L112 Sankt Ingbert - Eppelborn zwischen Wustweiler und Dirmingen in beiden Richtungen Gefahr durch 1 Rind auf der Fahrbahn (09:03)

Priorität: Dringend

0°C
weather-
0°C
weather-

Deutsche WM-Gruppengegner schwach

Norwegens Fußball-Frauen haben das internationale Turnier um den Algarve-Cup gewonnen. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Norwegens Fußball-Frauen haben das internationale Turnier um den Algarve-Cup gewonnen. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Faro/Larnaka (dpa) - Norwegens Fußball-Frauen haben das internationale Turnier um den Algarve-Cup gewonnen.

Der WM-Teilnehmer setzte sich bei der 26. Auflage im Finale in Faro mit 3:0 (1:0) gegen Polen durch. Die Skandinavierinnen, bei denen Caroline Hansen vom Bundesligisten VfL Wolfsburg das 2:0 erzielte (65.), gewannen in Portugal bereits zum dritten Mal. Deutschlands zweiter WM-Gruppengegner Spanien enttäuschte und wurde nach einem 2:0 (1:0) gegen die Schweiz nur Siebter.

Auch China, am 8. Juni in Rennes WM-Auftaktgegner der DFB-Auswahl, ist noch weit von seiner Bestform entfernt. Die Chinesinnen trafen am Mittwoch beim Zypern-Cup in Larnaka im Spiel um Platz elf auf Europameister Niederlande und beendeten das Turnier als Letzte. Nach einem 1:1 (0:0) nach 90 Minuten setzte sich Oranje im Elfmeterschießen mit 4:2 durch. Kaum besser schnitt Südafrika ab. Der letzte deutsche WM-Vorrundenkontrahent wurde Zehnter. Den Sieg auf Zypern sicherte sich Nordkorea durch ein 4:3 im Elfmeterschießen im Finale gegen Italien. Nach 120 Minuten regulärer Spielzeit hatte es 3:3 gestanden.

Ergebnisse

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein