nationalspielerin Svenja Huth gelang der Siegtreffer für Potsdam an alter Wirkungsstätte in der 51. Minute.

Gleich drei Treffer gelangen Nina Burger beim klaren 6:0-Sieg des SC Sand beim abstiegsbedrohten 1. FC Köln. Im West-Duell setzte sich die SGS Essen mit 3:1 gegen den Tabellen-10. MSV Duisburg durch.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein